Wie naiv sind Menschen eigentlich einem Lügendetektor zu glauben?

Wenn er weder Augenzeuge sein kann, noch der liebe Gott?

Und trotzdem wird er in manchen Ländern sogar gerichtlich zugelassen.

Wie viele Menschen sind sogar wegen seiner Resultate zum Tode verurteilt worden und jahrzehnte danach stellte sich die Unschuld heraus?

Auch ansonsten - um herauszufinden, ob Jemand die Wahrheit spricht oder lügt wird er hergenommen.

Ich finde dieses Gerät absoluten Schwachsinn, zumal er bei Benutzung sogar so manche Beziehung und Partnerschaft beendet hat, obwohl der Befragte aber unschuldig war.

Darum meine Frage und warum man überhaupt diese Geräte hernimmt bzw. legalisiert.

11 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Jahren

    Man hat ja mittlerweile festgestellt dass man mit genügend Anstrengung einen Lügendetektor betrügen kann, warum also nicht auch damit Ausschläge erzeugen, die eine angebliche Schuld beweisen sollen. Alle diese Ergebnisse unterliegen doch jemandem der diese Impulse auslesen kann oder glaubt es zu können. Deshalb kann ich auch diese Gläubigkeit an die Unfehlbarkeit dieser Maschinen nicht gutheißen.

    Nichts ist so leicht zu beeinflussen wie der Mensch in seiner Dummheit auch den größten Blödsinn als Wahrheit zu sehen.

    • Du sagst es. :-) Besser hätte ich das auch nicht auf den Punkt bringen können.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Aus gutem Grund werden die Ergebnisse dieser

    Geräte nicht anerkannt...

    Sicher, sie können Anhaltpunkte geben. Aber sie

    sollten auch nur das sein und keinesfalls der

    absolute Schlüssel zur Klärung eines Verbrechens...

    Auf ZDF-Info lief letztens eine Tatsachen-Serie

    über weltweite Verbrechen. Immer wieder wurde

    von Ergebnissen berichtet, in denen gerade Täter

    den Lügendetektortest mit Bravour bestanden

    haben, während Unschuldige durchgefallen sind...

    Eine weit bessere Möglichkeit wäre es, die nicht

    zu kontrollierende Mimik zu beobachten, aufzunehmen

    und in entsprechendem Tempo abspielen...

    Allerdings sollte man auch das nie für eine

    Urteilsfindung zugrunde legen, denn auch da gibt

    es Fehlerquellen:

    Voreingenommene Psychologen beisspielsweise...

    auch sie sind nur Menschen, die irren oder etwas

    falsch interpretieren können... oder im schlimmsten

    Falle Gefälligkeitsgutachten für die Staatsanwaltschaften

    schreiben, um an weitere Aufträge zu kommen...

    Technik in der Verbrechensbekämpfung ist gut,

    aber diese Technik ist zu fehlerhaft...

    Ob sie es irgendwann nicht mehr ist, wird die

    Zeit bringen......

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    In der Neurologie kann man mittels eines EEGs messen welche Gehirnareale stärker durchblutet werden. Zu Lügen beansprucht mehr Denkleistung, denn es entsteht ein Konflikt im Kopf.

    Lügendetektoren sind nicht unumstritten und man hat in der Neurologie schon stark zurückgerudert. Was das alles aber mit dem "lieben Gott" zu tun haben soll, vorallem in einem gerichtlichen Kontext, das musst du mir mal erklären.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Das sind lediglich DIE Menschen, die diese Dinger erfunden haben. Normalerweise sollte man selber des Denkens fähig sein, um zu erkennen, ob jemand lügt oder die Wahrheit sagt.

    Urteile die aufgrund von Lügendetektortests gemacht wurden, würde ich persönlich, wenn ich irgendein Urteil abgeben müsste, mit Sicherheit irgendwo in eine Schublade legen und sie einfach vergessen. Und das, was Tupelo von wegen "Gefälligkeitsgutachten" gesagt hat, da spricht er ein wahres Wort gelassen aus.

    Solche Gefälligkeitsgutachten können allerdings diverse Menschen unter Umständen ihr Leben, ihr Ansehen und ihr Einkommen kosten und DAS ist im Grunde genommen das schlimmste, was einem Menschen passieren kann und was einer tun kann, der solche Gutachten erstellt.

    Erlebe ich ja momentan selber. Im Grunde genommen, falls ich in spätestens 4-5 Jahren unter der Erde liege, dann liegt das an dem falschen Gutachten was dieser Psychiater im Mutterhaus der Borromäerinnen geschrieben hat, nur damit er ein Versuchskarnickel mehr für seine Risperidonstudie bekommt.

    Ich verweigere doch nicht ne Medizin, die mich wirklich Gesund macht, sondern ich verweigere das, was mich kränker macht, als ich bisher sowieso schon war.

    @ Dr. Brulee: nur mal so noch eine bestimmte Sache zum Nachdenken, denn das hab ich in den 90er Jahren schon in einem Buch über das menschliche Gehirn gelesen, nämlich folgendes: Würde man einen Menschen an einen Lügendetektor anschließen, dessen Gehirn sowieso in irgendeiner Weise geschädigt wurde, so übernehmen normalerweise andere Areale im Gehirn desjenigen, soweit er genesen ist, diese Aufgaben. Das bedeutet allerdings meiner Meinung nach im Klartext, dass derjenige, der da am Lügendetektor hängt unter Umständen durchaus die Wahrheit gesprochen hat, AUCH und GERADE wenn dazu mehr Denkleistung und dadurch größere Areale genutzt worden sind.

    Daher werden allerdings die Lügen der Leute in dessen Umfeld trotz allem nicht weniger. Behaupte ich jetzt einfach mal so ganz ins blaue hinein.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Berni
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Oh, die Naivität vieler Menschen ist riesengross.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Die Interpretation der Aufzeichnungen eines Lügendetektors sind vor den Gerichten der USA nicht zulässig. Das spricht ja schon Bände.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Wieso sollte man naiv sein, wenn man einem Lügendetektor vertraut ?

    Ich habe noch nie von einem Lügendetektor gehört, der gelogen hätte.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    die heutigen "lügendetektoren" arbeiten ganz anders und vor allem subtiler ...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Willy
    Lv 6
    vor 3 Jahren

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    Albert Einstein

    -------------------------------

    P.S.: Es gibt keinen Gott.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Jahren

    "Wie naiv sind Menschen eigentlich einem Lügendetektor zu glauben?"

    Gutes Thema, grauenhaft schlechte Frage!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.