Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungMilitär · vor 9 Monaten

Könnte der Brexit aus Neid, Unruhen in den noch Rest-EU-Staaten auslösen?

Die Angst:

Brexit könnte Unruhen auslösen.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/brex...

6 Antworten

Bewertung
  • vor 8 Monaten

    Bin mal gespannt was eher fertig ist, Brexit oder BER und ob ich zumindest eins davon noch erlebe :))

    .

    Attachment image
    • aeneas
      Lv 7
      vor 7 MonatenMelden

      😀

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Aus "Neid"? Neid worauf denn?

    Was auf die Briten aufgrund der Verhandlungsunwilligkeit Bruessels zukommt, wird ganz bestimmt Unruhen auslösen - aber lediglich in GB; nicht in den übrigen Laendern.

    Von einer "Rest-EU", nur weil die Briten aussteigen, kann übrigens gar keine Rede sein. Dir fehlt offenbar jeglicher Bezug zur Realität!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Ich denke, anfangs werden die Briten von einigen Unwissenden

    belächelt, es wird sicher auch nicht einfach für die Briten,

    nach einigen Jahren jedoch werden sie bewundert und beneidet,

    ob ihrer Unabhängigkeit von der, über Allem thronenden Krake Europa.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Nein, nur auf der Insel.

    • John DD
      Lv 7
      vor 9 MonatenMelden

      Es gibt keine "Rest-EU". Es gibt eine EU und ein Teilchen, dass sich verabschieden will, da es Chaos, Arbeitslosigkeit, Hunger und wirtschaftliches Elend bevorzugt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Brexit ist ein Anfang von neuer Beziehung zwischen GB und EU (Ursula von der Leyen). Keine Neid und Angst.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Ja, es drohen Proteste und "öffentliche Unruhen", die eine "erhebliche Menge" der Polizeikräfte in Anspruch nehmen würden. In der Folge könnten Krankheiten bei Tieren ausbrechen, die auch die menschliche Gesundheit beeinträchtigen könnten, heißt es in einem sechsseitigen Yellowhammer-Papier. Besonders schwer von einem "No Deal" betroffen sein könnte das britische Überseegebiet Gibraltar im Süden von Spanien, so die Einschätzung.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.