Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturMultikulturBehinderte · vor 1 Jahr

Greta ist die pest?

22 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahr

    Dieser Rummel um Greta ist unerträglich.

  • vor 12 Monaten

    Eher pentetrant. Und sie hat doch so eine super Klimabilanz - weil die kleine Besserwisserin Schiffchen fahren will, müssen fünf Leute nach Amerika fliegen und das Boot wieder zurück zu bringen

  • vor 1 Jahr

    Jedenfalls hatte Jeanne d'Arc gewaltig mehr drauf! Feuer und Schwert sind eindrucksvoller als schöne Worte.

  • Khan
    Lv 7
    vor 1 Jahr

    Der künstlich erzeugte Hype um diese Person ist für die Pseudo-Elite eben notwendig, um Maßnahmen wie die Flüchtlingssteu...hust...ich meine natürlich "Klimasteuer" rechtfertigen zu können.

    Attachment image
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahr

    nun, dies ist wohl übertrieben > BASTA <

  • vor 12 Monaten

    Zumindest dass dei Medien sie so sehr hoch-hypen, nervt. Sie als Person nervt; die Medien verantworten das.

  • Mike
    Lv 7
    vor 12 Monaten

    Immerhin hat sie etliches aufgewirbelt und damit den Finger auf die Wunde gelegt.

  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Jahr

    Pest, Grippe, Krätze, Cholera...alles zusammen...!!!

  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Jahr

    Unsinn! Sie ist weder die "Pest" [was für eine Wortwahl!], noch die Retterin des Klimas. Beide Behauptungen entspringen einer pathologischen Greta - Hysterie.

    Sie ist lediglich ein in jeder Hinsicht noch ziemlich kleines Mädchen, das von seinem Vater für diese Klima-Kampagne werbewirksam vermarktet wird.

    Sie als "Pest" zu bezeichnen, ist nicht nur total daneben, sondern schlicht und ergreifend unwahr. Sie hat niemandem etwas getan und niemandem geschadet.

  • vor 1 Jahr

    Greta ist eine Art Kinderstar, der ausgebeutet wird.

    Mir tut es einfach nur Leid für sie und vielleicht kommt der Moment, in dem sie es selber noch erkennen wird.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.