Anonym
Anonym fragte in UmweltSonstiges - Umwelt · vor 3 Jahren

Habt ihr auch manchmal Angst vor Mutter Natur? Bei uns wütet es momentan ganz schön. Orkan, Gewitter, viel Regen.?

Dabei hatten wir das heute schon einmal aber nicht so extrem.

Update:

Ich finde gerade die Kategorie "Wetter" nicht. Ist aber auch egal, wenn alles verschoben wird.

6 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 3 Jahren
    Beste Antwort

    Nein, Angst nun nicht gleich. Früher war ich da ängstlicher aber heute mache ich mir mehr Gedanken darüber, was wäre wenn wir keine Wohnung mehr haben und alles verlieren und ob ich noch die Kraft und Nerven dazu hätte, neu anzufangen.

    Ich bin heute jedenfalls mehrmals erschrocken, weil es in unserer unmittelbaren Nähe ganz schön geknallt hat.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • avalon
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Angst nicht, aber Respekt.

    Wenn man sich darauf einstellen kann und Vorkehrungen trifft, gibt es eine gewisse Sicherheit.

    Naturgewalten haben viele Gesichter und sind nicht immer berechenbar und so manches mal kann einem da schon mulmig werden...

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Nein, eigentlich nie, denn ändern kann ich es nicht, und so gesehen muss man sich damit arrangieren.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Ich habe keine Angst [mehr]. Wenn man in einem Land in einer Gegend lebt, welche zu fast jeder Jahreszeit von Tornados heimgesucht werden kann und wird, lernt man damit zu leben.

    Ebenfalls habe ich gelernt, wenn hier die Tornados ganze Orte wegfegen, froh darueber zu sein, dass ich nicht in einem Hurricane-Gebiet wohne und hier die Erde innerhalb der letzten 12 Jahre nur einmal zwei Tage hintereinander gebebt hat.

    Nachtrag, @Inanna: ich bin wieder einmal zutiefst beeindruckt von Deinem "Wissen" um die "Harmlosigkeit" von Tornados. - Ob Menschen nun durch Wasser, Erdrutsche oder Tornados, welche Haueser, Autos, Menschen durch die Luft wirbeln, zu Tode kommen, finde ich gleichsam schrecklich. Da gibt es kein mehr oder weniger schlimm oder gar "harmlos".

    Einziger Unterschied zu den von Dir beschriebenen Naturkatastrophen: Tornados haben jedes Jahr Saison.

    Wenn eine Ortschaft nach einem Tornado nicht mehr existiert, das bedeutet nicht nur die totale Zerstoerung der Bausubstanz, sondern immer eine sehr hohe Anzahl von Toten.

    Interessant finde ich auch Deine infantile Vorstellung, vor Tornados koennte man sich "unter der Erde in Sicherheit bringen". Wow, faszinierend!

    Das kann nur, wer eine Farm und auf einer solchen ein Erdsilo besitzt. und auch dann kann sich nur retten, wer eine Chance hat, dieses Silo noch rechtzeitig zu erreichen. So ein Tornado, weisst Du, wartet nicht, bis man sich "unter der Erde in Sicherheit gebracht hat".

    Davon abgesehen: die meisten Amis sind - genau, wie in Deutschland - nunmal keine Farmer; viele der in Leichtbauweise konstruierten Haeuser haben entweder gar keinen Keller oder nur ein "Basement",welches nicht tief genug ist [also mindestens so tief in der Erde liegt, wie ein Keller in Deutschland], um dort vor den Naturgewalten Schutz zu finden.

    Nicht zuletzt: wie stellst Du Dir eigentlich vor, wie Menschen auf der Strasse, spielende Kinder oder Autos auf den Highways sich "unter der Erde in Sicherheit bringen", wenn sie von einem Tornado erfasst werden?

    Soviel zu Deinen "Ausfuehrungen" in Sachen Tornado und "Sicherheit unter der Erde".

    • avalon
      Lv 7
      vor 3 JahrenMelden

      DH!
      Nicht nur bei dieser Frage ist Innana mal wieder auffallend subterran,)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Angst kann man das nicht nennen. Eher hab ich einen Heiden Respekt vor ihr.

    Tornados usw. wären nicht gar so schlimm, denn man kann sich ja unter der Erde in Sicherheit bringen.

    Schlimm und am Schlimmsten meiner Meinung nach sind Erdrutsche. Da weiss man echt net, wann es einen selbst erwischt und wo man einkracht und endet.

    Und ob man das überlebt.

    https://youtu.be/3uzZB47-F5c

    Youtube thumbnail

    Stell dir vor, du sitzt in deinem Haus, trinkst Kaffee, es knackst laut und dann geschieht sowas:

    https://youtu.be/_w6iRvKFoYs

    Youtube thumbnail

    Da sind Tornados noch recht harmlos dem gegenüber:

    https://youtu.be/Dln1BVD6agI

    Youtube thumbnail

    Inanna

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Ich bin bei Gewitter immer ein ziemlicher Angsthase und im Winter bei Eisregen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.