Warum sind die Ossis klüger als die Wessis?

Also nicht nur bezogen auf Ostdeutsche, sondern auch Osteuropäer im Allgemeinen. Der Osten geht voran...

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/parlame...

Geographisch gesehen ist Franken übrigens auch mehr Osten als Westen!

18 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Jahren
    Beste Antwort

    Ich sehe die Ursachen der größeren politischen Intelligenz der Ostvölker vor allem darin, daß diese nicht seit einem halben Jahrhundert hirngewaschen (eigentlich hirnverdreckt) worden sind durch das Fernsehen und die gezielte rassenideologie Indoktrination durch Hollywood. In Sachsen zB war zu Zeiten des kalten Krieges kein Westfernsehen zu empfangen und also drangen auch keine Hollywood-Machwerke dort ein. Diese als Action-, Horror-, Thriller- oder Abenteuerfilme usw. getarnten Propagandamachwerke haben auf sehr subtilem Wege (zB die auffällig häufige Darstellung blonder, langhaariger Männer als Schurken (Harry Potter usw.); blonder Frauen als Schlampen (Mean Girls); andererseits aber verurteilter fremdstämmiger Mörder, die dann aber doch ein weiches Herz zeigen und zu den "Guten" wechseln; hochintelligenten Schwarzen ("magical negro" wird dieser Tropus genannt), starken, dunkelhaarigen Powerfrauen (Lara-Croft-Typus); die Verächtlichmachung klassischer Familien und vieles mehr) das normale ethnisch-politische Empfinden der weißen Europäer und Amerikaner vollständig pervertiert und diese zu Verächtern des eigenen Volkes und der eigenen Kultur und Tradition degenerieren lassen.

    Im Osten gab es diese Einflüsse nicht. Dort herrschte die kommunistische Ideologie des Sowjetsystems, die zwar internationale Solidarität predigte, aber weder gegen die Weissen hetzte (jedenfalls nicht mit dieser raffiniert-hinterhältigen Spielfilm-Methodik), noch Multikulti predigte. Der Geist des Osteuropäers und Ostdeutschen ist somit noch viel weniger durchsetzt mit diesen perfiden Propagandagiften aus Hollywood und anderen westlichen ideologischen Indoktrinationsfaktoren (etwa die Westmedien allgemein, die moderne Musik-Unkultur, das Kiffer-, Chiller-, Hopper-, Zocker- und Wichsertum usw.)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Wenn der Kern deiner aussagenden Frage lautet: Wer der Islamisierung Europas ein absolutes Ende setzt, ist klug (klüger als der Rest), kann ich dir nur beipflichten.

    Tschechien mag klein sein, aber es ist nicht allein. Andere werden folgen, wenn sie begreifen, dass es hier und heute um das Abstecken der Grenzen zwischen Islam und der christlichen Welt geht.

    Und wer es noch immer nicht begreifen will - das, was hier immer von unbedarften Realitätsverweigerern als "Rechtsruck" betitelt wird, ist die Widerstandsbewegung von freiheitsliebenden Bürgern, die realisiert haben, was für uns alle auf dem Spiel steht.

    Es ist der Zug an der Notbremse auf dem Weg in Befreiungskriege.

  • vor 3 Jahren

    Das lässt sich aus dem FAZ-Artikel so nicht schlussfolgern. Menschen, die sich etwa gegen die Freiheiten anderer aussprechen, werden irgendwann mit derselben Beschneidung ihrer eigenen Freiheit konfrontiert.

    Vernünftiger oder klüger ist es doch, wenn die Bürger Einfluss auf die Geschicke eines Staatsgefüges behalten, anstatt sie einem bestimmenden Apparat zu überantworten, der vorhat, wie ein Chef die Firma zu lenken.

    Als besonders klug sehe ich es auch nicht an, auf den Unsinn mit der drohenden "Islamisierung" hereinzufallen und rechte Positionen einzunehmen. Man weiß doch, wie hohl die Argumente der Glatzen sind.

