blauclever fragte in Unterhaltung & MusikPromis · vor 3 Jahren

War Steck für dich ein Held?

11 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Jahren
    Beste Antwort

    Ich wünsche niemandem etwas Schlechtes, aber dieser Herr ist für sein Schicksal selbst verantwortlich. Jeder Feuerwehrmann hätte meines Erachtens größeren Anspruch auf Heldentum.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 3 JahrenMelden

      So ist es!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Nein, denn wer Extremsport betreibt, wie Ueli Steck das tat, fordert den Tod staendig heraus. Dies zu tun, hat fuer mich nichts Heldenhaftes.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Jahren

    Habe noch nie von ihm gehört.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Ich teile seine Philosophie nicht.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Fred
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Nein. Ich musste erstmal nachgucken, wer das sein soll.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    jedem sein LEBEN - scheint somit vorbestimmt und hätte er sich es aussuchen können (zwar nicht allzu früh) der Ueli, tja - dann wäre er wahrscheinlich genau so gestorben, wie es nun einmal geschehen ist >

    möge er in FRIEDEN ruhen.................

    Ueli, war ein HELD und sind wir nicht nach unserem TODE irgendwie alle HELDEN, da wir unser LEBEN somit gemeistert haben?

    https://www.youtube.com/watch?v=4fNERfleOis

    Youtube thumbnail

    do isch es au scheeee, da findet man auch mal seine RUHE.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Nein!

    Wenn Menschen unbekannte Gebiete erforschen, um der Wissenschft zu dienen und den Menschen neue Erkenntnisse zu bringen, so wie viele Forscher z.B. Humboldt in Südamerika oder die Entdecker des Süd- und Nordpols, auch die ersten Ersteiger vom Himalaya, dann sind sie so etwas wie Helden.

    Doch die dann immer wieder sich extremen Situationen aussetzen, die keinen anderen Nutzen haben außer sich selbst und/oder anderen etwas zu beweisen, oder auch aus Spaß an der Sache, das sind für mich keine Helden.

    Unlängst sah ich Berichte über ein Ehepaar, er aus Nepal, sie aus der Schweiß.

    Sie packten nach dem großen Erdbeben in Nepal selbst mit an und gründeten eine Organisation dort, die beim Aufbau von Gebäuden und Schulen hilft.

    Auch sie bestiegen zwischendurch den Himalaya, aber ein Mönch dort sagte ihnen, dass ihre Aufgabe der Hilfe der höhere und erstrebenswertere Gipfel sei.

    So sehe ich das auch.

    Helden sind oft nicht die, die im Rampenlicht stehen.

  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Ja, weil er mutig und so schön ironisch war.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Jahren

    Kenn' ich nicht, nein also. Logisch, wa?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Du meinst bestimmt Shrek, denn einen Steck gibt es nicht. Naja, das ist ja nur eine erfundene Figur, der kann man alles andichten.

    • blauclever
      Lv 7
      vor 3 JahrenMelden

      Guckst du hier: http://www.focus.de/sport/mehrsport/schreckliche-details-zum-tod-von-ueli-steck-extremsportler-stuerzte-1000-meter-in-die-tiefe_id_7058882.html

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.