Mögt ihr Bratwurst lieber vom Grill, oder aus der Pfanne?

15 Antworten

Bewertung
  • vor 12 Monaten
    Beste Antwort

    Lieber vom Grill und dann mit sehr viel Senf. ;-)

  • jossip
    Lv 7
    vor 12 Monaten

    Vom Grill, solange sich die Glut neben und nicht unter der Wurst befindet...was die dummen, ungebildeten, uninformierten und bescheuerten DR-Verteiler natürlich wieder nicht checken...fresst weiter eure Krebserreger und verreckt meinetwegen dran...

  • vor 12 Monaten

    Vom Grill nur wenn die Holzkohle nicht nach Altöl stinkt.

    Das sind meist die zu Formen gepressten.

    Vorausgesetzt das die Gegrillten nicht mit Kohlenasche

    eigebebelt werden.

    Ich nehme seit Jahren nur noch saubere E-Grillgeräte.

    Voraussetzung ist allseitig knusprig durchgegart.

    oooooooooooooooooooooooooooo !

    Nachtrag

    Meine Nachtbarin isst gar keine Bratwurst mehr !

    Sie heiß Eva, die hat die Geschichte mit dem Apfel

    den sie einst Adam gab noch nicht verkraftet.

    Und wenn Evi heute eine Wurst auf dem Grill oder in der Pfann

    sieht ! - Dann denkt sie an den Apfel & an Adams bestes Stück.

    "Nein", sagt Evi zu uns, "Reinbeißen, das krieg ich nicht übers Herz."

    Es erinnert mich zu sehr an meinen . . . . . & seinen . . !"

    Ha le luja Adam mit ohne.

  • Wolle
    Lv 5
    vor 12 Monaten

    Vom Grill ist immer besser

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Lilo
    Lv 5
    vor 12 Monaten

    Bratwurst muss gegrillt werden, wenn ich sie schon mal esse. Da gebe ich C recht. Senf und Ketschup hat an einer Bratwurst nichts zu suchen. Wenn schon, dann muss sie auch nach Bratwurst schmecken. Früher habe ich sie leider mit Senf gegessen.

  • vor 12 Monaten

    Am liebsten grill, also bratwurst kauf ich immer bei ali's grill !!!

    Attachment image
  • Anonym
    vor 12 Monaten

    Kann wirklich beides gut schmecken. Grill, wenn richtig gemacht, ist aber meistens besser. Hängt natürlich auch vom Metzger ab, was dann auf dem Rost liegt. Senf ist eigentlich immer zu vermeiden. Was ich aber ab und zu ganz gerne dazu esse, daß ist Meerrettich. Und auch das Brot spielt eine wichtige Rolle. Am besten Bauernbrot oder doppelt gebackenes Schwarzbrot.

  • vor 12 Monaten

    wenn schon dann aus der PFANNE - jedoch brate ich mir da lieber ein Steak - also so ein Würstchen.

  • vor 12 Monaten

    Ich mag gar keine Bratwurst.

  • vor 12 Monaten

    Ich bin Vegetarier und esse Tiere nicht. Es ist ja auch kein Zufall, dass ich als neuen User-Namen

    "Bitki" (=Pflanze) gewählt habe.

    Heute gibt es bei mir Apfelpfannekuchen.

  • Anonym
    vor 12 Monaten

    Kommt ganz darauf an, wer der Koch ist. Lange Zeit hatte ich Vorurteile gegen Grillwürste, weil meine allererste im Schullandheim so grauenvoll schmeckte, dass ich nur einen Happen davon im Mund hatte und diesen in einem unbeobachteten Augenblick ausspuckte. Erst mit über dreißig Jahren aß ich - zunächst nur höflichkeitshalber, nachdem ich mich zuvor jahrelang erfolgreich gedrückt hatte - auf einer Betriebsfeier wieder eine Grillwurst und war angenehm überrascht.

    Unangenehm hingegen ist es, wenn im Nachbargarten Billigwürstchen gegrillt werden und die Rauchschwaden herüberziehen. Wir selber haben privat nie gegrillt und haben so etwas auch nicht vor.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.