Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturReligion & Spiritualität · vor 4 Wochen

Wie weit sind wir von "the Handmaids Tale entfernt?"?

Update:

zuständemässig

9 Antworten

Bewertung
  • vor 4 Wochen

    Sehr, sehr weit - zumal die Geschichte in einer fiktionalen Zukunft spielt.

  • vor 7 Stunden

    Ein  Handmaids Talent hat mehr Macht als ein Moderator., steht jedoch unter einem 

    Webmaster und unter einem Zuhälter. Da der Zuhälter nicht durch Schecks, nicht aber Balance  im Zaum gehalten wird, besitzt er Macht über die ihm zugeteilten User von Yahoo in Büros oder über die unterwürfige Fangemeinde in Internetforendie er nur durch Willkür und Lust scheisssen und leiten kann. 

  • vor 4 Wochen

    Kritiker sagen, dass der Film nur scheinbar in der Zukunft spielt.

    "Hellmuth Karasek schreibt in seiner Kritik 1990 im Spiegel über die Romanverfilmung: „Hier, in der schonungslosen Beobachtung heimlicher und unheimlicher Verbindungen entsteht die kühle und komische Spannung dieses Films. Hinter der Oberfläche einer ‚Brave New World‘ werden die verqueren Bedingungen sichtbar, unter denen das geschlechtliche Zusammenleben in den Wohlstandsreservaten des American Way of Life stattfindet.“ Der Film richte „seinen Blick nur scheinbar in eine weite Zukunft. Wer sehen will, wird es nicht schwer haben, einen Blick auf heute herrschende Verhältnisse zu riskieren."

  • vor 4 Wochen

    Wenn Europa und insbesondere Deutschland weiter den aktuell eingeschlagenen Weg gehen, dann sind wir wohl gar nicht mehr so weit von solchen Verhältnissen entfernt. Um das zu erkennen, muss man sich ja nur in der islamisch-fundamentalistisch geprägten Welt umschauen, wo solche Zustände bereits heute Alltag sind (und auch schon immer waren). Irgendwann werden dann auch unsere ideologischen Traumtänzer feststellen müssen, dass sie der importierten Gewalt und der Unterdrückung mit bloßem Diskutieren im Stuhlkreis und Blümchenpflücken nichts entgegenzusetzen haben. Wenn religiöser Fanatismus um sich greift, den man jahrzehntelang importiert und aufgrund der "Religionsfreiheit" immer weiter hat gewähren lassen, dann hat die Gesellschaft nichts mehr zu lachen.

    Auszug aus Wikipedia: "Die Gesellschaft wird von machtversessenen Führern in einem neuen, militarisierten, hierarchischen Regime des Fanatismus und in neu geschaffenen sozialen Klassen organisiert, in denen Frauen brutal unterjocht werden und es ihnen unter anderem nicht erlaubt ist zu arbeiten, Eigentum und Geld zu besitzen oder zu lesen. Stattdessen sind die letzten fruchtbaren Frauen Eigentum bestimmter Männer."

    https://de.wikipedia.org/wiki/The_Handmaid%E2%80%9...

    • pı¨¨03
      Lv 6
      vor 4 WochenMelden

      Leider betteln hierzulande viele darum, diese Erfahrung erst am eigenen Leib machen zu müssen, um es zu begreifen. Wäre ja sonst auch zu einfach, wenn man drohende Gefahren schlicht durch das Benutzen des gesunden Menschenverstands verhindern könnte. Geradezu langweilig für Krawallsüchtige.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 4 Wochen

    Ich habe leider die Story  nicht von Anfang an gesehen, aber die paar Folgen, die ich gesehen habe, reichen um unangenehme Gefühle auszulösen.

     Diese heuchlerische Art der Gottgläubigkeit und der Anbetung eines Schöpfers, der die Menschheit wohl aus irgendeinem Grund zeugungsunfähig gemacht hätte, den man aber dennoch preist und verehrt. Die Begrüßungen auf der Straße sagen alles. 

