Sind SPIEGEL Journalisten der deutschen Sprache mächtig? Was haben sie mit dem Wort "mutmaßlich" für Deutungsschwierigkeiten?

Update 2 : NEIN, man muss eben NICHT "mutmaßlich" sagen, wenn eine Sache bewiesen ist. Wenn ein Zeitungsmensch, der seiner eigenen Muttersprache nicht ganz mächtig ist, Worte falsch einsetzt, macht es sie nicht richtig, weil sie nun in der Zeitung stehen. Und wenn sie von Tausenden ebenso falsch nachgeplappert... mehr anzeigen NEIN, man muss eben NICHT "mutmaßlich" sagen, wenn eine Sache bewiesen ist.

Wenn ein Zeitungsmensch, der seiner eigenen Muttersprache nicht ganz mächtig ist, Worte falsch einsetzt, macht es sie nicht richtig, weil sie nun in der Zeitung stehen. Und wenn sie von Tausenden ebenso falsch nachgeplappert werden, macht es sie dadurch auch nicht richtiger.
Update 3 : Man kann sie natürlich auch manipulativ einsetzen. Das ist einfach, weil der, der in Orthographie schon Probleme hat, erst recht nicht rafft, dass er gerade manipuliert wird.
10 Antworten 10