Was tun mit Menschen, welche zwar in D leben wollen, aber partout unsere freiheitliche, demokratische Grundordnung ablehnen? (s.D)?

Update:

Habe einen Beitrag im TV gesehen, wo Muslime interviewt wurden und wie sie über den Staat Deutschland, seine Regierungsform und seine Rechtsstaatlichkeit denken.

Was dabei rausgekommen ist, lässt mich als Demokrat erschaudern und in tiefer Besorgnis zurück, was da noch kommen könnte/ wird.

Keiner von denen, aber wirklich keiner, war/ist bereit, sich unseren Grundwerten unterzuordnen oder wenigstens zu respektieren. Was für die zählt und die einzige Macht, welche anerkannt wird, ist der Islam.

11 Antworten

Bewertung
  • vor 4 Jahren
    Beste Antwort

    Wer unsere freiheitliche, demokratische Grundordnung ablehnt hat in Deutschland nichts zu suchen.

    Deutschland ist kein "Pony Hotel".

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Bingi 7
      Lv 7
      vor 4 JahrenMelden

      das größere Problem oder eben meine Besorgnis - liegt wohl genau darin, wir haben bald kein Deutschland mehr.
      Es ist wie ein Schwelbrand > es ist noch nicht erkennbar und doch herrscht der Islam vor.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 4 Jahren

    Naja, was einheimische Menschen dieser Art angeht, so kann man sie schlecht rauswerfen und sie anderen Ländern aufbürden, sonst könnten diese ja umgekehrt die selbe Art Menschen (Ku-Klux-Klan usw.) einfach nach Deutschland schicken, damit wir diese um uns haben können, würde hier wohl auch den wenigsten gefallen, von daher würde das kein Land mitmachen und diese Möglichkeit fällt schon mal weg, da bleibt es eben unserer Gesetzgebung überlassen einzuschreiten, "wenn" solche Leute gegen Gesetze verstoßen "sollten", was ja auch nicht alle machen.

    Was Menschen angeht, die hier einreisen udn leben wollen, unsere demokratische Grundordnung teilw. aber sogar offen ablehnen, so sollte man sie entweder nicht aufnehmen oder direkt wieder ausweisen, denn shcließlich gibt es z.B. Kriegsflüchtlinge, die eben vor solchen Menschen hier nach Deutschland flüchten, damit sie vor diesen sicher sind, wenn wir in solchen Fällen deren Verfolger gleich mit aufnehmen und sie manchmal sogar mit den Verfolgten in die selben Unterkünfte sperren, dann tun wir den Flüchtlingen, die wirklich Hilfe brauchen damit ja mehr an, als würden wir gar keinen aufnehmen und das kann ja nun wohl kaum der Sinn der Sache sein.

    Die CSU hat ja wegen Konflikten in Flüchtlingsheimen ja schon mal eine getrennte Unterbringung nach Nationalitäten verlangt, was zwar eine ganz gute Idee war, leider aber abgelehnt wurde, ich persönlich wäre für getrennte Unterbringung nach jeweiligem Glauben, wenn man bedenkt, was für eine entscheidende Rolle dieser bei den meisten Flüchtlingen spielt, ist zwar nicht genau so gut wie diejenigen, die nichts mit Demokratie am Hut ahben gleich wieder abzuschieben, dafür aber realistischer - bedenkt man, wie es bei uns zugeht und was hier noch durchsetzbar sein "könnte" - helfen würde es in jedem Fall, denn Zustände wie in diesem Flüchtlingsheim dürfte es nicht geben, da läuft dann ja doch irgendwas gründlich falsch !

    https://www.youtube.com/watch?v=zCC1Kwxs_Lk

    Youtube thumbnail

  • Anonym
    vor 4 Jahren

    Diese Frage müsstest du unserer Bundeskanzlerin vor laufender Kamera stellen! Das ist der Untergang der Demokratie. Der Islam ist dabei, Europa zu erobern.

    Es gibt nur eine Antwort darauf: Es ist für Europa schon zu spät und auch das verdanken wir dieser BK Merkel.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Jahren

    Deutschland war schon immer dumm und hat sich ausnehmen lassen.

    Letztendlich ist es aber so, jedes Land hat die Politiker die es verdient.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 4 Jahren

    Das ist wirklich ein wichtiges Thema, das man keinesfalls vernachlässigen darf in den nächsten Monaten und Jahren : Wir müssen all denen einen Kompaktkurs in moderner Demokratie und Rechtsstaatlichkeit verpassen , und auch so ein paar fundamentale Werte unserer " Werteordnung " im Sinne von Demokratie , Menschen- und Freiheitsrechten ... , also so ungefähr einen Kompaktkurs in moderner Demokratie , wie man es vor rd 25 Jahren bei den Ossis versäumt hat .

    Ein schwerwiegender Fehler , der sich auf keinen Fall wiederholen darf !

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Jahren

    Zeig mal erst den Artikel als Link, damit den jeder selbst lesen kann, DANN feststellen, ob das nicht ne in irgendeiner Richtung populistisch agierende Zeitung ist, und DANN ERST darfst Du meckern. Vorher, sollte dann doch wohl eher jeder selbst lesen, was da steht und sich selbst ein Urteil drüber bilden und bis DAHIN halte ICH mich geschlossen!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Jahren

    gehen in gefaengnis

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Sam
    Lv 6
    vor 4 Jahren

    Du meinst Nazis? Wäre schön, wenn man sie ausweisen könnte, aber das geht ja leider nicht.

    • hironymus
      Lv 7
      vor 4 JahrenMelden

      Seit wann sind Muslime als Nazis zu bezeichnen?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 4 Jahren

    Du meinst offenbar die in Deutschland lebenden Neo-Nazis. Ja, die würde ich staatenlos machen und ihnen alle Papiere abnehmen.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • rehkitz
      Lv 4
      vor 4 JahrenMelden

      Berni: Habe den TV Beitrag auch gesehen, wenn du keine Ahnung hast, halte deine Schnauze.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Jahren

    Das Wesen der Demokratie besteht darin, dass sie sich selbst aqbschaffen kann, wenn die Mehrheit das so will...

    • GermaniaOptima
      Lv 5
      vor 4 JahrenMelden

      Zumindest für D und das GG ist das blanker Unsinn ...

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.