Was sind die Vor- oder Nachteile eines Teppichbodens in einem Haus?

9 Antworten

Bewertung
  • Willy
    Lv 6
    vor 1 Jahr

    In einem Haus ohne Fußbodenheizung ist ein Teppich in den Wintermonaten sicher eine gewisse Isolierung und trägt zu warmen Füßen bei, allerdings sammelt ein Teppich auch ALLES was im Raum herunter fällt oder sich als Staub absetzt. Diese Milben-, Hausstaub-, Hautschuppen-, und Tierhaarmischung ist weder gesund noch besonders appetitlich, empfindliche Menschen leiden dadurch häufig an vermeidbaren Allergien, wenn Teppiche jahrzehntelang nicht ausgetauscht werden.

    Nach längerer Liegezeit neigen alte Teppiche immer zur Geruchsemission, neue Teppiche neigen teilweise zur Chemikalienemission.

    Der einzige Vorteil eines Teppichs (außer der Wärmeisolation) besteht darin, dass solche Stoffe im Teppich festgehalten, angesammelt und so der Raumluft entzogen werden.

    Werden Teppiche - wie früher üblich - mehrfach jährlich ausgeklopft, der Sonne ausgesetzt und durchlüftet, sind sie gar nicht so schlecht.

    Glatte Böden mit Fußbodenheizung sind physikalisch bedingt (durch die heizbedingten Aufwirbelungen) noch schlimmere Staub- und Allergenschleudern, auch wenn man sich fast totputzt, ein regelmäßig alle 4 Jahre gewechselter Teppich bringt bessere Raumluftergebnisse als ein glatter, beheizter Boden.

  • Den einzigen Vorteil weiss ich, dass man vor allem im Winter warme Füsse unter sich hat.

    Ansonsten sind Teppiche für mich Schmutzschleudern und Stromfresser.

    Wer es gerne sauber im Haus hat muss, je nach Anzahl der Bewohner mindestens jeden 2. Tag den Staubsauger anmachen.

    Ich hatte auch Teppiche. Das ist für mich "von gestern".

    Heute ist meine Wohnung teppichfrei.

    Saugen brauche ich nur einmal in der Woche. Mit dem langen Staubsaugerstab dort hin halten, wo mein Zauberbesen nicht hinkommt.

    Dann wird in der ganzen Wohnung gewischt und schon ist´s sauber.

    Und beim Teppich, wenn man da dann noch was verschüttet kostet das Unmengen an Reinigungsmittel und vor allem wieder stromfressende Reinigungsgeräte bis man den sauber bekommt.

    Nö, ich brauch keine Teppiche.

    Und wer kalte Füsse hat: wozu gibt´s dicke Socken und Hausschuhe?

    Inanna

  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Jahr

    Teppichboeden sind Bakterienschleudern!

    Abgesehen davon, bis hin zu dem Punkt, dass sie auch Gerueche dauerhaft aufnehmen, gibt es dazwischen nichts, was fuer Teppichboeden spricht.

    @Willy, grundsaetzlich stimme ich Dir hier zu - aber Fussbodenheizung ist wirklich nur dort sinnvoll, wo Fliesen liegen; und zwar im Bad. - Im uebrigen Haus garantiert ein fachmaennisch verlegter Holzboden, wie u.a. Dielen, die noetige Fusswaerme. Dort kann man auch "richtige"Teppiche legen.

  • Vorteil : Leise Laufgeräusche von Menschen

    Nachteil: Lautes Staubsaugergeräusch und kostenverursachender Stromverbrauch, ebenso Reinigungskosten desselben, da es Menschen gibt, die mit Waschsauger (find ich ekelhaft) so etwas versuchen, sauber zu bekommen.

    kleine Teppiche, die unter Tisch und Stühle, bzw. Sessel platziert sind, sind vorteilhafter, da austauschbar oder reinigender Weise an die frische Luft befördert werden können

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahr

    Optisch mag ich einen neuen Teppichboden in einem Haus lieber leiden.

    Ich finde, dass ein Raum mit Teppichboden wärmer und wohnlicher wirkt.

    Aber man müsste den Teppich dann öfters erneuern, Und die Reinigung macht auch mehr Arbeit.

    Ich habe nur noch im Schlafzimmer im Dachgeschoss Teppichboden.

    Sonst ist überall Vinyl-Klick, Laminat oder Fliesen.

    Wenn ich im 5. Stock in der Großstadt wohnen würde, hätte ich wahrscheinlich noch mehr Teppichboden.

  • vor 1 Jahr

    In Deutschland, was die meisten Deutschen auch machen, kannst du unter dem Teppich stecken und kehren.

  • Anonym
    vor 1 Jahr

    Aber hallo!!!!!

  • vor 1 Jahr

    Der textile Bodenbelag symbolisiert seit seiner Erfindung vor fast 3000 Jahren das Bedürfnis des Menschen nach Komfort und Geborgenheit.

    Es war ein weiter Weg von handgeknüpften Stoffstreifen aus Schafswolle bis hin zum 

    Teppich von Wand zu Wand, dem modernen, schönen und gesunden Teppichboden. 

    Attachment image
  • Oiy
    Lv 6
    vor 1 Jahr

    In Deutschland, was du nicht gern magst, kann du unter dem Teppich stcken. Und das ist schon grosse Vorteile.Die Nachteile sind, dass niemand dein Teppich mehr haben will, und du versteckst dich die Freiheit.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.