Nerestro fragte in Gesellschaft & KulturSprachen · vor 6 Monaten

Denkt ihr, Gedanken, Sprache und Erzählungen sind völlig unabhängig von Taten?

Oder gibt es da einen Zusammenhang?

Dass z.B. eben kranke, radikale Menschen sich irgendwann entschließen zu handeln, wenn sie beispielsweise ständig mit populistischen Parolen und verbalen Entgleisungen berieselt werden?

Sollten wir uns daher vielleicht - auch insbesondere im Netz - um eine vernünftige, zivilisierte Art der Kommunikation bemühen, was ja leider immer mehr abhanden kommt?

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/an...

17 Antworten

Bewertung
  • vor 6 Monaten

    Nein, nicht immer. Wenn ich z.B. böse Gedanken habe, weil jemand gerade mal einen üblen Terroranschlag ausgeführt hat, dann gehen mir Mord und Totschlag im Kopf herum. Deshalb bringe ich noch lange niemanden um.

    Wenn ein Mensch seine Gefühle in Worte fasst und Bücher darüber verfasst - oder auch nur Kurzgeschichten, dann ist er oder sie den Druck erst einmal los.

    Das muss nicht in Taten gipfeln.

    Es kann aber bei bestimmten Menschen passieren, dass sie irgendwann ausrasten, weil sie keine gefestigten Persönlichkeiten sind.

    Und für die wurde das geschrieben:

    Attachment image
  • vor 6 Monaten

    Wenn ein Politiker im Bundestag millionenfachen Mord und globalen Krieg als "Fliegenschiss" bezeichnet, muss man sich nicht wundern, wenn Täter aus der gleichen ideologischen Kloake nichts dabei finden, Leute einfach umzubringen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 6 Monaten

    Es gehört in erster Linie eine Menge Stumpfsinn und mangelnde Empathie dazu; denn wo das Gehirn nicht arbeitet, fehlt jegliches Unterscheidungsvermoegen zwischen Recht und Unrecht, sind Gefuehllosigkeit, bzw. ein gestörtes Sozialverhalten, üble Gedanken, die ueble Taten gebären angesiedelt, welche solche Kreaturen in tickende Zeitbomben verwandeln.

    Diese Spezies ist in der Regel nicht erst durch "Berieselung" oder "populistische Parolen" sondern bereits in ihrer charakterlichen Veranlagung von Heimtücke und Gewalt geprägt. Wie sich diese manifestiert, ob unter dem Deckmantel der Politik oder dem der Religion, ist lediglich eine Frage des Kulturkreises, in welchem sie leben.

    • Astraea
      Lv 6
      vor 6 MonatenMelden

      Ja. Genau so.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 6 Monaten

    Da du dich hier auf einen Artikel der Zeit beziehst, der sich mit dem Rechtsradikalismus beschäftigt, und du -wenn ich deine Frage richtig interpretiere, nicht auf alle Strömungen abzielst, innerhalb derer man erfolgreich manipuliert, so darf ich dir sagen: es hängt davon ab, zu welchem  Zeitpunkt man mit der Indoktrination eines Menschen beginnt, und wie intensiv sie ist. Wenn Indoktrination in der Prägungsphase eines Kindes beginnt -in der es für das Kind nur eine allumfassende Wahrheit gibt- die der Eltern und der umgebenenden Gesellschaft, ist der Grundsstein für die Persönlichkeit (-s-/ Störung) gelegt. Die Rules sinken ins Unterbewusste und wirken dort. Im weiteren Verlauf seines Lebens wird dieses "Kind" anderes hören, was den Rules widerspricht, doch da die Eltern die "absolute" Wahrheit im (Überich") verankert haben- und so "muss es also sein, so ist es richtig", muß der Widerstreit zu dem, was es nun anders erfährt, zu inneren Kämpfen führen. Manche sind dann fähig zu differenzieren und wissen instinktiv was menschlich richtig ist, obwohl die tiefen Rules es anders sagen. Aber je nachdem, wie stark die Prägung war, und vor allem immer weiter ist!, können Massen der schädigenden Prägung nicht mehr entkommen. Sie sehen auch nicht, dass sie geschädigt sind, wenn die sie umgebende Masse den selben Einfluss aufrechterhält, auf den die Persönlichkiet geprägt wurde.

    Wenn -nur als Beispiel- in der Prägungsphase das Kind sieht, dass man vor etwas Gewalitigem Angst haben muss, wenn es sieht, wie Eltern und andere Erwachsene auf die Knie sinken und mit dem Gewaltigen sprechen, wenn es hört, dass dieses Gewaltige zum jeder Minute alles sieht und hört, was das Kind tut, dass die "starken "Erwachsenen, die Beschützer, von denen sein Leben abhängt,  gegenüber dem Gewaltigen völlig hilflos und machtlos sind, dann ist dieser Eindruck prägend. Und auch das Kind wird in seinem Leben sehr wahrscheinlich tun, was das Gewaltige fordert.

    Und im Kontext heißt das. Es kommt auf die Tiefe der Prägung an, ob das ICH eines Menschen das Überich kontrollieren kann. Wenn nicht, und das Gewaltige fordert Opfer, dann werden diese Opfer erbracht.

