Wer profitiert von den "Fridays for Future" Streiks?

11 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 12 Monaten
    Beste Antwort

    Von den "Fridays for Future" Streiks profitiert erst einmal eine 16jaehrige Zoepfchentraegerin, die aussieht wie 12, persoenlich. Als juengste Klimaaktivistin gekuert zu sein, ist ja auch schon mal was. Dann schreibt man gleich noch ein Buch, und mit jeder Demo wird mit steigenden Verkauf desselben gerechnet. Ich moechte der Familie Thunberg nicht Unrecht tun, aber, dass der gesamte Erloes des Buches gespendet wird, und alle Reisekosten plus Logis aus eigener Tasche bezahlt werden, wage ich anzuzweifeln.

    Das auf den Klimawandel aufmerksam gemacht wird - gut. Das junge Leute sich engagieren - gut. Aber, Schulwaenzen zur Klimarettung - nein. Sowohl Wissenschaftler als auch Politiker sind sich der Thematik sehr wohl bewusst. Da braucht es kein Gretchen, um diesen auf die Fuesse zu treten. Das Maedel mag zwar viel zum Thema Klima wissen, allerdings spielen bei einer Loesung des Problems auch noch andere Faktoren eine Rolle,von dem das Maedel gar keine Ahnung haben kann.

    Profiert von den Demonstrationen haben bis jetzt nur die Familie und der Medienrummel. Der Klimawechsel schaut weiterhin traurig aus der Waesche, da Demonstrationen aufwecken moegen, aber meistens keine Problemloesungen bieten.

    Naechstes Jahr ist Gretchen Geschichte. Wer spricht heute noch von der Pakistanerin May oder der Afghanin Madela (?)?. Hat sich durch deren Proteste, die weltweit Anerkennung gefunden haben, irgendetwas fuer die Frauen in deren Laendern geaendert? Nein, ausser deren eigener Situation zum Positiven. Und genauso wird es auch mit Greta's Aktivismus sein.

    • H
      Lv 7
      vor 12 MonatenMelden

      Danke!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 12 Monaten

    Ich auf jeden Fall.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 12 Monaten

    Jeder so wirklich, der einen eigenen Wikipedia-Artikel erhÀlt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 12 Monaten

    Nachhilfelehrer profitieren natĂŒrlich in erster Linie von der guten Auftragslage, die sie der ganzen "Blaumacherei" zu verdanken haben, auch wenn es schwer wird, die von SchĂŒlern selbst erworbenen Defizite wieder zu korrigieren.

    Attachment image
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um ĂŒber die Antwort abzustimmen.
  • vor 12 Monaten

    Die SchĂŒler... ;)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 12 Monaten

    Die jungen Leute mĂŒssen Essen und Trinken, also die BĂŒdchen drumherum!

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • tobeornottobe
      Lv 6
      vor 12 MonatenMelden

      Coladose und Bratwurst sind wohl bei dir die Metaphern fĂŒr Umweltfreundlichkeit . Da hast du einen zu verschleierten Blick.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Das Klima ĂŒberall auf der Welt..

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Willy
    Lv 6
    vor 12 Monaten

    Es werden langfristig alle profitieren, die einen geringen PrimÀrenergieverbrauch verursachen.

    Anders wird es angesichts der Übervölkerung des Planeten kaum funktionieren.

    Auch der Ressourcen- und Wasserverbrauch wird zukĂŒnftig eine (teure) wichtige Rolle spielen.

  • jossip
    Lv 7
    vor 12 Monaten

    Unter anderem jene, die nichts gelernt haben, keine Ausbildung haben, noch nie etwas richtiges gearbeitet haben und die dann als grĂŒne Profilneurotiker in den einschlĂ€gigen politischen Parteien in Ämter und Pöstchen gehievt werden, vom Steuerzahler Unsummen an GehĂ€ltern und Pensionen gezahlt bekommen und durch ihre Politik genau fĂŒr diese Steuerzahler nur negatives bewirken.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 12 Monaten

    Die Atomlobby steckt hinter diesen Streiks. Sie hoffen, dass Atomkraftwerke dadurch noch eine Zukunft haben.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.