Anonym
Anonym fragte in Unterhaltung & MusikUmfragen & Abstimmungen · vor 9 Monaten

Traut ihr euch noch in der Öffentlichkeit eure Meinung kundzutun?

Befragte von Allensbach geben zu 78% an, dass man zu bestimmten Themen seine Meinung nicht oder nur mit Vorsicht äußern könne.

https://sciencefiles.org/2019/10/18/dunne-luft-mei...

9 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Dazu möchte ich mich nicht äußern!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Monaten

    Nur, wenn ich mich mit etwas auskenne, sonst halte ich lieber den Mund

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Es ist doch erschreckend, dass in einer angeblichen Demokratie, wo Meinungsfreiheit im Grundgesetz fest verankert ist, inzwischen so viele Menschen Angst haben, ihre Ansichten noch frei zu äußern, sofern sie nicht der vorgegebenen Mainstream-Massenmeinung entsprechen.

    Es wird ja immer gerne behauptet, es hätte doch jeder das Recht, seine Meinung frei zu äußern, schließlich wandere doch niemand dafür in den Knast. Anscheinend sehen viele die Meinungsfreiheit erst dann in Gefahr, wenn die ersten "Querdenker" weggesperrt werden.

    Dass jedoch die Anzeichen längst da sind, wenn man für unliebsame Äußerungen gesellschaftlich geächtet oder sogar attackiert wird, wenn persönliches Eigentum zerstört oder verschandelt wird, wenn man seinen Job verliert, weil man sich zur "falschen Seite" bekennt, wenn Kita-Broschüren zur Erkennung und Aufspürung von sogenannten "Nazi-Familien" herausgegeben werden, sogar noch versehen mit persönlichem Vorwort der Bundesfamilienministerin, wenn unliebsame Forenbeiträge gelöscht und Online-Konten gesperrt werden, nur weil man sich kritisch geäußert hat, wenn einem die zwangsfinanzierten Medien immer wieder mittels Holzhammermethode die "einzig richtige Meinung" einzutrichtern versuchen, weil man sofort ein "böser Rechter" ist, wenn man anders (bzw. selbstständig) denkt, wenn also massiv Einschüchterung betrieben wird, sodass 78% es vorziehen, lieber die Klappe zu halten anstatt ihre Meinung frei zu äußern, dann hat sich die einstige Demokratie längst in eine Demokratur verwandelt, wo nur noch der Schein einer Demokratie aufrecht erhalten wird.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Ja, natürlich. Wer mit meiner Meinung nicht klar kommt, muss ja nicht zuhören.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 9 Monaten

    eindeutig "JA"

    ich lasse mir meine Meinung nicht verbieten!

    DR für das Fordern der Grundrechte? Die spinnen...(bzw gehören in den GULAG)

    noch einer? diese linken Faschisten gehören in die Geschlossene...

    soo viele DR...Meinungsfreiheit ist also ohne Bedeutung!!!

    wofür haben unsere Eltern und Ureltern gekämpft?

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 9 MonatenMelden

      Von mir ein DH. Die Meinungsfreiheit ist ein demokratisches Grundrecht. Leute dazu aufzufordern, Andersdenkende anzuschwärzen - das sind Nazimethoden, die vor 1945 nur zu gerne angewandt wurden.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Außer hier? Nein.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Ich nehme selten an öffentlichen Meinungsumfragen teil....aber wenn...dann würde ich meine innere Einstellung zu verdeutlichen wissen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    DDR 2.0

    wir werden überwacht

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Ich lasse mich öffentlich vor ALDI anpissen und RUFE: MERKEL RAUS !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.