Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturMultikulturBehinderte · vor 6 Monaten

Gibt es eigentlich auch in der jüdischen Religion Paten?

Die amerikanische Schauspielerin Melissa Gilbert ist jüdischer Religionszugehörigkeit, ebenso ihr Pate Charlie Brill.

Soweit mir bekannt, ist die Patenschaft aber ein rein christliches Konzept. Weiß jemand mehr darüber? Bitte keine Unsinn-Antworten!

2 Antworten

Bewertung
  • vor 6 Monaten
    Beste Antwort

    Ein Pate ist jemand, der/die das Kind oder konvertierten Erwachsenen in die Religion einführt. Das ist nicht unbedingt nur christlich. Ein Pate ist ein "Religionslehrer".

    Aber bei den Juden ist das anders, weil es dort nicht die Taufe gibt, sondern eine Entsprechung - die Leute werden rituell untergetaucht.

    http://www.payer.de/judentum/jud501.htm

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Nein, weil überflüssig. Um das von einer jüdischen Mutter geborene Kind kümmert sich die Mischpoke.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.