Anonym
Anonym fragte in Kunst & GeisteswissenschaftBücher & Autoren · vor 3 Jahren

Ist das Buch von Heiko Maas "Eine Strategie gegen Rechts" empfehlenswert?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich bei dem stolzen Preis zuschlagen soll.

https://www.amazon.de/Aufstehen-statt-wegducken-St...

Update:

Logisch Myrthe, das Buch ist doch auch erst frisch aus der Presse. Verlag: Piper ebooks (23. Mai 2017)

Nicht jeder liest so langsam wie du. Zwinker

13 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Jahren
    Beste Antwort

    Maas, das tapfere Kämpferlein, engagiert sich gegen den bösen Feind von rechts, während Deutschland von Islamisten überrannt wird und Linksextreme unseren baldigen Volkstod kaum noch erwarten können und daraus auch keinen Hehl machen. Da leidet einer unter selektiver Wahrnehmung und lässt ganz Deutschland daran teilhaben, auch nicht schlecht. Jeder blamiert sich halt so gut er kann. Soll er weiter seine Fantasyromane schreiben und linksextreme Bands loben, die Liedchen trällern, dass Deutschland verrecken soll. Solange er als Autor eingespannt ist, kann er wenigstens keinen weiteren Schaden anrichten. Nazi ist ja heute jeder, der nicht links ist, da hat er einiges zu tun.

    49 Bewertungen bisher, 49 mal 1 Stern – läuft für ihn! :D

  • vor 3 Jahren

    Die Kundenrezensionen sprechen für sich :))

  • vor 3 Jahren

    Naja, kommt darauf an wofür. Zur Lektüre ist das Telefonbuch von Wanne-Eickel sicherlich empfehlenswerter. Ansonsten wäre es als Klopapier vielleicht noch geeignet, wenn es nicht so hässliche schwarze Schwielen am Rektum hinterlassen würde. Brennen tut es jedenfalls ganz gut, wie ich feststellen durfte, nachdem ich dieses Machwerk nach den ersten drei Seiten dorthin beförderte, wo es hingehört: Ins Kaminfeuer.

  • Khan
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Angeischts seines "Demokratieverständnisses" ist ein Buch des Justizministers in etwa genau so viel wert sein wie sein "Netzwerkdurchsetzungsgesetz".

    Attachment image
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Der Titel allein ist schon entlarvend genug...

    Wie schrieb sinngemäß einer der Kommentatoren:

    Wer muss sich denn wegducken, wenn es

    gegen rechts geht...?

    Gegen rechts zu sein gehört doch zum allgemeinen

    Regierungsprogramm und allgemeinem Benehmen...

    Achtung Ironie

    Interessant auch, wie die Kommentatoren schreiben:

    Voller Fehler, kein logischer Aufbau zu erkennen,

    nur wirres Durcheinander...und voller Beschimpfungen

    und offenem Rassismus

    So ganz anders als das was man hier ständig von

    unseren Merklisten zu lesen bekommt, da ist alles

    fern von jedem Rassismus, man liest keine Beleidigungen,

    nur logische Argumente... dabei immer fehlerlos im Aufbau...

    Ihr habt recht, die die solche Bücher beanstanden sind

    alles Naaaziiis und ganz üble Rassisten, diese Kritiker,

    die es wagen sich gegen den Mainstream zu stellen....

    Dass sie ungebildet und dumm sind, versteht sich

    von selbst......

    Da schrieb mal wieder einer ein Buch für Leute, die

    ohnehin seiner Meinung sind...

    Aber sowas ist ja beinahe schon "S"PD-Tradition, auch

    Eichel, Riester und Co. schrieben Bücher und halten

    teure Vorträge für Leute die ohnehin ihrer Meinung sind...

    So wie Riester und Eichel, Fischer, Schröder und Konsorten

    mal Vorträge vor Arbeitslosen und Flaschensammlern halten

    sollten, sollte Maas sich mal eine längere Zeit Eindrücke von

    der Straße holen...

    Vielleicht würde er dann erkennen, dass die radikalen

    Rechten nicht annähernd die Zahl der radikal Rechten unter

    denen erreicht, die er für schützenswert hält...

    Und dass so manche Antifa-Linke mehr Faschismus in sich

    tragen als die NPD...

    Als hätte der Typ nicht genug Arbeit sich um den inneren

    Frieden zu kümmern......

  • vor 3 Jahren

    schau - er ist seit er von seiner FRAU gegangen ist, wegen der SCHL....

    Wörner - für mich ne LACHNUMMER, da kommt der nicht mehr raus, da kann der schreiben was auch immer er möchte, da wird nichts mehr draus.

    Den kann man einfach nicht mehr für voll nehmen, da er die MARIONETTE von der Wörner ist und bleibt - eine SCHANDE fürs ganze LAND somit.

  • vor 3 Jahren

    Sozialdemokraten und Strategie? Ihr müßt doch wissen - das ist eine Satire.

  • vor 3 Jahren

    Es gibt genug Bücher, die Strategien gegen Rechts sind, die sicher die Wenigsten gelesen haben, die sich jetzt so groß aufspielen gegen Rassismus, rechte Verbindungen, angebliche Ausländerphobien usw.

    Ehe solche Menschen überhaupt den Mund aufmachen und sich als die größten Menschfreunde fühlen und deklarien sollten, würde ich ihnen gern ein paar Bücher empfehlen, die wirklich rechte Gewalt beschreiben, die meist aus eigener Erfahrung geschrieben wurden.

    Das Maasmännchen weiß überhaupt nicht, was wirklich rechte Gewalt bedeutet. Er redet davon wie die Jungfrau vom Sex.

  • Anonym
    vor 3 Jahren

    "Aufstehen statt weg ducken" ist ein Buch für jedermann, nur nicht für Deutsche.

  • Anonym
    vor 3 Jahren

    Nichts von Heiko Maas ist empfehlenswert.

    "Eine Strategie gegen Rechts"

    Wer sich gegen eine Richtung völlig sträubt kann nur im Kreis fahren !!!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.