Sollte man seine Zimmerpflanzen öfters mit Regenwasser giessen?

Sukkulenten, Kakteen, Orchideen und viele andere

9 Antworten

Bewertung
  • vor 7 Monaten

    Ja das ist auf alle Fälle sehr gut für die Pflanzen. Das Regenwasser ist nicht so kalkhaltig wie das Leitungswasser. Ausserdem werden die Pflanzen genauso versorgt wie es auch in der Natur abläuft.

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Das würde ich lassen, der Regen ist an vielen Orten mit

    Aluminium belastet.

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Ich würde auf keinen Fall empfehlen die Pflanzen mit Regenwasser zu gießen!!!! Die Pflanzen könnten krankheiten bekommen. Noch besser wäre dass wasser zu trinken und den körper reinigen lassen und es dann benutzen wenn es wieder rauskommt!!!

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Das ist richtig.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • aeneas
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Sukkulenten und Kakteen sollte man grundsaetzlich nicht "öfter", sondern möglichst selten giessen. Sie brauchen kaum Wasser.

  • C
    Lv 6
    vor 10 Monaten

    Also, Oleander wollen kein Regenwasser! Das hat mir mal eine Freundin verraten. Ich gieße meinen O. mit kalkhaltigem Wasser. Es bekommt ihm sehr gut. :-))

  • vor 10 Monaten
  • Da solltest Du Dich über die einzelnen Pflanzen selber schlau lesen...

    über Gartenpflanzen weiss ich....dass einige kein Regenwasser mögen...obwohl es Gartenpflanzen sind...wie z. B. Hortensien...die brauchen kalkhaltiges Wasser...

    NACH trag

    Sukkulenten z. B. besprüht man nur...die giesst man nicht und für solche gibt es auch *Dünger* (Undergreen Cactus Love)

    nochmals bitte...Für Kakteen ist Ende diesen Monats Schluß mit giessen,,,bis Ende März..dann erst wieder...damit sie Blüten treiben..*diese Winterruhe ist erforderlich, sonst würden sie faulen*

  • vor 10 Monaten

    Ich mache das ungefragt. Ich habe sowohl im Haus als auch draußen gesunde Pflanzen. Draußen bekommen die Pflanzen Pferdeäpfeldüngung -seit Jahren. Ich dünge auch die Moorbeetpflanzen genau damit und meine Heidelbeersträucher hängen voll, dass die Ästchen sich zu Boden neigen. Genauso die Himbeeren. Ich sehe die Nachbarin ihren "Beerendünger" aufstreuen und dafür hat sie eine nur marginale Ernte. Leider verschmäht sie mein Angebot, ihr von den Pferdeäpfeln abzugeben. Jeder wie er will.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.