Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungSonstiges - Politik · vor 2 Monaten

Sollte Cannabis legalisiert werden?

Update:

@Karl K.

Und warum? Bist du auch dafür Alkohol zu verbieten?

Update 2:

@jossip

Als Medikament ist es bereits seit 2017 legal.

Update 3:

@Mii

Das Verbot hat ihn aber auch nicht davor bewahrt, oder?

Update 4:

@Mii

Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber wer in großen Städten wie Berlin oder München wohnt, der weiß schon eher, wie er daran kommt. Und da wird nicht nach dem Personalausweis gefragt.

Update 5:

@Knarf-Ewu

Für Jugendliche soll es natürlich nicht legalisiert werden.

19 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Ja, natürlich sollte es das. Cannabis hat sehr viele, nützliche Eigenschaften. Es wird sogar eingesetzt, um Krebspatienten die Genesung nach einer Chemotherapie zu erleichtern.

    Solange Alkohol nicht verboten ist, der jährlich viele Todesopfer fordert und schwerst abhängig macht, ist es völlig hirnverbrannt, Cannabis zu verbieten.

  • vor 2 Monaten

    Als Medikament ja (isses ja auch), um sich einfach nur zu bekiffen definitiv nein

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Karl K.
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      Ich denke eher das Alkohol "enthemmt" und dann der wahre Charakter zum Vorschein kommt, die schlechten Menschen die sich nüchtern noch beherrschen können werden dann halt böse und aggressiv...

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Zu medizinischen Zwecken ja. Ansonsten nein, wir haben hier schon mehr als genug Leute, die sich das Hirn weggekifft haben.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      So sieht's aus!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Nein, nur für diejenigen die es zur medizinischen Behandlung brauchen. Wenn jeder es an der Ecke kaufen könnte würden noch weniger Jugendliche arbeiten und sich noch mehr auf die Sozialhilfe verlassen.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      Zustimmung! Es wäre lediglich noch ein Illusionsmacher mehr auf dem Drogenmarkt.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Als Medikament, unter ärztlicher Aufsicht eingenommen, ja.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Nur für Schmerzpatienten und das auf Krankenversicherungskosten.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Legaler als es bereits ist, muss es nicht werden. Wer sich bekiffen will, kann das doch mit seinen althergebrachten Gluecklichmachern tun.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Ja, sollte es. Und es sollte auch selbstverständlich sein, dass man Cannabis benutzen und anwenden darf - LEGAL.

    Denn schliesslich ist Hochprotzentiges auch frei verkäuflich, sobald man 18 ist.

    Somit: Wenn man Schnaps kaufen kann, soll bzw. muss Cannabis auch legal sein.

    Denn gerade der Alkohol ist´s, der die Meisten in den Tod schickt und nicht der Cannabis.

    Und von normalen Nikotinzigaretten kann man (muss nicht) Lungenkrebs bekommen bishin zum Raucherbein.

    Inanna

    Edit:

    Die braune Brause, die Coca Cola sollte ursprünglich auch nur Medizin sein. Man bekam Cola nur in Apotheken früher.

    Heute trinkt sogar beinahe jedes Kleinkind schon Cola - ohne dass es krank ist

    Irgendwann wird Cannabis auch so zugänglich sein und hoffentlich wird es dann nicht mehr unter Strafe gestellt, wenn man diese Pflanze selbst anbauen möchte.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Zirp
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Natürlich soll es das. Ist doch völlig albern wenn bei Leute die es zu medizinischen Zwecken benützen einzelne Pflanzen beschlagnamt werden, wärend Grosshändler Millionen verdienen

    Quelle(n): Niederlande
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    von mir aus - die MENSCHEN wo es benötigen - gerne.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.