Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturReligion & Spiritualität · vor 3 Monaten

Für WEN wird es Geld kosten?

Update:

Und wird das Geld wirklich für den Klimawandel benötigt ?

Wer zahlt und wer verdient an diesem modernen Ablasshandel ?

Update 2:

Und wie wird das erklärt, daß es auch auf anderen Planeten in unserem

Sonnensystem wärmer wird ?

Update 3:

"...was große Teile der Bevölkerung scheinbar auch noch völlig okay finden."

Sag ich doch, genau wie beim Ablasshandel, da wurde / wird dem Volk Angst gemacht,

früher mit der Hölle, heute, modern, mit dem bösen Klimawandel und dem CÖ²

und wieder zahlt der Dumme vor Angst.

Update 4:

@ pı¨¨03

Update 3 gehört deinem Kommentar.

Update 5:

@ aeneas

Ich glaube, es geht niemanden um das Klima,

es geht nur ums Geld umschichten, von Unten nach Oben.

Seit Jahrzehnten werden Milliarden um den Planeten geschippert,

verändert hat es nichts, aber auch gar nichts am Klima.

Was sich verändert hat,

dass die Taschen "Unten" immer leerer werden und "Oben" immer voller.

Das Geld ist ja nicht weg, es hat nur ein Anderer !

8 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Monaten

    Man befolgt doch nur das elfte Gebot: "Du sollst den Deutschen das Geld aus der Tasche ziehen, es kann auch radikal verschwendet werden, Hauptsache die Deutschen haben es nicht." Und leider gestaltet sich die systematische Abzocke bei uns auch viel einfacher als bei Menschen in anderen Ländern. Während z.B. in Frankreich seit vielen Monaten die Gelbwesten gegen geplante Steuererhöhungen auf die Straße gehen, demonstrieren unbelehrbare Gutbürger und wohlstandsverwöhnte Klimakids bei uns für noch mehr Abgaben, die die Allgemeinheit zu tragen hat.

    Die Klimaindustrie freut der bedingungslose Gehorsam der Deutschen natürlich genauso wie die Asylindustrie. Da wird jetzt auf unsere Kosten der ganz große Reibach gemacht, während wir immer mehr bis weit unter die Schmerzgrenze ausgesaugt werden, was große Teile der Bevölkerung scheinbar auch noch völlig okay finden. Es ist eben schon etwas dran an dem Zitat: "Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie."

    • aeneas
      Lv 7
      vor 3 MonatenMelden

      Ja!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Wen es Geld kostet? Nun, dreimal darfst Du raten!

    Im übrigen kann man mit Geld den Klimawandel nicht aufhalten und um die Umwelt zu schützen, würde das Unterlassen des Verschmutzens und Verpestens derselben weitaus positivere und effektivere Auswirkungen haben, als dem Steuerzahler wieder neue und immer mehr Kosten aufzubürden.

    @FS: zu Deinem Update Nr.5: genau das drückt meine Antwort aus, wenn ich auch etwas andere Worte als Du gewählt habe: diese Steuer ist eine reine Beutelschneiderei nach Raubrittermanier.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Den Deutschen ist nicht zu helfen: Glauben sie, so glauben sie stets an das Falsche; tun sie es nicht, so glauben sie einfach an alles.

    Attachment image
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Für den Souverän, den Steuerzahler

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Monaten

    Fur mich Schon Bitte

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Es gibt in Deutschland nur einen der immer zahlen muss, das ist der Steuerzahler.

    Mein Tipp: Wir fangen bei den Ministern (w,m,d) und Mitarbeitern (w,m,d) des Bundestages und Bundesraten an.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Ja. Ja. Ja. Ja.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Sobald die Steuer beim Fiskus klingt, der Klimawandel sofort 2 Grad tiefer springt.

    So wie der Ablasshandel im Mittelalter.

    Und wer zahlt ? der Malocher und Steuerzahler. Und wo bleibt das Geld ? was bewirkt ene Steuererhöhung ?

    Real garnichtst, absolut nichts was das Klima angeht. Solange keine techniken entwickelt werden um das CO2 unschädlich zu machen, bleibt alles so wie es ist.

    Der Fiskus kassiert weiter den Bürger ab, ohne eine Leistung dafür zu erbringen.

    Über hundert Jahre verbrennen wir schon Benzin in den Motoren unserer Autos, der Verbrauch

    ist im Grunde im Mittel immer noch bei 10 liter, wer weniger angibt, der lügt.

    Wir verpesten die Umwelt, zahlen immer mehr an Steuern und Abgaben, und was pasiert mit dem Geld ? auf jeden fall nichts was das Klima verbessert.

    Technische Ideeen Null, was haben die Windräder am Klima verbessert ? bis jetzt nichtst, außer das der Strom immer teuerer wird und das die Vögel geschreddert werden.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.