Waum wird oft angenommen, der Neandertaler sei dumm gewesen? Könnte er gar intelligenter als der Homo Sapiens gewesen sein?

Im Erbgut von Europäern und Asiaten findet sich ein kleiner Teil, der von Neandertalern stammt, in dem von Afrikanern nicht.

Und wenn man nun schaut, wer wirtschaftlich, wissenschaftlich, militärisch und politisch erfolgreicher ist, dann sind das die Europäer und Asiaten.

Haben wir unsere Leistungen auch unserem Vorfahren, dem Neandertaler zu verdanken?

https://de.wikipedia.org/wiki/Genfluss_archaischer...

12 Antworten

Bewertung
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Dass wie alle, abgesehen von den Afrikanern,

    2-4% Neandertaler-Erbgut in uns haben, ist

    mittlerweile erwiesen.

    Die haben sich gepaart. Vor ein paar Jahren

    hätte man jeden, der so etwas behauptete

    noch eingewiesen...

    Dass der Neandertaler doof gewesen sei, hat

    er den damaligen Wissenschaftlern zu verdanken.

    Die sagten nämlich, dass seine Kopfform auf

    einen behinderten Menschen hindeuten muss,

    der an sich gar nicht lebensfähig sei...

    An eine andere Rasse kam kein Gedanke auf...

    Zwar hat man irgendwann festgestellt, dass der

    Neandertaler eine andere menschliche Spezies

    war, das Vorurteil aber blieb...teilweise bis heute......

    Was sagt uns das...?

    Die Wissenschaft kann sich irren und manche

    Dinge können völlig anders sein......

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Intelligenter wohl nicht, nur ein größeres Hirn. Er war weniger flexibel und hat das Hirn seiner Feinde gegessen, was letztendlich ihm Krankheiten gebracht hat die zum Aussterben führten. Es waren wohl eher die klimatischen bedingungen die das Gehirn angeregt haben um zu überleben und Strategien dafür zu entwicklen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • anamy
    Lv 6
    vor 3 Jahren

    Der Neandertaler hat nach bisherigen Erkenntnissen mindestens 150000 Jahre auf unserer Erde überlebt, Klimaänderungen (Eiszeit) einbegriffen.

    Von diesem Zeitraum ist unsere Spezies noch weit entfernt, was nützt unsere höhere Entwicklung, wir können vllt. vorher sehen, dass ein Meteorit auf die Erde zurast, aber wenn er trifft, vllt. enden wir wie die Dinos, oder ganz anders, wovon wir noch gar keine Ahnung haben.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • pikas
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Man sollte mit solchen Rassentheorien immer vorsichtig sein!

    Die erste Hochkultur der Menschheit bestand außerdem im alten Ägypten, also Afrika und die alten Ägypter waren nach deiner Theorie afrikanische Homo Sapiens ohne Durchmischung mit Neandertalern!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Jahren

    Das Erbgut sagt aber doch nicht viel aus.

    "Das Erbgut der Maus ist nahezu vollständig entziffert. Und ein Ergebnis, der Entschlüsselung ist, dass die Maus mit dem Menschen in 99 Prozent ihrer Gene übereinstimmt.". Deswegen hat die Maus aber keine menschlichen Vorfahren :)

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/genetik-ge...

    Und ich denke auch das der Neandertaler wegen zu geringer Population und klimatischen Bedingungen ausgestorben ist und nicht weil er zu doof war um zu überleben, sonst hätte es ihn nicht zehntausende von Jahren gegeben...

    http://www.stern.de/panorama/wissen/mensch/ursache...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Die archäologischen Funde lassen auf eine hochstehende Kultur des Neandertalers schliessen. Nur wenige minderbemittelte Exemplare des Homo Sapiens benutzen das Wort Neandertaler als Schimpfwort, weil sie sonst niemanden finden, auf den sie herabschauen können.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Jahren

    Der Verstand sitzt ja hinter der Stirn, und dieser Bereich war beim Neandertaler nicht sehr ausgeprägt. Nein, der Neandertaler war nicht intelligenter. Er hatte aber mehr Körperstärke.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Jahren

    Die Evolution kümmert sich nicht um diese Annahmen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Der Neandertaler ist ausgestorben, nur noch rudimentär in unseren Genen vertreten.

    Man darf übrigens gerne annehmen, dass auch Europäer weniger wirtschaftlich, wissenschaftlich, militärisch und politisch erfolgreicher gewesen wären, hätten sie die gleichen klimatischen Verhältnisse wie Afrikaner gehabt.

    Und dann noch der Mangel an Strömen in Afrika ...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Der Neandertaler war wesentlich besser an die Eiszeit angepaßt. Seine Zeit ging mit der der Eiszeit zuende.

    Zudem kann man nicht so eindeutig sagen, daß er ausstarb. Vielmehr wurde er aufgrund seiner geringen Populationsgröße assimiliert.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.