Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturMultikulturBehinderte · vor 2 Jahren

War Joseph Smith ein echter Prophet?

Update:

10 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 2 Jahren
    Beste Antwort

    Smith war ein Fälscher, ein Scharlatan und ein Freimaurer.

  • romero
    Lv 5
    vor 2 Jahren

    Für die 15 Millionen Mitglieder der Mormonen, die auch heute noch ein ständiges Wachstum zu verzeichnen haben, bestimmt. Ansonsten ist mir alles zu weit hergeholt. Die goldenen Platten von Moroni, aus dem er das Buch Mormon abgeschrieben hat, sind wieder an den Engel zurückgegeben worden. Das ist m.E schon heftig!

    Für jeden Christen muss es schwierig sein, wenn jemand 1830 eine Kirche gründet und behauptet, es sei die einzig wahre. Sie haben als Grundlage auch das Buch Mormon, die Bibel spielt nur eine untergeordnete Rolle, weil diese fehlerhaft sei und somit ergänzungsbedürftig.

    Und die Tempel? Warum braucht man einen Tempelschein zum Zutritt? Die Rituale, die dort geheim abgehalten werden scheinen mir sehr fragwürdig.

    • Sylviavor 2 JahrenMelden

      Wieso ist es für einen Christen nicht viel schwieriger an eine Kirche zu glauben die im 3. oder 4. Jahrhundert gegründet wurde? (Genau weiß man das nicht). Die katholische Kirche beruft sich auf die Gründung durch Jesus Christus selbst, unglaublich.

  • vor 2 Jahren

    Propheten sind alle nicht ganz echt !

  • vor 2 Jahren

    Ganz bestimmt nicht, er hat es nur geschafft dass viele auf seine versponnen Thesen reingefallen sind.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Ob er überhaupt ein Prophet war kann ich net sagen.

    Dass er aber pädophil war, das ist Fakt, da er als Mormone ein minderjähriges Mädel geheiratet hat, das gerade mal 15 Jahre alt war und er sich an minderjährigen Mädeln sexuell vergriffen hat.

    http://fox13now.com/2014/10/22/lds-church-issues-n...

    Kein Wunder, dass Pädophilie in Amerika ganz normal ist:

    https://youtu.be/H-HpwzmWewM

    Youtube thumbnail

    Inanna

  • Tupelo
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Kann man so sagen, es muss ja nicht

    notwendigerweise religiös gemeint sein...

    Er hat schon damals beschrieben, wie

    der Kapitalismus sich entwickelt und

    dass er eines Tages die Welt regiert......

  • vor 2 Jahren

    Was, der Schmid Sepp soll ein Profet gewesen sein?

    Na, des glaub i ned. Der war doch höchstens a Spinner, immer scho.

  • pikas
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Nur in den Augen der von ihm gegründeten Glaubensgemeinschaft, der Mormonen!

  • vor 2 Jahren

    Nein, aber nicht etwa, weil er von den Mormonen als ein solcher gesehen wird, sondern weil es keine "echten" Propheten gibt.

    Es sind entweder selbsternannte Verkünder vermeintlich göttlicher Botschaften, denen auf Grund ihres Charisma Gläubige folgen oder welche die postum zu Propheten erklärt werden, weil ihre Prophezeiungen in "die Linie" passt.

    Allen Propheten ist gemeinsam, sie verkünden nicht das Wort eines imaginären Gottes sondern definitiv die subjektiven Auffassungen von Menschen.

  • Otto
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Was hat er denn prophezeit ?

    Er war ein Prophet des Gottes dieser Welt . - 2.Korinther 4:4.

    Quelle(n): Bibel
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.