Rubrik Psychologie: Warum haben Kinder keine Problem mit Auslaendern und warum wird Kindern Auslaenderablehnung anerzogen?

Update:

Ist das die Wirklichkeit? Oder Deine enge Sicht.?

Konnte Dein Sohn schon mit 16 Monaten das Wort Drecksauslaender aussprechen oder "Du stinkst wie Balkanese"

GRATULATION Pegida ruft nacher bei Euch an und wirbt Euch an.

18 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 4 Jahren

    Deine Frage beruht auf falschen Prämissen.

  • Khan
    Lv 7
    vor 4 Jahren

    Zu 1:Stimmt nicht, da gibt es unterschiedliche Fälle.

    Zu 2:Es gibt Kinder, denen wird ihre Ausländerablehnung von Ausländern selbst anerzogen, doch warum manche Migranten Kindern diese Ablehnung anerziehen, dass können nur diese Menschen selbst wissen, während das negative Bild der Kinder von Migranten und Ausländern in solchen Fällen lediglich das Ergebnis schlechter Erfahrungen ist, die sie sehr häufig mit diesen Menschen gemahct haben, als sie mit ihnen Kontakt hatten.

    https://www.youtube.com/watch?v=-cQjg0OYRFk

    Youtube thumbnail

    https://www.youtube.com/watch?v=An6JedBSmIg

    Youtube thumbnail

    &list=PLb2gJMpIuURJHzHMdc9TIQbguvYkQ996m&index=52

  • vor 4 Jahren

    Kinder sind erstaunlich eigenständig, sie lassen sich nicht so leicht etwas anerziehen. Probleme haben sie mit denen, mit denen sie schlechte Erfahrungen gemacht haben. Die Verantwortung der Erwachsenen liegt darin, ihnen gute Erfahrungen mit Ausländern zu ermöglichen.

  • vor 4 Jahren

    Kinder sind noch unwissend über vieles - sie gehen mit jedem offen um- was auch richtig ist was lrifrt von den Eltern verboten wird und diese können nochnicht mal den Grund nennen, warum sie ihrem Kind den Umgang mit Ausländer verbieten - darum solten Schule und Kika die Kinder aufklären

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 4 Jahren

    Kinder passen sich der Umgebung in der sie aufwachsen an.

    Es gibt kein gut oder böse.

    Das müssen sie von ihren Eltern lernen, nicht von der Straße.

    PS: Ich habe es schon erlebt, das den ausländischen Kinder von ihren Eltern vorboten wurde mit den deutschen zu spielen. Sie würden zu westlich. Kinder sind ehrlich, wenn man mal genau fragt.

  • oger
    Lv 6
    vor 4 Jahren

    Meine Kinder hatten und alle meine Enkel haben keinerlei Probleme mit Ausländern.

    Meine Kinder spielten ganz selbstverständlich mit ausländischen Kindern , mit Holländern, Dänen, Engländern und Belgischen Kindern.

    Alle Ausländer, alle Europäer der selben Ethnie.

    Meine Enkel im Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Frankreich spielen ganz selbstverständlich mit ausländischen Kindern, sie haben Schweizer und Französische Freunde, alle Ausländer, alle Europäer der selben Ethnie.

    Die Multi-Kulti und Vermischungs-Bejubler verleugnen entweder absichtlich oder sind zu dumm den Unterschied zwischen Nationalität und Zugehörigkeit zu einer Ethnie zu begreifen.

    Staatsangehörigkeit, ein schöner bunter Paß sagen NICHTS über die Ehtnie, die Volkszugehörigkeit aus.

    https://www.youtube.com/watch?v=RY6L--WQ4OY

    Youtube thumbnail

  • vor 4 Jahren

    ► Kinder werden von Einflüssen geprägt, etwa seitens Erwachsener, und haben normalerweise weder Angst noch Vorurteile. Erst die Erziehung auf Basis der "richtigen Vorstellungen" der Eltern sorgt für gute Eigenschaften oder eben dafür, dass man (teils ungerechterweise) Bedenken gegenüber Fremden hegt. Respektive: Der Kontakt mit den Eltern ist ausschlaggebend. Dieser ist zum Erlernen der Sprache unerlässlich.

    ► Die Eltern halten es für das Beste, ihr Gedankengut (wovon sie ja überzeugt sind) weiterzugeben. Dieser Gedankenaustausch muss nicht mal explizit des Erziehens willen stattfinden, vielmehr dürfte es sich meistens primär um die alltägliche Kommunikation zwischen Mutter/Vater und Kind handeln.

  • Anonym
    vor 4 Jahren

    Im Kindergarten gehen Kinder untereinander noch problemlos miteinander um. In der Grundschule fängt es meistens mit der Ausländerablehnung an. Unverständlich.Sie leben in Deutschland, die meisten möchten sich nicht anpassen und erziehen ihre Kinder mit einen enormen Ausländerhass gegen Deutsche und das von kleinauf. Warum??? Musste die Eltern fragen (falls sie deutsch sprechen).

  • vor 4 Jahren

    Kinder sind unschuldig und kennen keine Hass!

  • Mike
    Lv 7
    vor 4 Jahren

    Ausländerablehnung gibt es überall, Menschen neigen zur Xenophobie.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.