Worin unterscheidet sich der Mensch von anderen Arten einzigartig ?

Einst hab ich gelernt es sei

die Arbeit & die Sprache.

Einst !

Update:

@ Evil ("0°)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Und das hast du schon richtig gesehen ? Das ein Mensch einer Kuh

in den Po tritt !

Aber es gibt Bauern die ihre Kühe mit ihren Frauen verwechselt haben.

Natürlich haben sonne Bauern keine Ziegen.

Update 2:

@ LUPUS (°o°)

<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>

Das mit dem Smartfon als einzigartigen Unterschied stellt ja Darwins

Evolutions-Wissenschaft in ein ganz anderes Licht.

Aber jetzt ahne ich erst, - was Albert Einstein mit Fantasie gemeint hat.

Update 3:

@ Maeve Dragon (°;°)

"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Deine These mit dem "Blödsinn" macht mich stutzig.

Denn unsere Kanzlerin Merkeline begründet nicht ihren Blödsinn.

Und sie versucht auch nicht ihren Blödsinn in die Schuhe

der CSU oder SPD zu schieben.

Dürfte sie dann im September überhaupt gewählt . . . . . . !?

in die

Update 4:

@ _ No _ (*I*)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

"Menschlein Menschlein du bleibst der Größte hier, doch was,

was soll werden hier auf Erden, wenn es die Anderen

auch nicht mehr gibt ?"

Update 5:

@ Markus ("o")

"""""""""""""""""""""

Ich bin nicht sicher ab du deine oder eine sehr alte Lehrmeinung äußerst.

Der Mensch ist wie alle Arten die in Völkern, Herden oder Schwärmen

leben auf Reflexe aus seiner persönlchen Erfahrung angewiesen.

Du solltest mal unter "Schwarmintelligenz" vergleichen & das ist noch lange nicht genug erforscht. Viele Tiere sind dem Menschen in vielen Dingen weit überlegen. Navi, Statik, Echolot, Architektur & fast alle techn.Erfindungen sind vom Tier kopiert.

Update 6:

@ Festus (°I°)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Sicher wird es noch mehr als einen Gott geben. Götter sind die Erfindung

hilfesuchender Menschen, solange es uns gibt, bis heute. Unsere Politiker schwören sogar auf "ihren Gott" im Himmel. Doch sie haben in der kath. Kirche auch Götter. Götter die ihnen alle Betrügereien & Mordbefehle auf Erden vergeben. Die Verbrechen begehen immer die anderen Gläubigen in Mali, Afghanistan & Syrien.

Bald werden unsere Götter nur noch mit Drohnen andere belehren (!)

Update 7:

@ Evil -2-

Boah Evil...... stell dir vor ein Schüler, ein Student stellt dir sone Frage !

Oder einer von den vielen Zuwanderern ! Würden die dein Merkmal

mit der Kuh abkaufen ???

Update 8:

@ COOCk1E (°o°)

""""""""""""""""""""

Im Kern sehe ich deine Argumente schon treffend.

Das entstehen, das alter der Welt & der Lebewesen beruht auf Vermutungen der Wissenschaft immer & generell zu einer bestimmten Zeit.

Als Dinos lebten waren Menschen noch 4 beinige Pflanzenfresser, hatten ein kleines Gehirn. Ob sie damals schon den Fauskeil kannten (?)

Die meiste Zeit unserer Entwicklung zum Fleischfresser hat sich zwar unser Gehirn vergrößert, nur aus Erfahrungen konnten wir gar nix lernen.

15 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Jahren
    Beste Antwort

    Der Mensch kann den Blödsinn, den er verzapft, "logisch" begründen und im Bedarfsfall anderen die Schuld zuschieben.

    DAS können Tiere nicht.

    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 2 JahrenMelden

      Dass speziell von Politikern die Rede war, hast du Nachträglich hinterher geschoben, Siegi. so, wie immer änderst du zwischendrin den Sinn deiner Frage.

  • vor 2 Jahren

    Tiere töten nicht aus Lust sondern aus Hunger.

    • Festus
      Lv 6
      vor 2 JahrenMelden

      Katzen töten Mäuse aus purer Lust, fressen tun sie die Mäuse aber nicht.

  • vor 2 Jahren

    Der Mensch ist Gottes Ebenbild und soll Gottes Wesen widerspiegeln.

    Er ist war am Anfang, wie der Rest von Gottes Schöpfung "sehr gut" (1Mo 1,31/ Ps 139,14).

    Allerdings merken wir, dass sich der Mensch von Gott entfremdet hat. Er ist böse und alles andere als "sehr gut".

