Hubert B fragte in Computer & InternetSoftware · vor 4 Jahren

Desktop wird vorbereitet....?

Ohne irgend welche Änderungen oder Downloads meinerseits den PC am Vorabend ausgeschaltet erscheint am nächsten Morgen nach dem Einschalten des PC die genannte Meldung.

Daraus resultierte, dass die auf dem Desktop angezeigten "Icone" in der Darstellung deutlich kleiner waren und die unten rechts bei der Uhr angezeigten "Icone" sich nach links an den Bildschirmrand

plaziert hatten.

Firefox und CCleaner wurden in englischer Sprache angezeigt und mussten erst auf deutsch korrigiert werden.

Firefox hat sich mit Neuerungen vorgestellt die ich aber schon lange vorher nutzte.

Nach Kontrolle habe ich festgestellt das die letzten Aktivitäten zwei Windows- Update am am12.10.2016 um 17,49 Uhr und 18,26 Uhr waren die dann nach dem Aus,- und Wiedereinschalten des PC konfiguriert wurden.

Alle privaten Ordner, Musik ,eigene Fotos und Video sowie der gesamte private Schriftverkehr waren nicht mehr vorhanden!

Habe mit dem Antiviren- Programm AVAST Premier (Eigene Firewall) einen Smart- Scan durchgeführt und nachfolgend mit dem Windows- Tool zum Entfernen bösartiger Software (Windows- KB890830-V5.41 Okt.2016) den PC überprüft ohne das ein Schadprogramm oder ähnliches gefunden wurde.

Auch der CCleaner findet keine Fehler.

Bei meinem Router Speedport W 724 V Typ C habe ich die „Firmware“ aktualisiert.

Am nächsten Morgen den PC gestartet, war alles wieder wie es sein sollte.

Wer kann zu diesem "Phänomen" etwas sagen?

Danke für Eure Hilfe.

2 Antworten

Bewertung
  • vor 4 Jahren
    Beste Antwort

    ► Theoretisch könnte ein Schadprogramm dahinterstecken, manche Schädlinge residieren übrigens ausschließlich im RAM und verschwinden dadurch dann wieder von selbst. Letztlich kann man nur spekulieren. Möglich wäre zudem, dass Windows-Updates Macken verursacht haben. Letzteres passiert sogar recht häufig: Wenn Windows mal spinnt, erweist es sich als gute Idee, einen Neustart auszuführen, damit Updates abschließend eingerichtet werden.

    ► Aufschluss im Nachhinein bringt bei dir eventuell ein Blick in den Zuverlässigkeits-Verlauf und/oder in die Ereignisanzeige. Die beiden Analyse-Bordmittel kannst du per [Windows]+[R] und den folgenden beiden Befehlen starten: perfmon /rel und eventvwr

  • Willy
    Lv 6
    vor 4 Jahren

    Es kann sich durchaus um ein fehlerhaft verarbeitetes oder unausgereiftes Update handeln, welches nun nach mehrfachem Neustart vom System selbst repariert bzw. deaktiviert wurde.

    Du solltest nun, wenn wieder alles OK ist, eine Systemsicherung machen und danach den gesamten freien Speicherplatz Deiner Datenspeicher einmal mit Nullen beschreiben, um rudimentäre Dateireste zu überschreiben.

    Das geht ja mit dem Ccleaner sehr schön - wähle dreifaches Überschreiben und plane genügend Zeit ein - das dauert ggfs. lange.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.