Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturMultikulturBehinderte · vor 8 Monaten

Welches Stahlwerk hatte den Römern damals in Jerusalem die Nägel für ihre Kreuzigungen geliefert ?

Wenn die Firma Heute noch produziert, kann man die Firma dann wegen Beihilfe

zur Kreuzigung von Jesus verklagen ?

Mittlerweile ist ja alles möglich.

7 Antworten

Bewertung
  • vor 8 Monaten
    Beste Antwort

    Da musst du dich bei Vulcanus, dem röm. Gott der Schmiedekunst beschweren,

    Doch die Götter wird man wohl nicht verklagen können, obwohl man manchmal meinen könnte, dass keine Dämlichkeit unmöglich ist.

    Nägel wurden zur Römerzeit bis weit in die Neuzeit geschmiedet.

    Die richtige industrielle Herstellung von Nägeln geschah erst im 19. Jh.

    Einfachen Stahl konnten übrigens schon die Hethiter im 1. Jahrtausend v. Chr. herstellen

    Da wird es wohl schwierig, die Schmiede ausfindig zu machen und vor allem ihre Nachfahren, um sie zu belangen. :-))

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 8 Monaten

    Stahlwerke im Sinne späterer Industriewerke gabs

    zur Zeit des Römichen Reichs noch nicht.

    Römer waren auch in Mitteleuropa bis nach Kötn vorgedrungen .

    Aus sichergestellten alten Dokumenten sieht man eindeutig

    Köllner Geschenke an die Römer. Darunter waren

    die Römer mit edlen Hufnägeln zu begeistern.

    Nach der erfolgreichen Europawahl

    wollen die CSU & die CDU ein Geständmis beichten.

    Damit soll verhindert werden, das nicht wieder die AfD

    sich mit den Kreuzungsnägeln an die Römer brüstet.

    Attachment image
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 8 Monaten

    Diese Firma hier:

    Attachment image
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 8 Monaten

    Handgeschmiedete Waffentechnik auf Geheiß der römischen Militärverwaltung mit Standrechts-Urteil.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 8 Monaten

    Das war die Firma Eisenerzengel, welche im Jahre 39 Pleite ging, wegen mangelnder Nachfrage.

    Der kleine Aufschwung wegen dem Ausruf "mehr Nägel, ich rutsche" war nicht von langer Dauer.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 8 Monaten

    Das von Ernestus Robertus Curtius, einem Germanen mit römischem Bürgerrecht.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 8 Monaten

    Würth Online Shop

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.