Warum muss ein Hausdach immer verziegelt sein?

Ich glaub, das ist schon langsam altmodisch.

Praktischer fände ich, wenn man ein Kunstglasdach aus Panzerglas (wenn es hagelt, damit nichts kaputt geht) oben drauf bauen würde, das Sonne absorbiert (damit das Haus nicht abbrennt bei Hitze).

So könnte man dann ganz oben sein Schlafzimmer einrichten und die Sterne und Planeten beobachten, aber auch Regen und Blitz und im Winter Schnee.

Man liegt quasi mit einem Teleskoprohr im Bett und guckt sich durch´s Rohr Planeten an.

Das wäre doch mal was. Oder?

Ziegeln lockern sich und fliegen irgendwann mal runter.

19 Antworten

Bewertung
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Jahren

    Dann beginne man mal, einen Acrylglastisch zu kaufen und du lernst die Preise kennen !

    Du willst aber Panzerglas.

    • Lv 7
      vor 2 JahrenMelden

      Berni, + was macht man dann im Winter wenn die eisige Kaelte durch's Glas in Zimmer eindringt?
      Unsere Fenster sind doppel-Glas, und trotzdem mussten wir Isolier-Schutzlaeden bauen um kalte Luft zu daemmen. Wir haben eisig kalte Winter mit Massen von Schnee, wie bei Euch in den Alpen. D.h.

  • vor 2 Jahren

    Dacheindeckungen müssen sich der Satzung des Ortes anpaasen.

    Da kann z.B. Schiefer oder schiefer-ähnliches Material Pflicht sein.

    Auch rote Dachziegel könner verpflichtend für einen Ort Pflicht sein.

    Die Verordnung über Wärme & Kältedämmung setzt Grenzen.

    Bei einer Glaseindeckung für ein Wohn oder Geschäftshaus

    ist das zu 90% nicht realisierbar.

    Für eine Veranda am Haus gilt das nicht.

    Du könntest dir aber ein Bett dort aufstellen & grenzenlos träumen.

    Für alle Fälle kann man eine abschirmbare Verkleidung

    für zu helle Nächte einplanen.

  • Bitki
    Lv 4
    vor 2 Jahren

    Ja, das ist eine gute Idee. Ziegel ist sowieso am schlechtesten, besser wäre noch die Nutzung als Dachgarten oder Solarzellen.

    Wenn die Sonne aber nicht so stark scheint, ist das mit dem Glasdach besser. Dann kann man die gesamte Wärme der Sonne brauchen und es hat einen viel größeren Wirkungsgrad als die Solarzellen. Im Herbst könnte man viel länger auf Heizung und künstliches Licht verzichten.

  • vor 2 Jahren

    Bungalows haben Dächer aus Beton + https://www.google.de/search?q=bitumendächer&clien...

    In Friesland hat es aufwenige, teure Reetdach - Bedachung.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Jahren

    Also wenn es ne gewittrige Nacht geben würde, dann könnte es allerdings durchaus passieren, dass Du dann unter Umständen auch ne ganz schön schlaflose Nacht vor dir hast.... und im Winter mit nem halben Meter Schnee, könnte es auch gut sein, dass Du reichlich heizen musst, um die Hütte warm zu halten. Das wäre Energieverschwendung hoch zehn. Es gibt ja Leute, die sogenannte Wintergärten haben, deren Dächer aus Glas besteht. Vielleicht solltest Du die mal befragen, was die an Heizkosten für den Winter nur für den Wintergarten berappen müssen, denn ich befürchte, dass die Kosten in schwindelerregende Höhen schießen könnten, wenn Du mich fragst.

    Ausserdem gibt es ja nicht bloss ziegelgedeckte Dächer. Gibt ja auch Schieferdächer oder Reet-gedeckte Dächer, die sind sogar hübscher, allerdings deutlich teurer in der Versicherung, als ziegelgedeckte Dächer oder Schieferdächer, nur Ziegeldächer sind halt ne kostengünstigere Alternative zu Schiefer, der ja 1. genagelt werden und 2. vorher zugerichtet werden muss. Diese Arbeiten entfallen bei Ziegeldächern im allgemeinen, und beim Reet ist es so, dass diese Dächer eben luftdurchlässig sind, aber trotz allem die gesamte Feuchtigkeit abhalten und lediglich durch das richtige Verarbeiten der Halme dicht halten.

    Außerdem: Wärmedämmen ist bei Glas kaum möglich. Überleg es dir also lieber noch mal.

  • vor 2 Jahren

    Wo steht das denn geschrieben?

    Seit Jahren können sich Bau-Herren in der Findung der Dachbedeckung ihres Eigenheimes voll entfalten!

    Ok, da gibt es noch die eine oder andere Gemeinde, die darauf besteht, dass es ins Dorf-Bild passt, aber da muss man ja auch nicht hin.

    Ob Steingarten, Blumen-Wiese, Reet, Schiefer, Ziegel in allen Farben oder Glas....Erlaubt ist. was gefällt!

    Ist alles nur eine Kosten-Frage!

    Ob es nun um die Haltbarkeit, die Anlegung oder die Schmiergelder für die Genehmigung geht, da möchte ich lieber nichts sagen, außer dass es am Ende aufs gleiche raus kommt-

  • vor 2 Jahren

    Wäre einen Versuch wert aber rechne schon mal damit dass das Sonnenlicht bei bestimmten Einstrahlwinkeln zum Nachbarn reflektiert wird und das dem dann eher weniger bis gar nicht gefällt.

    Ein Blendgutachten wäre empfehlenswert

  • vor 2 Jahren

    Braucht es nicht.

    In der heutigen Zeit würde ich, wenn der Bebauungsplan nicht anderes vorschreibt, Solar und Photovoltagepanele nehmen.

  • vor 2 Jahren

    Ein Glasdach ist eine ganz schlechte Idee, aus verschiedenen Gründen.

  • vor 2 Jahren

    Das ist eine Frage der kosten, Dachziegel sind einfach günstig und haben sich bewährt. Glasdächer gibt´s, die kosten aber ne Stange Geld.

    http://www.glas-winkler.de/glashandel-produkte/gla...

    Attachment image
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.