    Klug ist was anderes, auch wenn ich nicht bezweifle, dass im Osten kluge Menschen leben können. China und Japan sind ziemlich weit im Osten, auch Inder haben tolle Erfindungen oder lösen mathemathisch komplexe Themen. Die meisten Menschen auf der Erde sind Chinesen, also kann es schon sein, dass dort auch die Mehrheit kluger Menschen wohnt. Für viele nahe Osteuropäer oder Orientale bedeutet Verstand haben aber eine beklemmende Lage.Ganz häufig wird das kaum oder gar nicht gewürdigt, vor allem, weil eine bildungsfeindliche politische Ebene, oder durch Religion unterdrückte Gesellschaftsstrukturen bestehen.

    • Was heißt hier Freiheiten? Warum soll jeder daher gelaufene Orientale die Freiheit haben, in europäische Sozialstaaten einzuwandern? Ich rede hier nicht über tatsächliche Flüchtlinge!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Nein, beide wollten den Zusammenschluss!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Jahren

    STOP

    °°°°°°°° Mit Ossis meinst du hier einige Länder

    des ex-Warschauer Vertrages .

    Also CSSR, Polen, Ungarn, DDR usw. !

    Meine kurze Antwort ist:

    Die kleine DDR war mit großem Abstand zwar die Kolonie der BRD.

    War aber im Vergleich zu anderen Ländern des Ostens-Europas eine

    wirtschaftliche "Großmacht" !

    Nicht nur im Bildungswesen der BRD weit, sehr weit überlegen.

    Der Export an Fachleuten in die BRD boomte, boomte.

    Heute in der neu "Gewonnenen Freiheit" verstärkt sich

    die geballte Wut in die betrogene FREIHEIT.

    Zu Viele fühlen sich betrogen, ausgebeutet, versklavt !

    Sie wollen ihre Ketten loswerden.

    Sie greifen nach allem das so aussieht wie der RETTENDE.

    Der rettende Strohhalm.

    Egal ?

    In der Ukraine marschieren die neuen SS-Regimenter bewaffnet auf.

    In Polen regiert & marschiert wie nach 1939 die gleiche Macht

    gegen Stalingrad, ääh - Russland.

    Und wie weiter ?

    In der Bibel nannten sie es "Die Zeichen der Zeit".

    "Die Gelbe Gefahr !"

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Mein Blick ging immer nach Osten und nie nach Westen. Aus dem Osten kommt das Gute!

    Tschechien allerdings ist schon etwas arg klein. Man gehe weiter in Richtung Osten, bis da das größte Land der Erde erscheint...

  • Otto
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Die Ossis sind nicht viel mehr behindert als die "Wessis".

    Quelle(n): BRD
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Ihr habt es schwer mit uns Wessis. Und der Osten hat nun mal Kontinentalklima. Von '45 bis '90 war er unter russischem Eis erstarrt, und von '15 bis x scheint er nun gemeinsam mit Russland zu kochen. Jedenfalls bildet sich doch schon wieder eine krasse Luftmassengrenze mitten durch unser armes Land, so ziemlich an der gewohnten Stelle. Ja, ihr seid schon klug und wisst immer genau, was ihr wollt. Erst wenn es euch zuviel wird, wollt ihr wieder plötzlich weg.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • otto saxo
      Lv 7
      vor 3 JahrenMelden

      Ich war ziemlich lange insofern ein Ossi, als ich sogar diese Benennung ablehnte. Erst seit kurzem ist mir das nicht mehr so wichtig.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Warum

    Ist die Banane krumm?

    Weil niemand um die Ecke bog

    Und sie in die Länge zog!

    • Willi Wiss
      Lv 4
      vor 3 JahrenMelden

      Die DDR hatte den Ersten Bananenautomat,oben warf man 1 Banane rein unten kam 1 Mark raus

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Ich könnte mich totlachen !

    Osteuropäer fahren nach Deutschland, stehlen jede Menge Autos, brechen in Häuser ein usw.

    Wenn du das als klug meinst, ist dir nicht zu helfen.

    Einige Ostdeutsche sind sicherlich klug.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.