    Nun kannst du selbst überlegen, was das für die Beantwortung deiner Frage bedeutet.

    Und WILLY verbläut, weil er gern ordinär unterwegs ist, meint das 4.Reich werde von Faschisten errichtet. Womit er natürlich Recht hat. WILLY, den Faschismus hast du treffend beschrieben. Nur bist du ordinär UND farbenblind. Um ein "Reich" zu errichten, muss die Masse es stützen. Dazu gehört die Massenmanipulation. Wie man Massen manipuliert, führt dir im 2. Jahrtausend der Islam vor Augen. Und leider verkennst du einen weiteren Fakt. Die, die sich diesem hegemonistischen Bestrebungen dieses Mal anschließen, die Steigbügelhalter, sind nicht die Sorte Faschisten, die Hitler in den Sattel halfen - dieses Mal sind es die Kontrahenten der Rechten, die wohl ihre Stunde zur Machtübernahme gekommen sehen. Und während Leute von deinem Schlag in ihrer -30 Dioptrien-Sehbehinderung mit den Reicherrichtern befreundet wähnen, warten die Reicherrichter nur auf den Moment, an dem sie euch Steigbügelhalter wegtreten können. Es wird nicht genug Patrioten unter Waffen geben, die dieses Mal eine 4. Reichsgründung abwehren könnten. weil dieses Mal das trojanische Pferd nicht gebracht wurde, sondern geholt wurde und zwar in Millionenfacher Ausführung in alle "christlich organisierten" europäischen Ländern.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 6 MonatenMelden

      DH***** !

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Berni
    Lv 7
    vor 6 Monaten

    Diese Leute bewegen sich in Foren, die du und ich weder kennen, noch

    besuchen würden.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 6 Monaten

    "Dass z.B. eben kranke, radikale Menschen sich irgendwann entschließen zu handeln, wenn sie beispielsweise ständig mit populistischen Parolen und verbalen Entgleisungen berieselt werden?"

    Genau das tun sie doch schon lange!

    Oder wie erklärt man linke Terroristen die sich zusammenrotten und ganze Städte verwüsten und anzünden?

    Oder "Klimaaktivisten" die ganze Großstädte durch Blockaden lahmlegen usw usw...

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Astraea
      Lv 6
      vor 6 MonatenMelden

      Nerestro, lass doch deinen Gedanken um die Füllung deines Tellers freien Lauf. Du kommst dann schon irgendwann auf einen tollen Einfall. Ein bisschen Gehirnjogging im Rahmen deines Möglichen solltest du schon tun.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Es gibt Menschen, die die romantischsten Geschichten schreiben können und derweil blutrünstige Monster sein können.

    Menschen sind wie Medaillen. Auch Medaillen haben 2 Seiten.

    Wenn du sie drehst glänzen sie immer. Aber sobald du eine Seite dem Glanz zudrehst verschwindet die andere im Schatten.

    Von daher weiss und wird man nie wissen was in Menschenhirnen vor sich geht.

    Wenn dir Jemand freundlich in´s Gesicht tut, glaube nicht, er wäre ein Gutsmensch (sagt man so).

    Und glaube nicht, wenn dich Jemand kritisiert, er würde dich hassen.

    Glaube eher dem aufrichtigen und ehrlichen Menschen, der an dir herummeckert, als dem, der dir unentwegt Komplimente macht und stets freundlich zu dir ist.

    Ich will jetzt nicht unfreundlich sein.

    Aber schau nur mal nach Asien - Japan.

    Dort sind die Japaner überaus und immer lächelnd und freundlich. Anders kann ich mir diese Menschen gar nicht vorstellen.

    Doch was machen sie auf der "anderen Seite"?

    Sie bringen massenweise Delfine und Wale um - und es ist heute in manchen Ortschaften noch der Brauch, wenn die Ehre verletzt wird man Seppuku machen muss.

    Offiziell ist´s zwar verboten.

    Aber auch in Japan hält man sich nicht immer an Gesetze, sondern oftmals an alte Bräuche und Traditionen.

    Inanna

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Meine Güte, Du bist vielleicht bescheuert!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Freude
    Lv 6
    vor 6 Monaten

    Alles muss erst mal gedacht werden!

    Ob Du jemand Schaden zufügen willst, oder eine Freude machen willst.

    Alles fängt im Kopf an.

    Weisheit Jüdischer König Salomon

    Welchen der HERR liebt, den straft er, und hat doch Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn.

    13 Wohl dem Menschen, der Weisheit findet, und dem Menschen, der Verstand bekommt!

    14 Es ist besser, sie zu erwerben, als Silber; denn ihr Ertrag ist besser als Gold.

    Weisheit

    Jüdischer König Salomon 3. 11 - 14

    Wer Rechtsbruch duldet, soll sich nicht über sein Schicksal beklagen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 6 Monaten

    Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt. (Zitat von Buddha)

    Diese Aussage ist wohl wahr. Aber leider kann niemand in die Köpfe der Leute schauen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.