Wie oft sollte man seine Matratze erneuern?

Niemand sieht deine Matratze, wieso also erneuern? Sind andere Dinge nicht wichtiger, wenn es um einen gesunden Schlaft geht? Das möchten wir heute herausfinden und fragen euch:

Wie oft sollte man seine Matratze erneuern? Und was könnten die Nachteile sein, wenn man den Kauf einer neuen Matratze zu lange vor sich herschiebt?

Teilt eure Erfahrungen und Tipps hier auf Clever und vergesst nicht, im Laufe des Tages eure eigene Frage zu stellen.

***********************************

Yahoo Clever auf Tumblr:

http://yahoocleverblog.tumblr.com/

Tipp der Redaktion:

Gute Ernährung für einen gesunden Schlaf

https://de.style.yahoo.com/post/136880087459/gute-...

***********************************

101 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Jahren

    Das hängt von den persönlichen Bedingungen und der Qualität der Matratze, sowie ihrem Unterbau, (Lattenrost) ab. Untergewichtige, die kaum schwitzen können eine gute Matratze bei regelmäßigen Wenden derselben problemlos 12 Jahre und länger nutzen. Diese Zeitspanne ist bei Normalgewichtigen die gelegentlich schwitzen bereits die Obergrenze. Übergewichtige welche regelmäßig schwitzen versorgen Bettmilben mit allem nötigen und hier sollte man, sobald auf der Haut Juckreize bemerkbar werden, die Matratze mit Anti-Milben Mittel einsprühen. Hilft dies nicht mehr, kann es angesagt sein, die gute Matratze bereits nach 6 Jahren zu erneuern. Mittelmäßige Matratzen schwächeln bereits früher. Hier spürt man bei Federkern Matratzen das Metall deutlich, Schaumstoff und Latexmatratzen verlieren ihre Elastizität und mindern so die Schlafqualität. Minderwertige, billige Matratzen auf billigen Rolllattenroste gelegt können bereits von Anfang an die Ursache von Schlafstörungen sein. Hier sollte Milbenbefall nicht abgewartet werden, wenn die finanziellen Verhältnisse neue Matratzen zulassen. Wichtig: Auch die beste Matratze leidt unter einen schlechten Lattenrost, was ihre Lebensdauer verringert.

  • Lord M
    Lv 7
    vor 3 Jahren

    Also ich rate hier von den Empfehlungen des Einzelhandels ab, alle 3-5 Jahre eine neue Matratze zu kaufen. Das ist vollkommener Blödsinn!

    Eine Matratze sollte man nach persönlichem Empfinden wechseln, und zwar nur wenn sie einem zu unhygienisch wird, oder weil sie unbequem geworden ist und man nicht mehr gut darauf schlafen kann. Und danach sollte man sich auch nicht irgendeinen Komfortmist aufschwatzen lassen, sondern beim Probeliegen entscheiden. Dieses Probeliegen sollte mindestens 30 Minuten dauern, auch wenn es einem peinlich ist, so lange vor Publikum im Laden zu liegen.

  • vor 3 Jahren

    Mir stehen drei Matratzen zur Verfügung, die in den Härtegraten nicht sehr viel von einander abweichen.

    Immer dann, wenn sich der Rücken meldet, wird die Matratze ausgewechselt.

    Etwa alle sechs bis acht Wochen.

    Die ausgewechselte M. wird im Freien kräftig mit einem Teppichklopfer "verdroschen" und

    dann mit dem Staubsauger abgesaugt.

    Sie werden in einem kühlen Raum. zwischengelagert gelagert.

    Nach vier Jahren werden sie entsorgt.

    Ein Chirurgie-Prof. riet mir, diesen Matratzen-Reigen vorzunehmen, er war sich sehr sicher, dass mir die OP. erspart bleibt. Und er behielt recht. Dieser Arzt war der dritte Spezialist, den ich um Rat bat! Das war vor ca. 12 Jahren.

    Auf diese Weise ersparte ich mir eine komplizierte Wirbelsäulen Operation.

    Sport steht jeden zweiten Tag auf dem Programm!

  • Willy
    Lv 6
    vor 4 Jahren

    Ich wechsele meine Matratze alle 2 bis 3 Jahre.

    Ein guter Unterbau aus 20 leeren, umgedrehten Veltins-Kisten (hart aber rückengerecht) erlaubt mir, einfache Schaummatratzen (Albrecht Feinkost, ca. 80 Euro) zu verwenden.

    Überteuerte Matratzen sind Abzocke und unnötig.

    Besser ein mal mehr wechseln als überteuerten Mist zu kaufen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 4 Jahren

    Spätestens bei jedem Partnerwechsel :))

  • Doris
    Lv 6
    vor 4 Jahren

    euch sieht man auch nicht, trotzdem wäre es höchste Zeit für eine Erneuerung.

  • vor 3 Jahren

    So alle 3, 4 Jahre sollte man sie schon erneuern. Leider sammeln sich in Matratzen Hausstaubmilben an, daher achte ich als Asthmatikerin übertrieben auf Sauberkeit und überziehe die Matratze mit einem antiallergischen Bezug. Das wäre auch eine gute Lösung für jeden, der nicht gemeinsam mit Hausstaubmilben übernachten will. :)

  • vor 3 Jahren

    Wann sollte man eine Frage auflösen,

    genügend AW sind vorhanden,

    nun-Jetzt wäre es die richtige Zeit dafür-danke

  • vor 4 Jahren

    normalerweise jede 10 Jahre glaube ich

  • vor 4 Jahren

    Da ich selber Verkäufer bin und wir in unserem Möbelgeschäft auch Matratzen anbieten geben wir immer den Kunden die Information das eine Matratze ungefähr 5 - 8 Jahre halten soll, natürlich funktioniert so eine lange Lebensdauer nur mit einer vernünftigen Matratze die ab 199.- euro kostet. Wenn man sich eine Matratze bei Penny oder Netto kauft für 99,-€ oder weniger braucht man sich nicht zu wundern das die Matratze nach nur 1 - 3 Jahren eine mulde bildet und man so nicht gut drauf schläft.

    Es gibt außerdem immer eine wichtige Regel! spare niemals an der Matratze, spare an dem Bettgestell das ist nicht so wichtig aber an einer Matratze sollte man niemals sparen

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.