Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturReligion & Spiritualität · vor 3 Monaten

Wie viele Menschen sind tatsächlich nach Deutschland gekommen und wie viele sind geblieben? Was hat die Integration gekostet?

Und wie steht es heute, achtzig Jahre später, um die Willkommenskultur?

8 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Monaten
    Beste Antwort

    Das Thema Integration genannt, entfachte von einem alten Mann der bei einer Staatsbank arbeitete, dessen Tochter ständig männliche Ausländer Freunde mit nach Hause brachte. Darüber war er ganz und gar nicht erfreut. Er wollte seine Gene rein halten. Dies brachte den Bankier auf eine sagenhafte Idee. Er konnte damit mehrere Fliegen mit einer Klatsche schlagen. In kurzer Zeit schrieb er ein Buch mit einer Statistik über Ausländer und darüber, dass sie sich niemals integrieren würden. Dieses Buch wurde plötzlich der Renner und alle klopften Ihm auf die Schulter was für ein mutiger Mann er doch wäre, das er das so offen aussprechen könne.

    • vor 3 MonatenMelden

      Präzise und informativ. Danke.

  • vor 3 Monaten

    Jetzt, noch nicht einmal 80 Jahre später, sieht man langsam, dass die Flüchtlinge aus den ehemals deutschen Ostgebieten in einigen Bereichen als Menschen akzeptiert werden. Vielfältig, vor allem auf dem Lande, ist man noch nicht so weit.

  • jossip
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Zu viele...zu viele...zu viel...!!!

    Grünlinksversiffte Deutschlandhasser halten ihre Willkommenskultur nach wie vor wie ein Dogma und Fetisch hoch und daran wird sich auch nichts ändern.

    Im Suff gezeugt, dumm geboren und nichts dazugelernt...das hinterlässt unauslöschliche Spuren. Sieh dir nur mal diese Roths, Hofreiters, Görings, Kahanes, Paus oder andere linksgrüne Dummbeutel-innen an...

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Türken und Merkel raus

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Monaten

    1. viele

    2. nicht alle

    3. sehr viel

    Details: falsch

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    1. Zu Viele

    2. Zu Viele

    3. Zu Viel

    Details zu 3 : Was für eine Integration???

  • vor 3 Monaten

    Deine Frage ist zu ungenau gestellt.

    Welche Zeit, wann, wo, muss man detailieren um korrekt zu antworten.

    Allgemein, Geschichtlich Wissenschaftlich. Deutschland ist ein Konstrukt von Vielvölkern. Deutschland war immer ein Vielvölkerstaat wie wir es Heute nennen. Geschichtlich korrekt war Deutschland auch NIE ein Gesamtland, das hat sich entwickelt, wobeei es immer heftigen Protest gab die auch kriegerisch ausarteten. Was wir Heute als Deutschland benennen ist also sehr schwammig, man sieht es auch an den Nachnamen die oft undeutscher Sprache sind.

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    1. Zu Viele

    2. Zu Viele

    3. Zu Viel

    Details zu 3 : Was für eine Integration ???

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.