Grammatik: Er hat angerufen gehabt? Habe gerade eine Diskussion, ich habe gerade gesagt XY hat angerufen gehabt. Ist das korrektes Deutsch?

13 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Jahren

    Ohne "gehabt" ist es richtig.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Lv 7
      vor 3 JahrenMelden

      Mit Erklärung und einem Link zum Nachlesen wäre diese Antwort nicht nur richtig, sondern richtig gut.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Für mich nicht, obwohl ich aus Bayern stamme, wo genauso im Dialekt formuliert wird. Diese Implementieren eines zweiten, unnötigen Perfekt hat zwar inzwischen Einzug in die Umgangssprache gehalten und wird mündlich verwendet, jedoch schriftlich sollte man das lassen - es hört sich besser an als es sich liest, da wirkt es sehr holprig.

    Jedoch Deutsch lebt und verändert sich und meine Meinung dazu ist eher konservativ, Andere äußern anderes wie in diesem Forum:

    http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/austausch/f...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Plusquamperfekt! "Er hatte angerufen" ... Wenn du sagen willst, dass etwas passiert ist nachdem oder während er angerufen hat, dann musst du Plusquamperfekt verwenden. "Er hatte bereits angerufen, als mir das Thema der vorletzten Saalwette eingefallen ist."

    "hat angerufen gehabt" – das ist Rapper/Ghetto Deutsch. Es hat ja auch nie einer eine Fräge gefragt haben tut und darauf eine Antwort gehabt haben hat.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Vollkommen falsches Assi-Deutsch ist das !!!

    Die Vergangenheitsformen im Deutschen lauten:

    - er hat angerufen ( Perfekt )

    - er rief an ( Imperfekt )

    - er hatte angerufen ( Plusquamperfekt )

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Jahren

    Entweder " Er rief an." oder " Er hat angerufen." und siehe Dr. Steve Brule.

    dann wäre noch möglich " Er hat angerufen wie gehabt." aber das gilt nur im Verhältnis, dass er es gewöhnlich, üblicherweise und so in seiner Art macht.

    Gibt noch einige Fälle wie " Er hätte angerufen haben können." aber dann kann er es nicht gemacht haben, sonst hätte er angerufen.

    "Er schien angerufen zu haben" ist noch eine Ecke weiter in Hypothese. Man weiß nichts Genaues darüber.

    Wenn die Zeit, in der er normalerweise anruft, schon durch ist, könnte jemand sagen " Er würde angerufen haben." . Na ja. Wenn nicht was anderes dazwischen gekommen wäre, jedenfalls.;o)

    "Er wird angerufen haben." ist dann eine Vermutung,

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Willy
    Lv 6
    vor 3 Jahren

    Nein, das ist kein korrektes Deutsch.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Ja und nein. Es ist durchaus korrekt. Aber besser wäre gewesen, wenn Du gesagt hättest: Er hatte angerufen.

    Hat angerufen gehabt ist wenn ich mich nicht ganz irre, Vorvergangenheit, wie man so schön auf deutsch sagt, die korrekte lateinische Bezeichnung für die Zeit hat dir allerdings anonym schon geschrieben.

    Hättest Du hatte geschrieben, dann wäre es Vergangenheit gewesen (vollendet, soweit ich weiss...)

    Wie du sowas sagst, liegt in deinem eigenen ermessen... allerdings sind die Deutschlehrer heutzutage so darauf aus, die deutsche Sprache derartig einzuschränken, dass kaum einer noch die verschiedenen Fälle nutzt in seiner Sprache. Das ist doch keine Einbahnstraße

    mensch!

    Ich erinnere mich sogar jetzt wieder daran, dass ich im Deutschunterricht in der Grundschule sogar solche Sätze extra aufschreiben und verfassen musste, um den ganzen Grammatikquatsch zu lernen, als ich zwischen 1976-1980 die Grundschule besuchte. Muss in der zweiten oder dritten Klasse gewesen sein, wo wir das geübt haben, damals und ja, im mündlichen werden diese Satzkombinationen für gewöhnlich überall genutzt, obwohl sie inzwischen wohl kaum noch im regelmässigen Gebrauch sind. -> Aus vier deutschen Fällen, werden seit Anfang der 2000er nur noch 3 = Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.

    • Zac Z
      Lv 7
      vor 3 JahrenMelden

      Nö. Die Vorvergangenheit, die deutsche Bezeichnung für das Plusquamperfekt, von anrufen ist nicht "hat angerufen" (das wäre das Perfekt bzw. vollendete Vergangenheit), sondern "hatte angerufen".

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Zac Z
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Bei uns in der Gegend (Südhessen) kann man das auch hören, aber es ist kein Standarddeutsch.

    Auf Wikipedia wird genau diese Form als "doppeltes Perfekt" besprochen: https://de.wikipedia.org/wiki/Doppeltes_Perfekt

    (Anonymous hat hier zwar den ersten Hinweis gegeben, aber das Tempus identifiziert.)

    Wie gesagt, bei uns kann man das hören und es wird als umgangssprachlichen Ersatz für das Plusquamperfekt ("hatte angerufen") benutzt, welches (wie auch Präteritum) so gut wie nie verwendet wird.

    Diese Form ist schon seit dem Mittelalter belegt (s. den von mir verlinkten Artikel), insofern könnte man sich mit Germanisten darüber streiten, ob das nun falsch ist oder nicht.

    Jedenfalls ist es in der modernen Standardsprache nicht korrekt.

    Ich würde daher sagen, solange du dich mit Leuten unterhälst, die diese Form ebenfalls kennen (und gebrauchen), sollte es kein Problem sein, sie zu verwenden; gegenüber anderen besteht aber das Risiko, dass sie dich als hinterwäldlerisch oder evtl. als ungebildet betrachten, wenn du so redest (oder schreibst).

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Was ausgedrückt werden soll ist Indikativ Plusquamperfekt Aktiv:

    "Er hatte angerufen."

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Nein, das ist nicht korrekt. Er hat angerufen reicht aus. Oder man sagt er hatte bereits angerufen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.