Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftPsychologie · vor 1 Monat

Was war die mutigste Aktion deines Lebens?

12 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Monat

    Ich habe die Nachwendezeit in den neuen Bundesländern verbracht

  • vor 1 Monat

    als ich die Scheidung eingereicht hatte um mit meinen beiden Kindern ein neues LEBEN anzufangen.

    Hatte schon Gründe, vor allem ging es den Kindern mit mir alleinig besser - mehr RUHE und somit für die Psyche kein STRESS mehr - für uns ALLE.

    Neuer ORT - neue Wohnung - neue Schulen und und und

    (die Arbeitsstelle hatte ich erst später gewechselt.)

    Klar hätte ich es ohne meine Eltern nicht geschafft, da ich ja ins Büro musste um für uns GELD zu verdienen, es gibt Mittel und Möglchkeiten - wo Männer sich drücken können um keinen Unterhalt bezahlen zu müssen.

    • Bingi 7
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      doch mittlerweile habe ich auch eine neue Liebe, meine Kinder sind aus dem HAUS und haben ihre eigene Wohnung.

  • vor 1 Monat

    Heute mit einem Uber Fahrer auf der Baumgartner Höhe (Psychiatrie), wo ich jemanden besuchen musste. Das Spital ist ein groß angelegter Park mit Pavillons und kleinen Fußwegen dazwischen. Alleine die Psychiatrie hätte schon gereicht, aber er fuhr beinhart so einen schmalen Fußweg hinunter, links und rechts begrenzt von hohen Mauern, wo jeder normale Mensch sieht, das geht sich niemals aus. Er krachte dann gleich mit seinem schönen neuen Mercedes E-Klasse rechts gegen die erste Mauer und riss sich die Felge auf. Das hat mir richtig körperlich weh getan ;-). Eine Frau vom Spital kam ganz aufgeregt auf ihn zugelaufen und meinte, wer da nicht sieht, dass man nicht mit dem Auto runterfahren kann, sollte sofort seinen Führerschein abgeben ;-O.

    Ach ja, und davor nahm er Anlauf und raste auf ein parkendes Auto zu, um mir das neue Feature der E-Klasse zu zeigen. Das Teil bremst wirklich ab und weicht aus. Das ist schon cool :-).

    • Willy
      Lv 6
      vor 1 MonatMelden

      Wirst Du etwa Deinem Roller untreu?

      Das verzeiht er nicht :)

  • H
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Meine mutigste Aktion war, meinen gesicherten Job und meine Wohnung aufzugeben, auszuwandern, und einen Auslaender zu heiraten. Fand alles innerhalb von 6 Wochen zum Quartalsende statt:)).

    • y!c-uservor 1 MonatMelden

      @Inanna: Eine Italienerin hat mir auch französisch gelernt.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Monat

    Leben gerettet.

  • Mike
    Lv 7
    vor 4 Wochen

    In der Vorwendezeit West-Lesestoff unter dem Hemd transportiert.

  • vor 1 Monat

    Mich hier anzumelden 🤣

  • vor 1 Monat

    Als Kind über eine schwankende Ponton-Brücke die Isar überquert. Da fuhren sogar noch Panzer. Ich hab es geschafft, aber unvergessen. Die Isar Brücke war nach dem Krieg gesprengt worden und sonst musste man mit der Fähre über die Isar.

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Bungee-Jumping, einmal habe ich es erwähnt und bekam das zu meinem Geburtstag geschenkt. Ich hatte so Schiss vorher, wagte es dann doch. Herrlich.

    https://www.fun4you.de/bungee-jumping

  • Anonym
    vor 1 Monat

    Tomaten zurueckzuwerfen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.