Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungMilitär · vor 5 Monaten

Wie sollte sich Deutschland und die Nato verhalten, wenn die USA einen Militärschlag gegen den Iran führen?

7 Antworten

Bewertung
  • Beste Antwort

    Deutschland soll bzw. darf sich da nicht einmischen.

    Wir haben genügend eigene Probleme im Land sie gelöst werden sollten.

    Ausserdem haben deutsche Soldaten dort nix zu suchen.

    Oder wollen wir uns noch mehr Flüchtlinge hierzulande antun?

    Inanna

  • aeneas
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    "Deutschland und die Nato..." ? Deutschland IST Natopartner; ebenso wie die USA.

    Für Dich und Bernie:

    The member states of NATO are:

    Albania, Belgium, Bulgaria, Canada, Croatia, Czech Republic, Denmark, Estonia, France, Germany, Greece, Hungary, Iceland, Italy, Latvia, Lithuania, Luxembourg, Montenegro, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Slovakia, Slovenia, Spain, Turkey, United Kingdom, United States.

    Verbündete müssen 'ran, wenn sie von einem Bündnispartner gebraucht werden. Schon immer, auch als es noch keine Nato gab. Was glaubst Du wohl, wie es sonst zu den beiden Weltkriegen gekommen ist? Durch Bündnis-Kluengel. Neutral könnte nur bleiben, wer diesem nicht angehörte.

    Zu Deiner Besorgnis noch etwas Hintergrundinformation:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article1964473...

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      Ob DU mir Recht gibst, Bernielein, ist doch vollkommen irrelevant; hat doch auch hier Dein Statement bewiesen, dass Du dermaßen unwissend bist, dass es Dir an jeglicher Grundlage fehlt, um Dir zu diesem Thema überhaupt eine Beurteilung erlauben zu können.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    <<US-Kasernen in Deutschland wegbomben! Waffen an den Iran liefern!! >> ...und den oberbescheuerten Antworter zuvor in eine der US-Kasernen einsperren...

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      https://www.welt.de/politik/ausland/article196447341/Iran-droht-den-USA-in-Nuklearstreit-mit-einem-Meer-aus-Blut.html

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Weder De, noch der Nato als "Verteidigungsbuendnis" steht es zu, an einem Angriffskrieg teilnehmen. M. E. wird es keinen US Angriffskrieg auf den Iran geben (man denke allein an die Finanzierung). Die Iraner sind nicht scharf auf einen Krieg, und Golfstaaten auch nicht, selbst als US Partner.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Israel wird das alles schon steuern !!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Die Nato ist ein reines, europäisches Verteidigungsbündnis. Da kein

    europäisches Land angegriffen wurde, hat die Nato damit absolut nichts zu tun.

    Deutschland macht weiter Geschäfte mit dem Iran und hält am Atom-Sperrvertrag fest, den Trump einseitig aufgekündigt hat.

    Folglich ist von Deutschkand keine Teilnahme zu erwarten.

    Trump wird statt einer militärischen Vergeltung seine bisherigen

    Maßnahmen erheblich ausweiten.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      Man kann nur hoffen, dass sich beide Seiten besinnen und zur Vernunft kommen, denn ein Atomkrieg mit dem Iran hätte verheerende Auswirkungen für den gesamten Erdball. Da muss sich dann weder der FS noch Du Gedanken darüber machen, wie Deutschland sich im Kriegsfall "verhalten" sollte und wird.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Genau wie die EU gemacht hat wenn Trump von dem Abkommen mit Iran zurueckgezogen hat. Ja, es ist Zeit, selbststaendig zu sein. Und nicht vergessen, die militaerischen Ausgaben bis 2% von BSI zu erreichen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.