Mülllader: 5h-12h30 oder 13h-20h30?

Welche Arbeitszeit würdet ihr bevorzugen und warum?

5 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Monaten

    5 bis 12.30 Uhr - man hat mehr vom Tag

    Quelle(n): Viele Jahre (auch Lehre) im 3-Schicht-Dienst gearbeitet.
  • Fred
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Ich würde lieber die Spaetschicht machen. Ich nehme aber an, das die Schichten öfter mal wechseln, wie es bei Schichtdienst üblich ist. Ich habe viele Jahre im Wechselschichtdienst gearbeitet. Also auch noch Nachtschichten. Bei Frühschichten war ich immer geschafft und konnte da auch nicht mehr viel hinterher anfangen. Müllabfuhr ist doch auch ein anstrengenden Arbeit.

  • vor 2 Monaten

    Um dem Ziel einer menschengerechten Schichtarbeitsgestaltung näherzukommen, gilt es, möglichst viele arbeitswissenschaftliche Gestaltungsempfehlungen, die sich aus wissenschaftlichen Erkenntnisse ergeben haben, in die Schichtplangestaltung einzubeziehen. Jedes Schichtsystem enthält spezifische Nachteile, sodass es keinen Schichtplan geben kann, der alle arbeitspsychologischen und sozialen Bedingungen erfüllt.

  • vor 3 Monaten

    Ich würde auch die Frühschicht nehmen, weil man dann ab 12.30 Freizeit hat und machen kann was man will. Wenn du um 13h anfängst, kannst du nix machen, musst immer auf die Uhr sehen und wartest sozusagen darauf, dass du anfangen kannst. Im Sommer ist es auch schöner und im Winter kommst du nach Hause, wenn es noch hell ist. Spätschicht hat natürlich auch Vorteile, zb wenn man Arzttermine wahrnehmen muss, die nur morgends möglich sind oder wenn man gerne später aufsteht. Ich finde jedoch, die Vorteile der Frühschicht überwiegen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Als Eule wäre mir 20.30 Uhr am liebsten...

    ...für den Beginn......

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.