Weiss die internationale Presse besser in Deutschland bescheid als die einheimische?

Update:

284 verletze Polizisten durch Migrantengewalt- davon meldete noch keine Gazette, und kein Sender irgendwas, soweit ich informiert bin. Ich nehme gern anderweitige Information entgegen.

12 Antworten

Bewertung
  • vor 5 Monaten

    " ...davon meldete noch keine Gazette, und kein Sender irgendwas ..."

    Kein Wunder. Es handelt sich um erfundenen Quatsch aus der KGB-Propagandaküche.

    NACHTRAG

    Es ist entlarvend, dass du keinen Link zu deiner Behauptung anführen kannst ...

  • Mike
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Nein, schlechter und ungenauer.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Monaten

    da wird doch geschrieben was auch immer - die WAHRHEIT liegt meistens irgendwo dazwischen - wenn überhaupt ein Fünkchen WAHRHEIT dabei ist?#

    • Bingi 7
      Lv 7
      vor 5 MonatenMelden

      das beste Beispiel ist doch der BREXIT

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Monaten

    Das steht doch sogar bei der Tagesschau, schon seit dem 4. August:

    https://www.tagesschau.de/inland/abschiebungen-bun...

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • jossip
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Die internationale Presse hängt nun mal nicht am Gängelband der hier ( NOCH ) herrschenden Volksverräterelite...!!!

  • aeneas
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Ob sie besser Bescheid weiss, bezweifle ich - aber dass sie über Geschehnisse in Deutschland berichtet, welche dort unter den Teppich gekehrt werden sollen, ist nicht nur möglich, sondern auch sehr wahrscheinlich. - Wenn eine solche Anzahl von Polizisten mit einer Situation nicht fertig wird, ist das freilich kein Ruhmesblatt für die deutsche Polizei.

    Dennoch wüsste ich gerne, um welche Presse welchen Landes es sich handelt, bzw. aus welcher Quelle diese detaillierte Information stammt.

    Nachtrag, wie ich jetzt dem von einem Anonymen geposteten Link entnehme, hat sich hier ein Missverständnis eingeschlichen. Kein Wunder, dass es so schwer war, etwas darüber zu finden: die Zahl bezieht sich nicht auf einen einzigen Einsatz, wie man versucht ist, anzunehmen, sondern auf die Beamten, die allein 2018 im Umgang mit Muslimen zu Schaden gekommen sind. Dabei sind nur jene erfasst, die aufgrund Widerstandes bei den Abschiebeflügen verletzt wurden. Zu viele, meine ich.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Sie darf die Wahrheit veröffentlichen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • M
    Lv 6
    vor 5 Monaten

    Nicht besser, aber sie berichtet unvoreingenommen und nicht nur das was von oben gewünscht wird.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Monaten

    Das bezweifle ich - aber dass sie über Geschehnisse in Deutschland berichtet, welche dort unter den Teppich gekehrt werden sollen, ist nicht nur möglich, sondern auch sehr wahrscheinlich.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Monaten
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.