Warum ist es heute so schwer nur 1 Kind vernünftig zu erziehen?

Früher hatten die Eltern zwischen 5 und 9 Kinder… Haben sie vernünftig erzogen und groß bekommen...Hatten noch ein riesiges Grundstück, Landwirtschaft haben 16 Stunden gearbeitet. Aber die Kinder hatten Empathie....

Heute versagen viele Eltern bei einem oder 2 Kindern.

https://www.facebook.com/sohaykodernegi/photos/a.4...

4 Antworten

Bewertung
  • kaelon
    Lv 6
    vor 3 Jahren

    "Haben sie vernünftig erzogen und groß bekommen..."

    Ja anscheinend ja nicht, sonst wären genau diese Kinder in der Lage ihre eigenen Kinder heute zu erziehen auch finde ich 16 Stunden Arbeit am Tag für ein Kind nicht erstrebenswert.

    NAch deiner Theorie ja nicht, sonst könnten sie ja ihre eigenen Kinder erziehen, aber ich bin gespannt wann der oder die erste schreibt das man ja früher noch Kinder schlagen durfte und das das keinem geschadet hat.

    • Mirabellevor 3 JahrenMelden

      Die 16 Stunden Arbeit waren noch nebenher bei der Kindererziehung und trotzdem waren die Kinder gut erzogen.

  • vor 3 Jahren

    Andere Zeiten, heute ist das Angebot an Freizeitbeschäftigungen so groß, da schaffen es die Eltern nicht die Kinder davon fernzuhalten.

  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Das ist leicht !

  • vor 3 Jahren

    Zunächst einmal zu der Anzahl der Kinder - es ist einfacher, mehrere Kinder gut zu erziehen, als nur eines oder zwei.

    Bei 5 oder 6 Kindern erziehen sich die lieben Kleinen nämlich auch gegenseitig. Die Kleinen orientieren sich an den älteren und so werden alle gut sozialisiert.

    Ein Kind muss ständig irgendwohin gebracht werden, um mit anderen Kontakt zu haben. In einer großen Familie sind die anderen schon da, wenn man morgens aufgestanden ist.

    Die Eltern erziehen praktisch das ältere Kind und die anderen folgen dem Vorbild.

    Davon mal abgesehen haben die Kinder früher ihre Freunde nicht mit dem Handy angerufen, sondern sie sind sie besuchen gegangen, haben sie zum spielen abgeholt und sie waren oft draußen.

    Das fördert die Fantasie und die Gesundheit war durch die frische Luft bei jedem Wetter auch stabiler.

    Mit mehreren Kindern müssen die Eltern zwar täglich waschen und sie haben insgesamt viel zu tun, aber alle sind weitaus zufriedener, als eine drei oder vierköpfige Familie.

    Kinder lernen oft mehr von anderen Kindern, als von den Eltern. Darum ist es sehr wichtig, dass Einzelkinder in den Kindergarten gehen. Die brauchen den Kontakt zu gleichaltrigen sehr dringend.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.