Stimmt es, das sich die Wessis bei den Ossis breitmachen, und nicht willkommen sind?

Update:

Das hat hier ein User mal geschrieben, und ich war doch etwas geschockt.

Er hat sogar geschrieben, " Haut ab".

Und ich dachte, die Mauer wäre damals gefallen.

13 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Monaten
    Beste Antwort

    Da hat jemand ein verschobenes Weltbild, das Gegenteil ist eher der Fall.

    Nach der Wende siedelte erstmal der Großteil vom Osten in den Westen.

    Natürlich gab und gibts das auch andersrum, aber meist waren es dann Investoren die im Osten irgendwas gekauft haben. Aber auch heute noch leben mit Sicherheit viel viel mehr aus dem Osten im Westen als andersrum...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    Ich mache das nicht. Aber bei den vielen Anfeindungen in Richtung Osten kann ich mir gut vorstellen, dass Wessis dort nicht mehr willkommen sind.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Ich, Wessi, bin bei den Ossis deshalb willkommen, weil ich mich dort als Tourist zu erkennen gebe.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Monaten

    nur in der Unterschicht, die anderen MENSCHEN stehen drüber.

    Sorry

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Nur die Gruenen-Wessis ist nicht willkommen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Nein, vor allem gerade jetzt sind sie dafür viel zu sehr mit den Landtagswahlen beschäftigt, in denen übrigens auch westliche Politiker positiv überraschen können.

    https://www.youtube.com/watch?v=Y_xZz84bQ_s

    Youtube thumbnail

    Attachment image
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Lilo
    Lv 5
    vor 9 Monaten

    Nein. Ich kenne einige "Wessis" die in den Osten gezogen sind, weil da drüben alles viel teurer ist und das sind nette Menschen. Bei uns sind sie willkommen, denn sie fühlen sich hier sehr wohl und bereuen das auch nicht. Sie loben auch unsere Mentalität und meinen, dass man mit einem Ostler besser zurecht kommt.

    Nachtrag: Das sind nicht nur ältere Menschen.

    • mytilena
      Lv 7
      vor 9 MonatenMelden

      DH!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Dieser Wessi-Ossi-Kram ist doch Unsinn.

  • Fred
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Das ist unsinnig.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Westdeutsche, die nach Ostdeutschland ziehen, sind dort willkommen, solange sie nicht den arroganten, belehrenden und besserwissenden Superwessi raushängen lassen.

    Westliche DummDödel, die den Ostdeutschen was von Multikulti, Kulturbereicherung, Buntseinwahnsinn und ähnlichem Müll erzählen wollen, sollten besser in ihren rotgrünlinks-versifften Hochburgen West-Alemanistans bleiben...!!!

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Lilo
      Lv 5
      vor 9 MonatenMelden

      Hut ab. Du hast die ewigen Kapitalisten erkannt, die uns ausgesaugt haben.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.