Neue Wohnung: Neuer Esstisch + neue Stühle?

Ich habe günstige Esszimmerstühle 4 Stk. für 55,- EUR über amazon bestellt. Sie wackeln ein bisschen, weil die Beine nicht ganz gleich lang sind, Chinaware halt. Was gibt es wirksames, um die Stühle stabil zu machen sprich die unterschiedlichen Längen auszugleichen?

Danke

9 Antworten

Bewertung
  • Willy
    Lv 6
    vor 9 Monaten
    Beste Antwort

    An allen ( ! ) Stuhlbeinen die Endstopfen aus Kunststoff entfernen (ggfs vorher etwas erwärmen).

    Nur so kann man richtig testen.

    Vielleicht die Montageschrauben nochmal etwas lösen, drauf setzen und dann fest anziehen - solche Konstruktionen ziehen sich dann meist passend hin.

    Jetzt ermitteln: Ist WIRKLICH ein Bein zu kurz oder eines zu lang oder handelt es sich um einen Fehler beim Zusammenbau? Beinlänge mit den restlichen Stühlen durch Messen vergleichen !

    Beim zu kurzen Bein kann man ein Möbelfüßchen drunter schrauben oder etwas drunter kleben, beim zu langen Bein hilft nur Abschleifen.

    Das dem zu kurzen Bein diagonal gegenüber stehende Bein kann auch feinbearbeitet werden um letzte Fehlausrichtungen zu korrigieren.

    Betroffenes (zu langes) Stuhlbein mit einem Winkelschleifer (grobe Fächerscheibe oder Pappteller) entsprechend abschleifen, millimeterweise vorgehen. Immer wieder messen und ausprobieren. NICHT auf einmal zu viel abschleifen.

    Immer wieder fleißig probieren und messen, auch mal unter Belastung.

    Meist muss dann das gegenüberliegende Bein auch bearbeitet werden damit der Stuhl gerade steht.

    Lieber einmal mehr messen und testen als einmal zuwenig.

    Hinterher sauber entgraten und die Kunststoffkappen / Kunststofffüßchen wieder montieren.

    Beim zu kurzen Bein etwas drunter kleben (oder drunter schrauben wenn das Bein hohl ist).

    Fertig.

    -----------------------------

    Anderseits tauscht amazon auch anstandslos um wenn es noch recht neu ist.

    Ich lese gerade in einer Rezension:

    "wer ein gewisses Praxiswissen hat , wird feststellen, das der Stuhl erst nur leicht festgezogen werden sollte und dann eine Sitzprobe den Stuhl einstellt.

    Danach richtig anziehen und schon wackelt er nicht mehr. "

    Ist ja mal ein Tipp. Womöglich Montagefehler.

  • vor 9 Monaten

    Je nachdem - ein Bierdeckel oder eine Bibel

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Ich hab mir die Stühle angesehen..da ich 2 Bistro-Stühle im Garten habe...ebenfalls mit Stahlrohr. die aber unten einen *Stöpsel haben..würde ich den abmachen..vorsichtig mit Kneifzange und eine Unterlegscheibe in Höhe der fehlenden Millimeter dazwischen basteln.
      schwarz anmalen und gut ist

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Du kannst solche Pads darunter kleben. Die zu kurzen Stuhlbeine bekommen eines, die anderen nicht.

    Ich habe jetzt die Links raus genommen. Nur als Test. Ist die Antwort jetzt zu sehen?

  • WENN diese Stühle...unten einen *Stöpsel haben..würde ich den abmachen..vorsichtig mit Kneifzange und eine Unterlegscheibe in Höhe der fehlenden Millimeter dazwischen basteln. schwarz anmalen und gut ist

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 9 Monaten

    Wer hat denn da Maeve gelöscht???

    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 9 MonatenMelden

      Die Antwort ist noch da, bloß unsichtbar, weil ich einen weiteren Link gepostet habe. Ich werde einen löschen und mal sehen, was passiert.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Man stellt den Stuhl mit den Stuhlbeinen in je einen Eimer (evt. reicht hier ein 5-Liter Dameneimer aus) und füllt die Eimer mit Kunstharz auf.

    Am Anfang sollte man noch mal mit der Wasserwaage die Stuhllehne kontrollieren, damit die nicht zu sehr in die Waagerechte kommt.

    Wenn man die Henkel ordentlich ausrichtet, kann man später bequem zu viert den Stuhl mitsamt der Oma rumtragen. OK, dabei wackelt es dann halt wieder...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Um unterschiedliche Längen auszugleichen, hat die Menschheit Sägen. Ziemlich lange schon.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 9 MonatenMelden

      Nicht zuletzt, weil Du Dich auch in Deiner Antwort an Julie bereits ausgiebig über das Thema verbreitet hast.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Lasse sie doch einfach 2 Wochen so und lasse sehr schwere Menschen darauf sitzen.

    Das war bei meinen neuen Esszimmerstühlen auch so , aber es ging von alleine weg.

  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Fallobst unterlegen. Das gibt entsprechend nach und schont gleichzeitig Fliesen und Laminat.

    Man könnte auch den Fußboden angleichen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.