Weshalb kann die Revolte um Macron & Paris nicht zu uns überspringen ?

Update:

@ aeneas (°;°)

=============================

Obrigkeitshörig & oft zu blauäugig !

1989 wars zwar zu spät & ohne eigene Führung ein Selbstor

für die Ossis.

Aber bei einer weiteren Enteignung der Bürger mehr als Risiko !!!

Auch in der DDR sind bei allen friedlichen Großdemos

generell weniger als 1 % der Bürger zur Kerzendemo gegangen.

Die Regie haben Medien geführt - leider.

Denn über die AfD nur blind auf Goebbelsart hetzen

& über Blondy Trump nur lachen ist zu wenig für ne Regierung.

Attachment image

22 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Jahr
    Beste Antwort

    Weil "uns" viel zu phlegmatisch und obrigkeitshoerig ist. Man hat das Untertan-Gen. Dieses stellt sicher, dass Courage spätestens am Stammtisch endet. Prost!

  • vor 1 Jahr

    Weil die Franzosen ganz anders drauf sind

  • Anonym
    vor 1 Jahr

    Man erinnere sich !!

    Schau dir die (von der System-Presse veranstalteten) Sauerei in Chemnitz/Sachsen doch an !!

    Plötzlich waren normale Bürger/Familien /Kinder/ Rentner ach alle → Menschen-Jäger/ Rechte Schlägerbanden / Mörder/ Randalierer etc.

    Wir Deutschen werden systematisch untergraben, um den Zusammenhalt zu zerstören

    und schon geht keiner mehr Protestieren !!

  • vor 1 Jahr

    Weil der deutsche Gutbürger viel zu beschäftigt damit ist, sich zu freuen, dass es uns angeblich "so gut geht wie noch nie zuvor". Erzähl dem Michel, was er hören will, und er lehnt sich entspannt zurück und kann gar nicht verstehen, warum um ihn herum alles in heller Aufruhr ist. Der wird erst wach, wenn es direkt vor seiner eigenen Haustür kracht.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahr

    Weil es Frankreich und nicht Deutschland ist

    • Sieg-Fried
      Lv 7
      vor 1 JahrMelden

      Eine diplomatische Antwort ohne Risiko. Danke

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahr

    Deutsche Politiker sprechen zu schlecht französisch. Es würden ganz ulkige Missverständnisse aufkommen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 1 Jahr

    Weil die Deutschen im Schlaraffenland leben und satt sind !

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 1 Jahr

    Weil Raubtierkapitalist Macron trotz aller Unverschämtheiten noch zu gnädig zu den Deutschen war und sie viel zu wenig geschröpft hat, um sie ihre "Obrigkeitshörigkeit" überwinden zu lassen und endlcih Widerstand zu leisten.

    Wer weiß, vieleicht ändert sich das noch in Zukunft, zutrauen würde ich es ihm jedenfalls und auf einen guten Weg ist der französische Präsident ja auch immer, wenn er mal wieder mit dem Zahlmeister Europas "zusammenarbeiten" will.

    Attachment image
    • Sieg-Fried
      Lv 7
      vor 1 JahrMelden

      Macron war als Bänker als Verkäufer stark & erfolgreich. Nicht so als Politiker. Da gehts auch um Verkauf, nur anders.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • kaelon
    Lv 6
    vor 1 Jahr

    Wenn in Hamburg bei Protesten von linken die halbe Stadt zerlegt wird, Autos brennen und Polizisten schwer verletzt werden dann gehören die linksgrünversifften Täter alle in den Knast....

    Wenn in Paris bei protesten linker Gewerkschaften Autos angezündet werden, Polizisten schwer verletzt werden und Museen und Denkmäler von Randallierern verwüstet werden dann ist das eine ganz tolle Sache, zeugt von Demokratie und besonderem Mut...

    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 JahrMelden

      🤔 Ja, c'est la vie! 🙂

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahr

    Das würde ich so nicht unterschreiben.

    Gerade die Ereignisse der Februarrevolution 1848 in Frankreich zündeten den Funken für die sich anschließende Märzrevolution in deutschen Ländern.

    Was einmal geschah, kann auch wieder geschehen.

    Sicher sind die Franzosen anders gestrickt als die Deutschen.

    Sie gehen eher auf die Straße.

    Doch auch die jetzigen Ereignisse in Frankreich könnten überschwappen, denn der Unmut gegen die Regierung und die Zerstrittenheit zwischen einzelnen Gruppierungen wierden auch in Deutschland immer stärker.

    Ich würde niemals "Nie" sagen.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 JahrMelden

      tolerieren, sondern zudem von extremer Eitelkeit geplagt ist. - Du weisst ganz genau, dass ich - gerade Dir gegenüber - ansonsten nie mit Lob spare. Denk immer daran: Eitelkeit ist eine der Todsünden! 😇😁😁😁

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahr

    Bei uns gibt es nicht genug gelbe Jacken.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.