Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftSoziologie · vor 9 Monaten

Sollte dieser junge Mann auch einen Integrationspreis erhalten?

Ein 18-jähriger Schüler muss sich in Düsseldorf wegen einer Todesdrohung gegen Lehrer vor Gericht verantworten. “Ey, Alter, ich steche alle Lehrer ab”, soll der 18-Jährige laut vernehmlich im Unterricht an einer Monheimer Gesamtschule gesagt haben. Zuvor war in der Klasse ein Film über den Nationalsozialismus gezeigt worden. Beim Verlassen des Klassenraums hatte der Schüler laut Anklage noch “Heil Hitler” gerufen.

https://gernews.de/dusseldorf-schuler-wegen-todesd...

Und geht das in die Statistik als Straftat Rechts ein?

7 Antworten

Bewertung
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Fast besser ist der Spruch zur Einstellung

    in dem anderen Bericht:

    Hitlergruß ist nur öffentlich verboten...

    Schule ist dann wohl privat...

    War es eigentlich ein Kulturbereicherer?

    Wenn ja, dann wird er sicher von den bösen Naaaziiiis der AfD ein Aufnahmeformular zugeschickt bekommen...

    Oder... sagen nicht alle anderen immer, dass die AfD gegen Migranten sind..?

    Und waren die "demokratischen" Parteien nicht ohne wenn und aber für offene Grenzen ohne Kontrolle und damit für solche Menschen, egal wie totalitär sie drauf sind...

    Seltsam... Hm...

    Ach was... ist doch ganz einfach:

    Migranten, die H@il Hitl@r schreien, sind tatsächlich in der Mitte der Gesellschaft angekommen......

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Sowas hätte es in der DDR nie gegeben. Jeden Tag zeigt sich aufs Neue, dass die DDR der beste deutsche Staat gewesen ist, den es je gegeben hat, während wir hier dem Untergang entgegen gehen!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Nein, der soll Handschellen und eine Fußfessel verliehen bekommen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Wenn man bedenkt, was für "Gestalten" in diesem System schon alles "Integrationspreise" abgeräumt haben, dann wäre es für mich auch nicht mehr verwunderlich, wenn so eine Figur als nächstes für ihr "kulturell bereicherndes Engagement" ausgezeichnet wird.

    Attachment image
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • H
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Was hat ein Integrationspreis mit der kriminellen Engerie eines jungen Idioten zu tun? Und warum sollte dieses als rechte Straftat in irgendeiner Statistik auftauchen? Schalt mal deinen Aufmischmodus ab.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • vor 9 MonatenMelden

      Der Hitlergruß war ab etwa 1935 die übliche Grußform in den nationalsozialistischen Kreisen des Deutschen Reiches. Der früheste Nachweis ist ein Münchner Polizeibericht, in dem irrig aber noch das Ballen der Faust als Teil der Geste beschrieben wird.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    In der DDR wurden gast-arbeitende Vietnamesen und Angolaner gezielt desintegriert.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Nur ein gerechtes Urteil, im "Namen des Volkes".

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.