    Der Mensch ist kein Zufallsprodukt, wie uns das die Evolutionslüge einreden möchte (1. Mo 1,27).

    Gott hat den Menschen als sein Gegenüber geschaffen, um mit ihm Gemeinschaft zu haben. Seinen Verstand

    und seine Fähigkeit, Dinge zu beurteilen und zu verstehen hat er bekommen, um sie positiv zu nutzen.

    Der Schöpfer gab uns eine Aufgabe. Wir sollen uns mehren und über die anderen Geschöpfe im Positiven herrschen (1. Mo. 1,28).

    Der Mensch ist ein Wesen, das Gemeinschaft braucht. Daher hat Gott Mann und Frau gemacht (1. Mo. 2,18).

    Sie sollen in der Ehe einander ergänzen, einander vertrauen und sich lieben.

    Gott gab den Menschen Gebote, die gut für ihn sind und denen sie gehorchen sollten (1. Mo. 2,17). Jedoch lehnte sich der Mensch im Sündenfall gegen Gott auf, worin das Elend auf der Welt seinen Anfang nahm.

    Die beste Botschaft ist, dass Gott seinen Sohn nicht verschont hat, sondern auf diese Erde gesandt hat, damit jeder, der an ihn glaubt ewiges Leben hat. Dafür gab er sein Leben am Kreuz von Golgatha (Joh 3,16).

  • vor 2 Jahren

    Der Mensch ist männlich.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Jahren

    der mensch kann jede art binen rekordzeit kommplet auslöschen... kein einzieges Tier..oder alle tiere gemeinsam, würden das niemals gegen uns schafen. und da können wirklich alle daher kommen..wir machen alle fix und fertig..

    die Tierwelt hat gegen uns menschen genau gar keine chaunce! Wir sind so stark wie stahl..die sind so stark wie Butter.

    Wir sind die absolut dominierende spezies die billiarden Killometer höcher gestellt ist als irgend ein tier!

    Im Tierreich gibt es aber eine hirarchie.. und egal wo wir sich eingeliedern..wir würden aus jeder ebene jedes Tier erledigen..selbst wenn es so groß ist wie ein Wall.. für uns kein Problem!!!

    Wer weiß..angeblich sind durch ein asteroiden die dinos verschwunden...ich glaube..neee...wir menschen haben die dezimeirt!

    • Sieg-Fried
      Lv 7
      vor 2 JahrenMelden

      Dein Vergleich "wer Stahl, wer Butter" mag eher umgekehrt sein, ändert aber nichts.

  • Evil
    Lv 5
    vor 2 Jahren

    Eine Kuh würde nie einer anderen Kuh in den Hintern treten, so etwas tut nur der Mensch

    Boah Siegfried, bist Du schmerzfrei? Es geht mir um irrationale Handlungen die nur Menschen machen. Träume weiter , Du Berufsschullehrer...

  • vor 2 Jahren

    Die "Menschlein" sind als einzige Spezies in der Lage, ihren Lebensraum komplett zu zerstören; und, wie es "Maeve Dragon" schon schön schrieb: das auch noch zu rechtfertigen.

    • Sieg-Fried
      Lv 7
      vor 2 JahrenMelden

      Vor 70 Jahren glaubten die Menschlein noch daran das sie mit der Atombombe den Stein der Weisen erfunden zu haben. Doch dann erfanden sie die Neutronenbombe. Heute glauben die Menschlein daran das sie ohne NATO keine Kriege mehr führen können.

  • vor 2 Jahren

    Der Mensch hat Willens- bzw. Entscheidungsfreiheit, kann weit voraus oder zurück denken. Diese Freiheit haben Tiere nicht.Tiere handeln immer nach ihrem Instinkt, sie sind allenfalls instinktiv weise. Im Grunde sind sie aber "programmiert". Nach Gott oder dem Sinn des Lebens können sie nicht fragen.

    • Sieg-Fried
      Lv 7
      vor 2 JahrenMelden

      Deine Antwort ist sehr bedacht. Klingt für mich aber nach Abiturprüfung in einem christichen Land. Ich habe die aktuelle
      Weisheit der Evolution weder gefunden, noch ist es ohne hochauflösende Technik möglich. Allein in unserem Jahrhundert haben sich die Erkenntnisse über unser Sein X mal
      verändert.

  • anamy
    Lv 6
    vor 2 Jahren

    Empathie

  • Anonym
    vor 2 Jahren

    Moral, Denken (Fähigkeit).

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.