Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftPsychologie · vor 3 Monaten

Angenommen, du hast eine Frau oder Mann kennengelernt. Ihr seid schon ein paar Wochen zusammen. Würdest du dir trauen, ihr/ihm die Frage zu?

stellen? Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

7 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 3 Monaten
    Beste Antwort

    Nein, dann müsste man ja davon ausgehen, dass ich nur auf sein oder ihr Geld scharf bin.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Quatsch, das ist nach Wochen längst geklärt. Die Kontoauszüge der letzten 6 Monate prüfe ich bereits beim ersten Date :))

    • sehr vernünftig.-))!! Beim ersten Date alles vorlegen..Geburtsurkunde Scheidungsurkunde, Schulabschluß Impfpass und ärztl Diagnosen aufgelistet.-))

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Trauen würde ich mich schon. Machen würde ich das nicht. Das Konto des Freundes ist seine eigene Angelegenheit.

    • Das denke ich auch, solange keine gemeinsam weitere >Zukunft geplant ist...FS sollte mit schuldenmachenden Menschen vorsichtig umgehen. es muss ja nicht immer vom Reichtum ausgegangen werden,,,fällt mir dazu gerade mal ein

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Warum sollte der Kontostand einer Frau/eines Mannes interessant sein, solange man nicht zusammenzieht, gemeinsame Kosten/Ausgaben hat, oder Heiratsplaene?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Dir zutrauen oder Dich trauen...

    Würde ich schon...aber wozu soll das gut sein?...Es gibt weitaus andere Werte, die erfahrenswert wären...aber niemand beantworten kann. Ein jeder Mensch hat wohl tief in seinem Innersten verborgene Schätze

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Ja, wir, Deutschen, machen das diskret.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Ich muss erst noch den Richter fragen, wie viele Fehlurteile er gefällt hat.

    Eins nach dem anderen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.