Wer kann s erklären: Warum hört man traurige Musik wenn man eh schon traurig ist?

Meist hören wir Musik, die unsere Stimmung wider spiegelt. Wenn man gut gelaunt ist, ist das ja kein Problem. Aber warum haben wir das Bedürfnis traurige Musik zu hören, wenn es uns eh schon schlecht geht? Wer kann es erklären?

Teilt euer Wissen hier auf Yahoo Clever! Und vergesst nicht, im Laufe des Tages eure eigene #WKE-Frage auf Clever zu stellen.

***********************************

Mehr zu dieser Aktion erfahrt ihr in unserem Blog unter:

http://yahoocleverblog.tumblr.com/tagged/Wer-kanns...

***********************************

16 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 5 Jahren

    Wer sagt denn, dass "WIR" ein solches Beduerfnis haben? Das ist doch eher etwas fuer Leute, die zum Masochismus neigen u. sich deshalb gerne in ihrem Leid suhlen; also krank.

    Und: darf ich anmerken, dass "widerspiegelt" in einem Wort geschrieben wird, Frau Yahoo?!

  • vor 5 Jahren

    Die meiste Musik die Du "traurig" nennst ist sehr schön, ernst und hat eine Auflösung, und höre bloß nicht Wagner!

    Die Schönheit ist es, und der gute Schluss.

    Ich denke da an Klassiker und nicht an Pop.

    Beispiel:

    https://www.youtube.com/watch?v=AB4m885sTeE

    Youtube thumbnail

    &list=PLA7F46E33F2B7BD32

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Jahren

    Wissenschaftliche Studien wollen herausgefunden haben, dass traurige Musik unter Umständen gut zur Bewältigung sind, da sie das Gefühl vermitteln, man werde getröstet.

  • vor 4 Jahren

    Immer wenn ich traurig bin, trink ich einen Korn, danach klappt es schon mit der heiteren Musik.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Moll
    Lv 7
    vor 5 Jahren

    "Man" lässt dann wohl die Musik für sich sprechen...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Jahren

    Man will oft noch trauriger werden oder zumindest, dass man heulen kann.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Jahren

    Die macht das Kraut dann auch nicht mehr fett.

    Außerdem passen lustige Musik und Traurigkeit nicht zusammen.

    Übrigens gibt es vermutlich weltweit sehr viel mehr Menschen, die traurig sind, aber KEINE Musik hören ...

    Beispielsweise ist es fraglich, dass ein syrischer Vater, der sein Kind durch Fassbombenabwurf verloren hat, da noch viel Lust hat, sich Musik anzutun ...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Jahren

    Du kannst machen was du willst. Bei einem Trauerfall in der Familie hört man halt nicht freudige Musik. Sondern deprimierende..

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 5 Jahren

    Ich höre dann eher lustige Musik als Ausgleich.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Jahren

    Es schaltet Geist und Körper in eine Art Schongang

    https://www.youtube.com/watch?v=Bd4zutzUIco

    Youtube thumbnail

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.