Wer ist unter den Deutschen Autoren unserer Zeit dein Favorit?

Ich persönlich mag ja Andreas Eschbach, hab aber auch schon gute Bücher von eher unbekannten Autoren gelesen wie etwa Falko Henning oder Hans Werner Fricke (H.L. Fahlberg).

7 Antworten

Bewertung
  • avalon
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Da ich auch eher zu den "Mimis" mit Krimis im Bett gehöre, ist zur Zeit Nina Ohland meine Favoritin, auch Nele Neuhaus oder Klaus-Peter Wolf

    Charlotte Link schreibt spannende Romane verschiedener Genres.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • avalon
      Lv 7
      vor 2 JahrenMelden

      Von ihr habe ich auch fast alles. Ich wollte nur nicht alle aufzählen, die Du schon hattest:-)))

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Da ich ein Krimifan bin, gehoeren zu meinen lebenden deutschen Autoren: Petra Hammesfahr, Neele Neuhaus, Rita Falk, Andreas Franz, Elisabeth Herrmann und natuerlich Sebastian Fitzek fuer's Gaensehautfeeling. Aber auch schon verstorbene Schriftsteller wuerde ich zu "unserer Zeit" zaehlen, wie z.B. Grass, Zweig und Boell.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Jahren

    Ich lese, nebst Fachliteratur, fast nur noch Original-Thriller in englisch.

    Aber wenn deutschsprachig, dann Andreas Gruber, Sebastian Fitzek, Petra Hammesfahr, Jan Seghers, Markus Stromiedel, Charlotte Link.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Jahren

    Opportunisten wie Eschbach, der irgendwas mit Nazis machen wollte, dürften dir natürlich gefallen.

    Solche Pfeifen machen hier gerade alles kaputt.

    Du wirst nie auf die Anzahl der von mir gelesenen Bücher kommen. Alex Mercer. Von Eschbach habe ich übrigens ausnahmslos alle gelesen. Deshalb bin ich auch frustriert über sein neuestes "Werk"

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Jahren

    Ja. Oder nein, doch nicht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Juli Zeh, "Neujahr". Nele Neuhaus, "Muttertag" und Robert Habeck, "Wer wir sein könnten."

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Jahren

    Wenn ich deine Frage richtig verstehe, fragst du nach deutsch(sprachig)er Gegenwartsliteratur (also Literatur der Postmoderne), und die Autoren sollen noch leben?

    Zu allererst einmal Ulla Hahn, besonders ihre Prosa mag ich sehr, z.B. "Ein Mann im Haus" (https://www.amazon.de/Ein-Mann-im-Haus-Roman/dp/34... ist sehr empfehlenswert :o))

    Bernhard Schlink, sein "Vorleser" (https://www.amazon.de/Vorleser-Bernhard-Schlink/dp... dürfte bekannt sein.

    Der Österreicher Robert Schneider. Sein "Schlafes Bruder" (https://www.amazon.de/Schlafes-Bruder-Robert-Schne... dürfte ebenfalls bekannt sein. Schneider ist (in der Literaturwissenschaft) recht umstritten aber ich lese ihn gerne.

    Und dann gibt es in der Gegenwartsliteratur noch eine Gattung, die den (nicht unumstrittenen) Namen "Migrationsliteratur" trägt. Hier ist mit Rafik Shami neben Ulla Hahn meine zweite große Liebe der zeitgenössischen Literatur zu finden. Besonders empfehlenswert ist z.B. "Die dunkle Seite der Liebe" (https://www.amazon.de/Die-dunkle-Seite-Liebe-Roman... - Haaaaach *seufz*...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.