Ist mit dem heutigen Urteil gegen Beate Zschäpe des NSU Trio und gegen die anderen Mitangeklagten gerecht?

Es wurden 9 Migranten und eine Polizistin von Neonazis ermordet, sowie Sprengstoffanschläge und Banküberüberfälle vom NSU Trio verübt.
Viele Fragen sind noch offen, die während des langjährigen Prozesses nicht geklärt wurden.
Aktualisieren: Für die User. Es wird moniert, dass die Bundesanwaltschaft von einer Fiktion ausgegangen sei - von der Fiktion, dass der NSU aus drei Menschen bestanden habe: Zschäpe, Böhnhard und Mundlos eben. Dabei gibt es Hinweise darauf, dass allein an der Ermordung der Heilbronner Polizistin Michele Kiesewetter 2007 bis zu ... mehr anzeigen Für die User. Es wird moniert, dass die Bundesanwaltschaft von einer Fiktion ausgegangen sei - von der Fiktion, dass der NSU aus drei Menschen bestanden habe: Zschäpe, Böhnhard und Mundlos eben. Dabei gibt es Hinweise darauf, dass allein an der Ermordung der Heilbronner Polizistin Michele Kiesewetter 2007 bis zu sechs Menschen beteiligt gewesen sein könnten. Bundesanwaltschaft und Gericht haben also versucht, Erkenntnisse zu vertiefen. Sie haben es versäumt, Erkenntnisse zu erweitern.
Update 2 : Überhaupt gibt es Unbeantwortete Fragen: Wer waren die Mittäter? Wer hat die Opfer ausgesucht und die Tatorte ausgekundschaftet? Was wusste der Verfassungsschutz? Wurden die mehr als zwanzig Waffen, die man ihnen fand, nie genutzt? Warum entschieden sie sich für ausgerechnet diese Opfer? Unter rund 10 000 von... mehr anzeigen Überhaupt gibt es Unbeantwortete Fragen: Wer waren die Mittäter? Wer hat die Opfer ausgesucht und die Tatorte ausgekundschaftet? Was wusste der Verfassungsschutz? Wurden die mehr als zwanzig Waffen, die man ihnen fand, nie genutzt? Warum entschieden sie sich für ausgerechnet diese Opfer? Unter rund 10 000 von ihnen notierten möglichen Anschlagzielen? Woher hatten sie die? Das sind Fragen nach dem NSU, die ungeklärt sind. Ebenso ungeklärt sind die nach dem Versagen unserer Dienste,
Update 3 : die inzwischen aufgerüstet und mit mehr Kompetenzen versorgt wurden. Die Verwandten der Opfer fragen sich aber: Wer schützt uns vor diesen Diensten? Die, die andere wegen ihrer Herkunft, Hautfarbe und Religion verfolgen, sitzen inzwischen im Bundestag. Sie tun das, weil Millionen Bundesbürger denen ihre Stimme... mehr anzeigen die inzwischen aufgerüstet und mit mehr Kompetenzen versorgt wurden. Die Verwandten der Opfer fragen sich aber: Wer schützt uns vor diesen Diensten? Die, die andere wegen ihrer Herkunft, Hautfarbe und Religion verfolgen, sitzen inzwischen im Bundestag. Sie tun das, weil Millionen Bundesbürger denen ihre Stimme gegeben haben, für die die Vernichtung von Millionen Menschen nur ein Vogelschiss ist in der Geschichte, die Einwanderung aber eine Katastrophe darstellt.
Update 4 : Die Schrecken über die Taten des NSU dauerte nicht lange. Die Behörden machten weiter business as usual und schredderten Akten, bevor Untersuchungsausschüsse eine Chance hatten, womöglich selbst zu beurteilen, ob darin Aufklärung zu finden war über Helfershelfer und Hintermänner. Die Taten des NSU warfen ein... mehr anzeigen Die Schrecken über die Taten des NSU dauerte nicht lange. Die Behörden machten weiter business as usual und schredderten Akten, bevor Untersuchungsausschüsse eine Chance hatten, womöglich selbst zu beurteilen, ob darin Aufklärung zu finden war über Helfershelfer und Hintermänner. Die Taten des NSU warfen ein grausiges Licht auf die Bundesrepublik. Das Verhalten der Behörden erhöhte nicht das Vertrauen in die Institutionen.
Update 5 : @Karl K., @Restistance Is Futile, @Sieg-Fried, @nixwissen Was heute klarer ist denn je: Mit rechten Trollen kann man nicht diskutieren. Sie begegnen jedem Argument mit einen, aber was ist mit Putin/Trump/Buxtehude usw?
Update 6 : Laut Götzl habe Zschäpe mehrere Aufgaben zur Tarnung der Gruppe übernommen. "So beschaffte sie Aliaspapiere, verwaltete Geld und hüttete die Wohnung als - Fixpunkt - der Gruppe, wodurch sie die Aktionsfähigkeit und Schlagkraft des Verbandes gewährleistete." Zudem habe sie mit der - für diesen Fall im... mehr anzeigen Laut Götzl habe Zschäpe mehrere Aufgaben zur Tarnung der Gruppe übernommen. "So beschaffte sie Aliaspapiere, verwaltete Geld und hüttete die Wohnung als - Fixpunkt - der Gruppe, wodurch sie die Aktionsfähigkeit und Schlagkraft des Verbandes gewährleistete." Zudem habe sie mit der - für diesen Fall im Verband abgesprochenen - Verbreitung der Bekennervideos nach dem Selbstmord ihrer beiden Gefährten dafür gesorgt, dass die Existenz der Gruppe und ihre ideologisch motivierten Taten bekanntwerden
Update 7 : mit dem Ziel, Nachahmungstäter in der Szene zu inspirieren. Damit habe Zschäpe - Tatherrschaft über alle Taten der Gruppe - besessen. Ihr - wesentlicher Tatbeitrag - reiche für eine Verurteilung als Mittäter aus, argumentiert Götzl. Das Zschäpe nicht unmittelbar an den konkreten Taten mitgewirkt und nicht an den... mehr anzeigen mit dem Ziel, Nachahmungstäter in der Szene zu inspirieren. Damit habe Zschäpe - Tatherrschaft über alle Taten der Gruppe - besessen. Ihr - wesentlicher Tatbeitrag - reiche für eine Verurteilung als Mittäter aus, argumentiert Götzl. Das Zschäpe nicht unmittelbar an den konkreten Taten mitgewirkt und nicht an den Tatorten gewesen ist, sei daher für eine Verurteilung al Mittäterin nicht zwingend erforderlich.Von einer Sicherungsverwahrung sieht das Gericht jedoch ab.
15 Antworten 15