Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturMultikulturBehinderte · vor 9 Monaten

Kann man zu gewissen Zeiten und bei entsprechenden Wetterverhältnissen die Venus mit unbewaffnetem Auge auch um die Mittagszeit sehen?

Von Ausnahmefällen wie einer Sonnenfinsternis spreche ich dabei nicht.

Anlass meiner Frage ist die Behauptung eines Bekannten aus Wien, der behauptete, die Venus um die Mittagszeit mit bloßem Auge als gleißenden Punkt gesehen zu haben.

Persönlich glaube ich ihm nicht, weil die Venus nicht einmal nachts gleißend, d.i. blendend ist. Es wird sich wohl eher um ein kleines Objekt in sehr großer Höhe gehandelt haben.

Andere Meinungen sind aber willkommen. Denn dass dies vermutlich nicht die Venus war, heißt ja nicht, dass es nicht prinzipiell trotzdem möglich wäre.

3 Antworten

Bewertung
  • Willy
    Lv 6
    vor 9 Monaten
    Beste Antwort

    Kann man.

    Ist aber nicht ganz einfach.

    Wer weiß, wo er suchen muss, wird auch fündig.

    Kann man ja vorher im Netz nachschauen und planen wann ein guter Beobachtungszeitpunkt ist.

    Sonnenstand, Elevation, Wetter - alles muss passen.

    Die Beobachtungsrichtung und die Elevation sind mit dem Handy schnell gefunden.

    Dann entdeckt man die Venus leicht.

    Nachts ist die Venus sehr hell zu sehen.

    Auch die ISS ist mit bloßem Auge häufig zu erkennen (hier ist aber ein Spektiv oder ein Fernglas mit 10-facher Vergrößerung empfehlenswert).

    Das Bild zeigt die Venussichel bei Tageslicht in ca. 80-facher Teleskopvergrößerung.

    Attachment image
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Zu gewissen Zeiten und entsprechenden Witterungsverhältnissen kann man die Venus manchmal schon sehen, wenn die Sonne noch nicht untergegangen ist oder noch am Morgen, wenn die Sonne schon aufgegangen ist - aber nicht um die Mittagszeit. Da irrt der Herr aus Wien.

    Kleiner Hinweis: man spricht von einem "unbewehrten"; nicht von einem "unbewaffneten" Auge.

    😊 Schon möglich, dass diese Form der Sprachvergewaltigung mittlerweile en Vogue ist; es wäre ja nicht die erste und einzige. Sie ist aber, wenn ich mir diese Bemerkung noch erlauben darf, insofern lächerlich, weil ein Auge zu keiner Zeit "bewaffnet" ist; wohl aber "unbewehrt", im Sinne von "ungeschützt". - Was Du meinst, geht sowohl sprachlich als auch vom Sinn her in eine ganz andere Richtung; Du meinst "mit bloßem Auge"; also ohne Zuhilfenahme einer Sehhilfe, wie in diesem Fall ein spezielles optisches Gerät.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Die Venus ist nach der Sonne und dem Mond das dritthellste Objekt am Himmel. Sie ist als einziger der fünf mit bloßem Auge, d. h. ohne Fernrohr oder Kamera, sichtbaren Planeten unter günstigen Bedingungen auch am hellen Taghimmel hoch über dem Horizont auffindbar.

    Somit könnte der Bekannte durchaus recht haben mit seiner Aussage.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 9 MonatenMelden

      Mit Bildchen kann man Kinder Dinge glauben machen. Grosse Mädchen wie ich hingegen, beanspruchen da schon Zuverlaessigeres...🤔

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.