Was würdet ihr machen, wenn ein angeblicher Staatsanwalt für eine Inkassofirma anrufen würde?

und wenn der behaupten würde, ihr hättet 9250 € Schulden seit März 2017 angehäuft, weil ihr euch bei Euro Win angemeldet hättet und aber nicht bezahlt

Update:

Die Nummer, die auf meinem Display erschien, war 07114115040 - eine Handynummer. Der Typ am Telefon hat mir gesagt, es läge eine Aufnahme mit meiner Stimme vor, auf der ich "ja" gesagt hätte.

Er meinte, in den nächsten Tagen würden 2 Mitarbeiter dieser Inkassofirma bei mir klingeln, und dann sollte ich das Geld bezahlen oder die würden mir alles von Wert wegpfänden.

Update 3:

Es ist keine Handynummer, sondern eine aus Stuttgart

10 Antworten

Bewertung
  • jossip
    Lv 7
    vor 5 Monaten
    Beste Antwort

    Ich würde den Penner auslachen...!!!!!!!!!!!

    Ein STAATSanwalt vertritt die Interessen des STAATES, also bei Strafsachen von öffentlichem Interesse.

    Bei einer zivilrechtlichen Auseinandersetzung hat kein Staatsanwalt irgendwas zu tun.

    Ohne einen GERICHTLICHEN Vollstreckungsbescheid, dem ein UNWIDERSPROCHENER ( !!! ) MAHNBESCHEID vorausgegangen SEIN MUSS, wird bei dir NIEMAND auch nur eine Stecknadel pfänden !!!

    Ausnahme: Vollsteckungsbeamte vom Finanzamt, aber das ist ja hier nicht der Fall.

    Wer von dir Geldforderungen eintreiben will, kann Inkassovereine einschalten, bis der Mond viereckig wird...es wird ihm NICHTS nützen !!!

    Er hat nur, und zwar ausschliesslich nur den einen Weg: bei Gericht einen Mahnbescheid beantragen, der dir dann per dokumentierter Postzustellung überreicht oder in den Briefkasten geworfen wird.

    Dann hast du 14 Tage, um dagegen Einspruch einzulegen.

    Besteht derjenige auf seiner Forderung, wird darüber eine Gerichtsverhandlung anberaumt.

    Widersprichst du dem Mahnbescheid nicht, dann stellt das Gericht einen Vollstreckungsbescheid aus.

    Vorher läuft da gar nichts !!!

    Sollte da jemand bei dir aufkreuzen, lass niemanden in die Wohnung und schmeisse sie raus. Hausfriedensbruch werden die nicht so ohne weiteres riskieren. Erteile ihnen gleichzeitig Hausverbot und weise sie darauf hin, dass du bei einer Wiederholung sofort Anzeige erstatten wirst.

    Quelle(n): Ich hatte Anfang des Jahres auch sowas hinter mir: Den Namen der Inkassomafia nenne ich dir verschlüsselt. ^^Credit kommt aus dem Lateinischen und Reform(en) sind immer mal wieder fällig^^. Das Ganze ging nicht telefonisch, sondern per Brief ab. - Forderung wurde bestritten - Beweise wurden eingefordert - vorsorgliches Hausverbot wurde erteilt - mit Verbraucherschutz, PRESSE und Anwalt wurde gedroht ...und nie wieder was von den Pennern gehört...!!!
    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      Eine bekannte Inkassofirma - nicht zu fassen! Danke für die guten Hinweise. Ich werde mir das abspeichern und notfalls das ganze Programm abspulen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Monaten

    Ein Staatsanwalt kümmerrt sich nur um Strafsachen; nicht um Inkasso von Betrügerfirmen. Er ruft auch nie (NIE!) jemanden deswegen an.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Manche Schmarotzer, zu denen ich diese (un)reformierten Creditvereine und nicht zuletzt die rechtsanwaltlichrn Oberparasiten zähle, versuchen es mit allen Mitteln immer wieder.

    Durch die Streuung gibt es leider immer wieder ängstliche Leute, die tatsächlich zahlen... Leider...

    Das mit den richtigen, rechtliche Wegen, würde ja schon mehrfach erwähnt...

    Bei uns, ich habe die Polizeinachrichten abboniert, wird auch ständig vor falschen Polizisten, Wasserwerkern, Stromablesern und anderem Geschmeiß gewarnt...

    Vor allem ältere Leute fallen viel zu viele auf diese Ganneffs herein...

    Letztens hat man sogar einen 90jahrigen, der nicht so wollte, wie die Ganneffs, ausgeraubt..

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Angeblicher Staatsanwalt?

    ich würde beim entsprechenden Amtsgericht nachfragen....was es damit auf sich hat

    da ich im Internet überhaupt gar nicht tätig bin...und auch keine Spiele downgeladen habe...könnte so etwas nicht angehen und stimmen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 5 Monaten

    Ich würde ihm sagen, dass ich genau weiß, dass er ein Betrüger ist

    und ich das auch gleich der Polizei melden werde.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      Stimmt, die Polizei meinte, das würde sowieso im Sande verlaufen und wenn da wirklich einer auftauchen sollte, dann könnte ich die 110 anrufen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Willy
    Lv 6
    vor 5 Monaten

    Ich würde mich kaputtlachen und auflegen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Fred
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Mache doch ein Anzeige bei der Polizei. Staatsanwaelte arbeiten doch nicht für Inkassofirmen.

    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      Habe ich versucht. Die Polizei misst dem keinerlei Bedeutung zu.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Ich würde mir 'nen Ast lachen, denn 1. rufen Staatsanwälte nicht an und 2. weiss ich doch ganz genau, wo ich mich überhaupt nicht angemeldet habe. Du nicht?

  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Du musst bald in den Knast wenn du weiter vor der Wahrheit wegläufst. Immer sinds die anderen. Pah!

    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      hahaha ja - die liebe Wahrheit, nicht wahr?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Ich würde umgehend zahlen, um weitere Unannehmlichkeiten zu vermeiden

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.