    Verstöße gegen die "erstrebungswerten" Sitten, werden mittels Rollkommando und Aburteilung in Strafkollonien oder bei ungehorsamen Dienerinnen durch Steinigung vollzogen.  An welche Sitten in welchen Ländern erinnert das?  Allein die uniforme Gewandung weckt Assoziationen.

    Heute und hier- 2019 findet das tagtäglich im Islam statt. Kontroll-Kommandos = Scharia-Polizei.

    In 2000 Ivory Cost - Militär war allgegenwärtig. Man brauchte Passierscheine für einen Grenzübertritt nach Ghana. Alle Dutzend Kilometer zogen sie Spanische Reiter über die Straße, und man musste aus dem Auto steigen, und wurde intensiv Kontrolliert. Die Posten waren schwerbewaffent, wie in diesem Film. Ich habe gesehen, wie Schwarze nicht mehr weiterfahren durften, sie mussten mit dem Posten in herumstehende Vans steigen. Es war an jeder Sperre ein mulmiges Gefühl. In Cocody- das ist ein besseres Viertel in Abidjan, standen schwerbewaffnete Posten vor jeder Villa- Tag und Nacht. Man hat uns gewarnt- vor allem uns Frauen, wir sollten lieber etwas mehr Bekleidung tragen!!!!!

    Kurz davor waren Elections an der  Ivory Cost und in diesem Zusammenhang haben sie an die 200 Dissidenten einfach abgeknallt und in ein Massengrab geschmissen.

    Recht und Gesetz? Freilich gibt es das auch dort- nur interessiert das keinen. Wer nicht kooperiert, bekommt die Kugel. Und die Welt hat es ein bisschen b-e-r-i-c-h-t-e-t.

    So wie es hier in diesem Film gezeigt wird. Hinter der Grenze -in einem anderen Land sind die Menschen sicher, aber dennoch gucken sie zu, was religiöser Wahn anrichtet.

  • Mike
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    Die Story ist eine Fiktion. Schön anzusehen, jedoch bezuglos. 

  • vor 4 Wochen

    Seit 2015 gibt es eine Migrationswelle nach Deutschland, die ein Eurasien schaffen will. Die Migration ist ein Krieg gegen Deutschland, gegen deutsches Recht und gegen Rechtsstaatlichkeit. Dadurch werde Deutschland zerstört, nämlich seine drei Säulen Christentum, griechische Philosophie und römisches Recht.

    Die größte Gefahr für Deutschland ist die unkontrollierte Migration, bei der wir erst am Anfang stehen. Einige wenige haben bereits 1995 erkannt, dass es zu solch einer Migration kommen würde. So sei es nur eine Frage der Zeit, bis Deutschland zerbricht.

    Es kommt Krieg – aber nicht mit Kalaschnikows, sondern mit Medien, denen zentral vorgegeben wird und die dies alles schreiben. Das erinnere an die Zeit vor dem ersten Weltkrieg, als gezielt Lügen verbreitet wurden. Das Ziel dabei sei nicht, Menschen zu töten und Gebäude zu zerstören, sondern die Moral der Menschen und ihr Selbstbewusstsein zu zerstören – in Deutschland hat man das schon, nur in Ungarn kämpft man noch.

    Zudem sei der Islam nicht nur eine Religion, sondern eine Rechtsordnung. Und wenn Deutschland islamisch wird, dann kommt auch diese Rechtsordnung und die Scharia. Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit und das Geheimnis der Freiheit ist der Mut – aber daran fehlt es vielen in Deutschland.

  • vor 4 Wochen

    Wird wohl nie passieren, das ist Fiction und nicht mehr.

  • vor 4 Wochen

    Falls die AfD irgendwo ans Ruder kommt, ist die Situation da.

    • Karl K.
      Lv 7
      vor 4 WochenMelden

      Jetzt bin ich aber enttäuscht John. All solche Sachen macht die AfD doch schon längst in ihren geheimen, von Putin finanzierten Laboren, jetzt sag nicht du weißt da gar nichts von???

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.