Sollte man vielleicht mal anregen, eine rockige Nationalhymne zu schreiben, die sich von den anderen Nationalhymnen abhebt?

Die Idee zu dieser Frage kam mir, als ich die Antwort eines anderen Users in dieser Frage las:

https://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20...

14 Antworten

Bewertung
  • Beste Antwort

    Ich hätt gern den Klaus Meine als Bundeskanzler und "Wind of Change" - oder "Rock you like a Hurricane" als Nationalhymne. :-))

    Und per Gesetz müssen Männer dann künftig wieder lange Haare und Lederhosen tragen.

    Autos sind grösstenteils verboten - nur Bikes kommen in Frage.

    Und Frauen müssen sich in sexy Lederklamotten werfen.

    Au ja, das wär was.

    Ich glaub, wenn das per Gesetz eintreten würde, würde der Jude 5 Mal täglich knieend beten, der Moslem jeden Sonntag in die Kirche hüpfen und der Christ, der würde die Thora lesen und mit Kippa in der Gegend rumlaufen.

    LOL :-)

    Ich krieg mich im Moment vor Lachen nimmer ein. Tschuldige.

    Oder die Gläubigen würden alle freiwillig auswandern, anstatt Rockmucke aus Marschall-Lautsprechern in der Stadt anhören zu müssen.

    Inanna

  • vor 2 Jahren

    Nein, es gibt doch einen geeigneten Ersatz für "unsere" totlangweilige Deutschlandhymne und zwar "Preußens Gloria". Das ist Marschmusik vom feinsten und man muss es nicht verurteilen, weil es im Kaiserreich entstand. Es ist auch das einzige Stück, das noch "typischer deutsch" klingt als unsere heutige Hymne!

  • Nein, sollte man nicht, weil wir bereits eine der schönsten Nationalhymnen überhaupt haben. Das "Lied der Deutschen" ist übrigens auch kein Marsch, wie du in einem Kommentar schreibst, sondern geht auf die Kaiserhymne von Joseph Haydn zurück, einem der wichtigsten Komponisten der abendländischen Musikgeschichte.

    https://www.youtube.com/watch?v=CoBURhpvVGg

    Youtube thumbnail

    DAS willst du durch irgendein austauschbares Rockgedudel ersetzen? Schäme dich! Am besten noch auf Englisch, so wie von Инанна vorgeschlagen? Deutschland muss nicht seine Geschichte und Identität noch mehr verleugnen, als es das sowieso schon tut, sondern endlich wieder Stolz auf seine Kultur sein, aufgrund der man es einst als "Land der Dichter und Denker" bezeichnete.

  • vor 2 Jahren

    Mittlerweile hat jede neue Regierung eine Rechtschreibreform und eine Schulreform. Ich komme mir wie ein Analphabet vor. Wird peinlich wenn die jetzt die Nationalhymne ändern und jeder eine andere singt.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Jahren

    Das hast du jetzt ja angeregt. Du musst diesen Vorschlag nur noch an die Regierung schicken (wo ihn keiner lesen wird) und dann kannst du dich entspannt zurück lehnen.

    :)

    Es passiert zwar nichts in Sachen Antwortschreiben - Zustimmung oder Ablehnung - aber was solls! Fragen kann man ja mal.

  • vor 2 Jahren

    die italienische ist rockig genug:

    https://www.youtube.com/watch?v=GlVXXX6hEM0

    Youtube thumbnail

  • Anonym
    vor 11 Monaten

    kjdsfjkdsjkdjkldsakjsdlöakljsfdsdfljk

  • vor 2 Jahren

    Wäre sicherlich interessant.

  • Anonym
    vor 2 Jahren

    Wie wäre es mit dieser Hymne für Intelligenzeldorados wie dich reGnau?

    https://www.youtube.com/watch?v=7QO6FW-JvRM

    Youtube thumbnail

  • Anonym
    vor 2 Jahren

    Dann sollen erst andere Länder ihre blutrünstigen Hymnen abschaffen. Vor allem Frankreich.

  • Anonym
    vor 2 Jahren

    No nations no borders.

    Eine Globalhymne entspricht dem Zeitgeist eher.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.