Warum ist die AfD so vehement gegen das Klima? Stecken ihre ausländischen Eigentümer ("Spender") dahinter?

15 Antworten

Bewertung
  • vor 7 Monaten

    Keine Ahnung, was die AfD dazu im Detail meint, aber ich kenne meine Motivation für schallendes Gelächter genau.

    Der screenshot zeigt dir den Flugverkehr über einem Teil Europas gerade jetzt in diesem Moment.

    Aber es stimmt natürlich - in den Innenstädten MÜSSEN Autofahrer ihre Fahrzeuge stehen lassen.

    Sonst sind sie böse Schädlinge für die Umwelt.

    https://flugradar24.eu/flightradar24/

    Attachment image
  • aeneas
    Lv 7
    vor 7 Monaten

    Soso, die AfD ist also gegen "das Klima"... Eine DERMASSEN daemliche Ansage habe ich dann von Dir doch nicht erwartet.

    Klima ist - und war schon immer -

    für ein bestimmtes geografisches Gebiet typischer jährlicher Ablauf der Witterung.

    Dass die AfD etwas gegen diesen Umstand haben könnte, darf man wohl getrost ins DD'sche Reich der Fabel verweisen....

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Monaten

    Die Klimate zittern schon vor Angst, weil bestimmte Gruppen von Menschen so eine Gegenwehr gegen sie aufbauen. :-))

    Und da es in verschiedenen Gegenden der Erde verschiedene Klimate gibt, wie bei uns das gemäßigte Klima in Zentralasien das kontinentale Klima und siehe und staune in China existiert sogar ein Klimakreuz mit vier verschiedenen Klimaten, dann gibt es das Mittelmeerklima, das subtopische, das tropische und noch mehr, beschlossen sie jetzt, sich zu einer Weltklimapartei zusammenzuschließen, um den Menschen so richtig zu zeigen, wie mächtig sie und wie klein und ohnmächtig der Mensch ist, der sich aber einbildet, alles beherrschen zu können.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • mytilena
      Lv 7
      vor 7 MonatenMelden

      @astraea Ein Mensch, der so hasserfüllt ist wie der FS, der glaubt, dass er die Weisheit mit Löffeln fraß, aber nichts weiter ist, als ein kleinkarierter Tunneldenker, der ist eine Schande für die Menschheit.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Monaten

    Nur mal so am Rande: Man kann nicht "gegen" das Klima sein. Das Klima existiert, egal ob der Mensch "dagegen" ist oder nicht. Das Klima existiert sogar, wenn man Freitags die Schule schwänzt und ein schwedisches Mädchen zur Heiligen und Ikone erhebt.

    Und - halte dich gut fest - auch die grünen und linken Spinnereien werden am Klima NICHTS ändern. Das Klima wandelt sich ständig, seit die Erde besteht. Noch nie in der Erdgeschichte gab es ein konstantes Klima. Daher kann mit guten Gründen in Zweifel gestellt werden, was die Klima-Dogmatiker ständig behaupten: Nämlich dass der Mensch hauptsächlich das Klima steuern könnte. Ohne den "bösen" Stoff CO2, der Hauptbestandteil der Photosynthese ist, könnten Menschen, Tiere und Pflanzen nicht leben.

    Aber da der Klima-Glauben ja mittlerweile die Ersatzreligion vieler ist, werden Fakten wohl auf taube Ohren stoßen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 7 Monaten

    Nur mal so erwähnt - "das Klima" gabs auch schon vor der AfD und da wird die AfD auch nix dran ändern. Und die sind auch nicht "gegen das Klima", die sind nämlich heller als so mancher hier und wissen ganz gut das es Klima schon immer gab und immer geben wird und es absolut sinnlos wäre "gegen das Klima" zu sein ;)

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 7 MonatenMelden

      Jetzt haste ihn mit Deiner Antwort aber masslos überfordert, Karl! 😂😂😂

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 7 Monaten

    Die AfD "ist gegen das Klima"...welch intelligente Ausdrucksweise aber auch...

    Dir DummDödel jetzt erklären zu wollen, dass es im Laufe der Millionen Jahre der Erdgeschichte immer wieder verschiedene Klimawandel gegeben hat, hiesse auch hier wieder, Perlen vor die Säue zu werfen...

    Dich jetzt einmal anstupsen zu wollen, dir mal Gedanken zu machen, was alles an jenem Klimagedöns dranhängt, welche Einschränkungen von Freiheit, welche Kontrollmarotten der Herrschenden und welche gesamtwirtschaftlichen Belange damit zusammenhängen, wäre ebenso vergebliche Liebesmüh.

    Wo ist denn dein Gezeter und Geplärr, wenn Reiche mit ihren Kreuzfahrt-Dreckschleudern um die Welt schippern, wenn aufgrund nicht durchgeführten Strassen- und Autobahnbaus LKWs stundenlang im Stop and Go betrieb die Umwelt belasten, wenn privatkapitalistisch organisierte Größkonzerne die Regenwälder unwiederbringlich vernichten...???

    Über soviel Ignornaz und ideologische Verblendung, wie du sie an den Tag legst, kann man nur mitleidig den Kopf schütteln...

    • Astraea
      Lv 6
      vor 7 MonatenMelden

      Dem kann ich nur beipflichten. DH*****!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 7 Monaten

    Nein, das ist so als ob sie gegen Schnee sind, es schneit trotzdem.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Monaten

    Je mehr sie gehasst werden, je stärker sind sie nötig.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Monaten

    Die Wahrheit setzt sich durch.

    Es gibt genug Wissenschaftler, die das CO²-Märchen schon widerlegt haben.

    Einfach mal schauen wer am CO²-Märchen verdient und wer bezahlen muß.

    Eine bessere Werbung für die AfD kann es also nicht geben, Danke dir dafür.

    Für Unentschlossene

    Das Wahlprogramm der AfD

    https://www.afd.de/europawahlprogramm/

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Monaten

    Also ich finde auch, das Klima gehört ein für allemale abgeschafft, ehrwürdiger Herr Einstein! Weil, so geht es ja echt nicht! Da krümmt sich ja der Raum vor Lachen!

    Es gab eine Zeit, vor 1985, da waren Politik und Wetter noch zwei getrennte Bereiche und man hat die Klimadebatte den Meteorologen überlassen. Es war die Zeit, in der Politiker sich um das gekümmert haben, was sie mehr oder weniger gut beherrschten. Mit Einzug der ökofreaks nahm das Chaos dann Gestalt an! Was dabei heraus kommt, wenn jeder Politiker vorgibt, etwas vom Klima zu verstehen, ist für alle gut zu sehen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.