Bettina fragte in UmweltSonstiges - Umwelt · vor 3 Jahren

Weiß jemand Näheres über diese Feuerwalzen, die neuerdings überall auftauchen?

http://www.nationalgeographic.de/tiere/2017/07/gew...

Nach meinem Dafürhalten hängt das mit dem Supergau in Japan zusammen. Aber nix Genaues weiß man nicht.

5 Antworten

Bewertung
  • sophie
    Lv 4
    vor 3 Jahren

    An der Ostsee hatten wir vor Jahren auch das Problem. Ich glaube nicht, dass das was mit dem "Supergau" in Japan zu tun hat. Nächstes Jahr sind die wieder verschwunden. Warum die Quallen so in Massen daherkommen, kann man noch nicht genau sagen. Ich denke, dass das was mit der Klimaerwärmung zu tun hat. Ob es stimmt, kann ich nicht genau sagen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Wenn bereits vor ein paar Jahren solche Feuerwalzen in der Ostsee gefunden wurden, dann liegt bei mir die Vermutung nahe, dass diese Tierkolonien über die so wie es aussieht kaum was näheres bekannt zu sein scheint, wohl auch für das Problem zuständig zu sein scheint, welches ein anderer User vor einiger Zeit hier geschildert hatte, was die Ostsee betrifft. Auch in dem Bericht im National Geographic steht ja drin, dass beim Sterben dieser Tiere unter Umständen dem Wasser im Pazifik große Mengen an Sauerstoff entzogen werden könnte. Wenn ich so drüber nachdenke, dann wäre es vielleicht eine Ansage, die Viecher mal genauer zu untersuchen und dann raus zu kriegen, was diese Vermehrungswelle ausgelöst hat. Außerdem sollte man sie vielleicht auch einfach mal untersuchen und gucken, ob man dieses Fluoreszierende Zeugs nicht eventuell in irgendeiner Weise verwerten kann, ob es vielleicht für Menschen giftig ist und so weiter, denn dadurch könnte man vielleicht dieses Übermaß an diesen Tieren womöglich unter Umständen eindämmen. Wer weiß, vielleicht sind sie ja auch ein guter Dünger für die Felder oder dergleichen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Nein, denn diese Quallen scheinen ja auf bestimmte Umweltbedingungen zu reagieren und sich rasant zu vermehren. Ob wir das Phänomen noch mal aufhalten können scheint wohl fraglich, wir werden uns mit den geänderten Bedingungen arrangieren zu müssen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Jahren

    Das liegt am Klimawandel, ALLES liegt heute am Klimawandel.

    Geld muß fließen, von unten nach oben und das geht am Besten

    wenn der Durchschnittsmensch Angst hat, diesmal vor dem Klimawandel.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Jahren

    Im Meer vor Abidjan, Ivory Cost finden sich diese Feuerwalzen seit Jahrzehnten in epischen Ausmaßen. Sie scheinen keinem anderen Meeresbewohner als Nahrungsquelle zu dienen. Ich habe nie einen Fisch gesehen, oder ein anderes Wasserlebewesen, dass diese Teile gefressen hätte. Ivorianer Kinder baden trotzdem in diesem "verseuchten" Wasser und es scheint menschlicher Haut nichts anzuhaben.(Außer dem Fakt, das es sich wirklich eklig anfühlt)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.