Anonym
Anonym fragte in ReisenSonstige Reiseziele · vor 3 Monaten

Au Pair Erfahrung ... empfehlen Sie es?

Hallo allerseits, eine Frage, ich bin 19 Jahre alt und möchte ein Au Pair sein.

Empfehlen Sie es? Ist es eine gute Erfahrung?

Glaubst du, es ist gefährlich?(in einem Haus mit einer Familie leben)

Gefährlich für meine Sicherheit? Ich weiß nicht, ich habe so viele Zweifel, tatsächlich verschwende ich meine Zeit, um ehrlich zu denken, dass ich diese Erfahrung machen möchte

werde ich meine Privatsphäre haben (ich werde den Schlüssel zum Zimmer und andere dumme Beispiele haben)

Die Agentur wäre: https://www.aupairworld.com/de

Ist es eine gute Agentur, auf die Sie sich verlassen können?

Würden Sie das Au Pair Erlebnis weiterempfehlen?

Ps: Ich habe viel Erfahrung mit Kindern, besonders in meiner Familie

8 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Neiiiiiiiiiiiiiiin.

  • vor 2 Monaten

    bleibe lieber zu Hause - das sind viel zu viele Bedenken !

  • H
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Au Pairs haben sowohl gute, als auch schlechte Erfahrungen gemacht. Ich persoenlich habe keine Erfahrungen mit Au Pairs (wir haben Nannies, da au Pairs leider nicht erlaubt). Aber meine Schwaegerin in DE hatte zwei Au Pairs (aus Schweden und Polen), und beide Seiten waren sehr zufrieden.

    "Gefaehrlich" wuerde ich das Zusammenleben mit einer Gastfamilie nicht nennen, vor allem, wenn sie einen guten Leumund hat. Ein gewisses Risiko geht man natuerlich ein, aber……..warum vom Schlimmsten ausgehen? Der von Willy eingestellte Link gibt die Richtung vor.

    Wichtig ist, dass beide Seiten ihre Erwartungen kund tun. Was wird vom Au Pair erwartet/was von der Gastfamilie. Nur Kinderbetreuung, oder auch Hausarbeit? Wieviel Freizeit? Wie sieht es mit dem Besuch einer Sprachenschule aus?

    Ich habe nicht gegoogled, bin mir aber sicher, dass es online Au Pairs gibt, die Erfahrungen austauschen. Vielleicht suchst du mal danach.

    Falls alles passt, wirst du von einem Jahr als Au Pair incl. Sprachenschule auf jeden Fall profitieren. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt:)

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ja, ich bin vierzig Jahre alt und möchte auch ein Au Pair sein.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Au-pair ist ein Austauschprogramm, das junge Leute und Familien mit Kindern aus Deutschland zusammenbringt. In der Regel arbeitet ein Au-pair als Nuttennanny, das in einer Gastfamilie und diese bei den täglichen Haushaltsaufgaben unterstützt. Ziel des internationalen Austausch ist, dass beide Parteien, die jeweils eigene Sprache und Kultur kennenlernen. Gewöhnlich verbringt ein Au-pair drei bis zwölf Jahre bei der Gastfamilie.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Ich selbst habe keine Erfahrungen diesbezüglich aber ich hatte Schulkameradinnen, die das unbedingt machen wollten und auch gemacht haben; und zwar zu einer Zeit, als die Welt im Vergleich zu heute fast noch in Ordnung war.

    Von 10 Mädchen haben sechs vorzeitig abgebrochen, weil sie als Dienstmädchen missbraucht wurden. Die mussten so hart arbeiten, dass sie keine Freizeit hatten. Zwei von ihnen wurden von den Familienvaetern belästigt, da kamen dann die Eltern, um sie von dort wegzuholen.

    Eine hat diese Probleme nicht gehabt aber sagte, dass sie sich diese Erfahrung besser erspart hätte.

    Nur die 10. von diesen hat es bei der Familie in Frankreich ausgesprochen gut getroffen. Sie hat später dort studiert, weiterhin bei ihrer Gastfamilie gewohnt, während des Studiums ihren späteren Mann kennengelernt gelernt. Sie lebt heute noch dort und ist eine ziemlich glueckliche Grossmutter.

    Will heißen: man weiß nie, was man so antrifft. Auch gute Agenturen sind keine Garantie.

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Will keiner machen, ist komplett Scheissse. Machs einfach und heul danach

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.