Ist das "anderstwo" anstelle von "anderswo" Dialekt, oder überall vorhanden?

Es ist nicht mit Google zu finden, ob das "anderstwo" nur in bestimmten Gegenden anstelle von "anderswo" zu finden ist oder überall.

Update:

Also jetzt hab ich "anderschtwo" gegoogelt und das ist wohl Schwyzerdütsch mit Ausstrahlung ins Schwäbische (erkennbar schon an den vielen .ch-Domains als Treffer.

15 Antworten

Bewertung
  • Willy
    Lv 6
    vor 2 Jahren

    nee, das ist bildungsfrei-deutsch bzw. hinterwäldlerdeutsch, kein dialekt.

    weitere beispiele:

    ebend, ebent, dotte, ditte, jetze, niii (statt nicht), vorraus..... , es gibt viele, viele weitere.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 JahrMelden

      Wie Recht Du doch hast. Einfach falsches Deutsch ist das; kein Dialekt!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Keine Ahnung, wo "anderstwo" gebraucht wird. Korrekt ist das umgangssprachliche "anderswo".

  • vor 2 Jahren

    In Bayern kannst das Wort "anderstwo" schon hören. Aber es ist Dialekt.. Korrekt ist anderswo.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Jahren

    Also in Norddeutschland nur "anderswo"

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Jahren

    Bei uns in Oberbayern nicht vorhanden.

    Wir sagen "woanders"

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Jahren

    Anderstwo ist nur schlechtes Deutsch. Das Wort gibt es nicht. Es heißt immer: "Anderswo oder woanders"

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Jahren

    Das Wort gibt es nicht, und wer es benutzt hat nicht die gute Allgemeinbildung deren sich alle immer rühmen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Hört sich nach Stuttgarter Raum an....WO die auch immer WO anstatt..anderer Worte nutzen..// es liegt eine Wissenslücke bei den Menschen vor..

    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 2 JahrenMelden

      Nein, nicht bei dem Wort.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Jahren

    Es ist Umgangssprache, aber nicht korrekt. Es gibt tausend unkorrekte Ausdrucksweisen.

    "Frühs" für morgens;

    Käuft für kauft;

    es hat geschnieen, für es hat geschneit;

    jemand hat "genossen" oder geneist, für geniest.

    Es hat gescholten, für geschellt(geklingelt),

  • vor 2 Jahren

    Weder/ noch. Es ist ein simpler Schreib- und Sprachfehler.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.