Eifersucht kann toedlich sein?

In.manchen Laendern hat man seine eigene Geliebte aus dem Grund von Ehrencodex getoetet......

Sowas kann aber auch in unserer alltaeglichen westlichen Gesellschaft passieren

Update:

es gibt noch genuegend Amerikaner oder Europäer, die aus Haß und Eifersucht auch die eigene Geliebte erschossen haben

6 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 6 Monaten
    Beste Antwort

    Jede Art von Verbrechen/Gewalttaten/Beziehngstaten findet man mehr oder weniger weltweit.

  • Anonym
    vor 6 Monaten

    Eifersucht unter Migranten endet oft tödlich. Grenzenlose Migration tötet. Gestern, heute, immer. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihre örtliche Polizeiwache.

    Schönes neues Merkeldeutschland:

    "Mann feiert deutschen WM-Sieg und wird von Schwarzen verprügelt"

    Attachment image
    • H
      Lv 7
      vor 6 MonatenMelden

      Eifersucht endet nicht nur unter Migranten oft toedlich.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 6 Monaten

    Absolut.

    Eine Bluttat, sechzig Tote - und mehrere Babys, das überleben. Am Bahnhof im sauerländischen Iserlohn spielt sich am Samstag ein Drama ab.

    Bei einem Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn sind am Samstag sind dreissig Männer und dreissig Frauen ums Leben gekommen. Ein dringend tatverdächtiger Deutscher achtzig Jähriger Pensionist sei am Nachmittag noch am Tatort festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei der Deutschen Presse-Agentur.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 6 Monaten

    Bei Muslimen passiert das sehr oft und bei Christen erheblich seltener.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 6 Monaten

    Ja, sie kann tödlich sein.

  • vor 6 Monaten

    ja, beziehungstaten sind so oft, auch wenn bestimmte kreise gerne was andres reininterpretieren...

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Arschielinde
      Lv 5
      vor 6 MonatenMelden

      Bei einem Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn sind am Samstag sind dreissig Männer und dreissig Frauen ums Leben gekommen. Ein dringend tatverdächtiger Deutscher achtzig Jähriger Pensionist sei am Nachmittag noch am Tatort getötet geworden.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.